Suchen Sie hier nach allen Meldungen
15. Spieltag
24.11.2018 19:00
Beendet
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
3:3
FC Zürich
FC Zürich
1:0
  • Max Veloso
    Veloso
    21.
    Linksschuss
  • Max Veloso
    Veloso
    56.
    Linksschuss
  • Hekuran Kryeziu
    Kryeziu
    61.
    Rechtsschuss
  • Hekuran Kryeziu
    Kryeziu
    64.
    Rechtsschuss
  • Charles-André Doudin
    Doudin
    66.
    Kopfball
  • Benjamin Kololli
    Kololli
    76.
    Elfmeter
Stadion
La Maladière
Zuschauer
4.065
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
21:07
Fazit:
Michael Decastel und Ludovic Magnin verabschieden sich mit grimmigen Mienen in den Innenraum. Zwar haben die Übungsleiter ein tolles Spiel gesehen, mit der Punkteteilung kann am Ende aber keines der Teams zufrieden sein. Xamax lag, wenn auch glücklich, lange Zeit in Front. Der FCZ hatte zwar schon im ersten Durchgang deutlich mehr Spielanteile, kam aber kaum zu klaren Chancen und musste durch einen Fauxpas von Yanick Brecher in der 21. Minute erstmals hinter sich greifen - dem Keeper glitt ein harmloser Distanzschuss von Max Veloso durch die Hände. Nach dem Seitenwechsel legte Veloso sogar nach und erzielte in der 57. Minute nach toller Vorarbeit von Raphaël Nuzzolo das 2:0. Doch plötzlich zeigten die Zürcher eine Reaktion und glichen innerhalb von drei Minuten durch einen Doppelschlag von Hekuran Kryeziu aus, der das Leder zweimal sehenswert aus dem Rückraum in die Maschen drosch. Der offene Schlagabtausch ging munter weiter: Erst stellte Charles-André Doudin nach einem Eckball die Xamax-Führung wieder her, dann sorgte Benjamin Kololli per Elfmeter für den Schlusspunkt. In der letzten Viertelstunde fehlten dann beiden Teams die Kräfte, um entscheidend auf den Siegtreffer zu drängen. Aufgrund der höheren Spielanteile wäre ein Dreier für den FCZ wohl verdient gewesen, doch die Neuenburger hätten sich aufgrund des günstigen Spielverlaufs ebenfalls mehr erhofft.
90
20:53
Spielende
90
20:53
Doch die Hereingabe bringt keinen Ertrag. Xamax bleibt zwar in Ballbesitz, kommt aber nicht mehr zum Abschluss.
90
20:52
In der dritten Minute der Nachspielzeit holt Raphaël Nuzzolo tatsächlich noch einen Eckball heraus! Die Fans feuern ihre Mannschaft lautstark an.
90
20:51
Gelbe Karte für Stephen Odey (FC Zürich)
90
20:50
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
90
20:50
Vier Minuten bleiben den Akteuren noch. Bei den Gästen steht mittlerweile Salim Khelifi auf dem Feld und soll für neuen Offensivschwung sorgen.
90
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
20:48
Nach dem vor allem im ersten Durchgang betriebenen Aufwand scheint dem FCZ ein wenig die Luft auszugehen. Kommt Xamax vielleicht noch zum "Lucky Punch"?
87
20:47
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
87
20:47
Auswechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
86
20:45
Gelbe Karte für Charles Pickel (Neuchâtel Xamax FCS)
85
20:44
Mike Gomes bringt von rechts eine Flanke Richtung Sechszehner, die kurz vor der Strafraumkante von einem Verteidiger abgefangen wird. Die Neuenburger Fans reklamieren Handspiel, doch Fedayi San gibt den Freistoß nicht.
83
20:42
10:2 führt der FCZ nach Ecken. Beim zehnten Versuch werden die Stadtzürcher jedoch wegen eines Stürmerfouls zurückgepfiffen.
82
20:41
Xamax kontert über Raphaël Nuzzolo! Vor dem gegnerischen Kasten angekommen, bringt der erfahrene Angreifer aus spitzem Winkel aber nur noch ein Schüsschen in die Arme von Yanick Brecher.
80
20:40
Zehn Minuten sind noch zu spielen. Momentan lassen die Zürcher das Leder wieder durch die eigenen Reihen kreisen, kommen derzeit aber nicht zu Chancen.
79
20:39
Auch Michel Decastel kann ein Punkt eigentlich nicht reichen. Er nimmt den ausgelaugten Doppeltorschützen Max Veloso vom Platz und hofft, durch die Einwechslung von Thibault Corbaz einen neuen Impuls setzen zu können.
77
20:38
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Thibault Corbaz
77
20:38
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Max Veloso
76
20:35
Tooor für FC Zürich, 3:3 durch Benjamin Kololli
Benjamin Kololli verwandelt den Strafstoß halbhoch in das rechte Eck, Laurent Walthert war bereits auf dem Weg in die andere Richtung!
74
20:35
Im Neuenburger Strafraum werden gleich zwei Akteure festgehalten. Der Unparteiische läuft zur Seitenlinie, um sich mit seinem Assistenten zu besprechen. Für das Foul von Charles Pickel an Super League-Debütant Fabio Dixon gibt es Elfmeter!
72
20:33
Der FCZ befindet sich mittlerweile durchgehend im Vorwärtsgang. Für Xamax geht es nur noch darum, die doch recht schmeichelhafte Führung zu verteidigen.
71
20:32
Gelbe Karte für Pietro Di Nardo (Neuchâtel Xamax FCS)
70
20:30
Wieder zappelt die Kugel im Netz, diesmal wird Alain Nef allerdings wegen eines Stürmerfouls zurückgepfiffen. Ein Eckball wird am langen Pfosten mit dem Kopf zum Routinier weitergeleitet, der aus kurzer Distanz nur noch einnicken muss, sich aber mit unerlaubten Mitteln gegen Laurent Walthert durchsetzt.
66
20:25
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 3:2 durch Charles-André Doudin
Was ist das mittlerweile für eine unglaubliche Partie, das Schlusslicht geht wieder in Führung! Einen Eckball von rechts köpft Charles-André Doudin vom ersten Pfosten in das lange Eck!
64
20:24
Tooor für FC Zürich, 2:2 durch Hekuran Kryeziu
Der ehemalige Luzerner schnürt ebenfalls einen Doppelpack und gleicht die Partie aus! Diesmal nimmt er einen Abpraller direkt und netzt wunderschön aus 25 Metern in das linke Eck ein!
63
20:24
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Gaëtan Karlen
63
20:24
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Samir Ramizi
62
20:24
Charles-André Doudin lupft die Kugel aus großer Distanz Richtung gegnerisches Tor und trifft die Oberseite der Latte! Yanick Brecher sieht dabei wieder alles andere als gut aus, der Keeper steht weit vor dem Gehäuse.
60
20:21
Tooor für FC Zürich, 2:1 durch Hekuran Kryeziu
Der FCZ kommt postwendend zum Anschluss! Bei einem Angriff über rechts lauert Hekuran Kryeziu im Rückraum und drischt die Kugel aus 20 Metern an den linken Innenpfosten und von dort in die Maschen!
59
20:20
Einwechslung bei FC Zürich: Fabio Dixon
59
20:20
Auswechslung bei FC Zürich: Victor Pálsson
57
20:17
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 2:0 durch Max Veloso
Max Veloso macht den Doppelpack perfekt! Raphaël Nuzzolo leitet das Tor mit einem wunderbaren Sololauf ein und legt mit der Hacke für Veloso ab, der auf der rechten Strafraumseite noch einen Verteidiger aussteigen lässt und die Kugel dann halbhoch in das lange Eck zirkelt!
54
20:15
Auf der Gegenseite versucht es Charles Pickel mal aus der zweiten Reihe. Wie schon beim Führungstreffer durch Veloso macht Yanick Brecher keine gute Figur, lässt den unplatzierten Schuss nach vorne abklatschen und hält ihn erst im Nachfassen.
52
20:12
Der FCZ bekommt bereits seinen sechsten Eckball zugesprochen. Diesmal wird es durchaus gefährlich, denn Laurent Walthert segelt an der kurz ausgeführten Hereingabe vorbei und am langen Pfosten weiß sich Charles Pickel nur mit unfairen Mitteln zu helfen.
51
20:10
Gelbe Karte für Mustafa Sejmenovic (Neuchâtel Xamax FCS)
Mustafa Sejmenovic steigt im Mittelfeld hart gegen Stephen Odey ein und bittet den Angreifer sofort um Entschuldigung. Um den gelben Karton kommt er aber nicht herum.
48
20:09
Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs hat sich das Bild nicht entscheidend verändert: Der FCZ verzeichnet ein Plus an Ballbesitz, Xamax hat aber weiterhin alles im Griff.
46
20:06
Es geht weiter, beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:57
Halbzeitfazit:
Auf der Maladière bahnt sich eine Überraschung an, Xamax führt zur Pause mit 1:0 gegen den FC Zürich! Zwar waren die Stadtzürcher über 45 Minuten feldüberlegen, fanden gegen die heute gut sortierte Neuenburger Abwehr aber kein Durchkommen und erspielte sich nicht eine klare Torchance. Xamax setzte zwar auch nur selten Nadelstiche, kam aber schon in der 19. Minute zu einer Gelegenheit durch Gaëtan Karlen und erzielten zwei Minuten später unter großer Mithilfe von FCZ-Keeper Yanick Brecher die Führung: Einen harmlosen Distanzschuss von Max Veloso ließ der Goalie durch die Hände flutschen. Im zweiten Durchgang muss sich die Magnin-Elf etwas einfallen lassen, um mindestens einen Punkt nach Zürich mitzunehmen.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:47
Die Neuenburger halten die Kugel in den letzten Minuten vor der Pause geschickt vom eigenen Kasten entfernt und tauchen selbst noch einmal vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Charles-André Doudin schlägt aus dem linken Halbfeld eine flache Hereingabe, die Yanick Brecher gerade noch vor den lauernden Angreifern abfängt.
43
19:45
Gelbe Karte für Alain Nef (FC Zürich)
Der Routinier wird für ein Foul an Doudin verwarnt.
42
19:45
Vom rechten Flügel bringt Raphaël Nuzzolo einen scharfen Ball in die Mitte. Alle Beteiligten rechnen mit einer Hereingabe, doch die Kugel segelt nur knapp über die Querlatte hinweg in das Toraus!
40
19:44
Die Xamax-Verteidigung legt weiterhin einen bockstarken Auftritt auf das Parkett! Der neu in die Startelf gerückte William Le Pogam läuft seinem Gegenspieler erst den Ball ab und zieht dann das Stürmerfoul.
38
19:42
Mittlerweile wird die Partie etwas härter geführt. Nach einem groben Zweikampf humpelt Gaëtan Karlen angeschlagen über das Feld.
36
19:41
Xamax kontert über Max Veloso, der Torschütze wird allerdings von Hekuran Kryeziu gehalten. Fedayi San greift trotz des taktischen Vergehens nicht in seine Brusttasche und zieht dadurch den Unmut der hemischen Fans auf sich.
34
19:39
Die Hereingabe segelt jedoch über die Spielertraube im Sechszehner hinweg, der FCZ legt wieder den Vorwärtsgang ein.
33
19:39
Nun aber bringt der in den ersten 30 Minuten unauffällige Raphaël Nuzzolo bringt aus dem linken Halbfeld eine Flanke in den Sechszehner, die Umaru Bangura mit dem Hinterkopf zum nächsten Eckball klärt.
31
19:37
Nach einer guten halben Stunde ist auch von Xamax in der Offensive nicht viel zu sehen. Einzig Gaëtan Karlen verbuchte bislang eine klare Chance für die Neuenburger, doch durch den Sonntagsschuss von Max Veloso liegen sie mit einem Treffer in Führung.
29
19:34
Doch nun haben vor allem die Innenverteidiger viele Ballkontakte. Da vorne kaum Lücken zu finden sind, entscheiden sich die FCZ-Mittelfeldakteure oft für die sichere Variante und spielen hintenrum.
27
19:32
Adrian Winter hat mal ein wenig Platz und zieht von der Strafraumkante ab. Die Kugel zischt nur knapp am Pfosten vorbei!
25
19:30
Die Gäste laufen weiter unermüdlich an, allerdings steht die Neuenburger Defensivabteilung bislang bombensicher. Laurent Walthert musste nicht ein einziges Mal entscheidend eingreifen.
23
19:28
Der FCZ sucht die umgehende Antwort und darf sich aus 25 Metern das Leder zum Freistoß hinlegen. Weder der Versuch von Kololli noch der anschließende Eckball sorgen aber für Gefahr.
21
19:23
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:0 durch Max Veloso
Ein Keeper-Fauxpas bringt die Hausherren in Front! Max Veloso fasst sich aus rund 30 Metern ein Herz und visiert das linke Eck an. Yanick Brecher steht prächtig und könnte den Schuss eigentlich sicher aufnehmen, lässt ihn aber durch die Handschuhe gleiten und bugsiert ihn sich in das eigene Netz!
19
19:23
Aus dem Nichts kommt Gaëtan Karlen zur ersten Chance für die Gastgeber! Ein Steilpass von der rechten Seite hebelt die komplette Abwehrreihe auf und lässt den Angreifer allein vor dem Kasten auftauchen. Im Eins gegen Eins mit Yanick Brecher verliert er aber die Nerven und bleibt mit einem unpräzisen Flachschuss am Keeper hängen.
17
19:21
Die Elf von Ludovic Magnin darf erneut auf der rechten Seite zum Eckball antreten, doch Xamax lässt trotz aller Bedrängnis kaum etwas zu.
15
19:19
Eine Viertelstunde ist gespielt. Die Gäste geben bislang klar den Ton an, im Spiel nach vorne fehlt es aber noch an Ideen.
12
19:17
Antonio Marchesano entscheidet sich für die kurze Variante. Die anschließende Hereingabe bringt zwar keinen Ertrag, doch der FCZ bleibt weiterhin in Ballbesitz.
11
19:16
Bei einem Einwurf von Alain Nef geht Mustafa Sejmenovic auf Nummer sicher und klärt ins Toraus. Die Zürcher dürfen sich das Leder erstmals zum Eckball hinlegen.
9
19:15
Doch auch der FCZ kommt trotz aller Bemühungen noch nicht zu klaren Chancen. Jetzt geht es mal durch die Mitte, doch an der Strafraumgrenze ist gegen die dicht gestaffelte Abwehr kein Durchkommen.
7
19:14
Das fehlende Selbstvertrauen ist den Neuenburgern in der Anfangsphase deutlich anzumerken, die Rot-Schwarzen können das Leder meist nur kurz in den eigenen Reihen halten.
5
19:10
Denn Xamax legt vorerst Wert auf die Defensive und befindet sich bei den ersten FCZ-Angriffen mit elf Mann in der eigenen Hälfte. So bietet sich noch kein Durchkommen.
3
19:08
Die weiß gekleideten Zürcher beginnen schwungvoll, kommen aber noch nicht über das Mittelfeld hinaus.
1
19:06
Fedayi San pfeift die Begegnung an! Ihm stehen heute Raffael Zeder und Carmine Sangiovanni zur Seite.
1
19:05
Spielbeginn
18:57
Das erste Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison endete torlos. Auch die letzten Direktbegegnungen in der Challenge League fanden keinen Sieger, beide Male hieß es am Ende 1:1.
18:44
Xamax hingegen läuft wie schon beim 2:3 gegen GC mit einer Viererkette auf. William Le Pogam rückt für Janick Kamber auf die Linksverteidigerposition. Auch Pietro Di Nardo, Max Veloso und Gaëtan Karlen sind anstelle von Thibault Corbaz Geoffrey Tréand und Kemal Ademi neu dabei.
18:41
Im Vergleich zum 1:2 gegen Sion stellt Ludovic Magnin heute auf eine Dreierkette um. Kevin Rüegg fällt verletzt aus, dafür rückt Umaru Bangura in die Startelf. Auch Toni Domgjoni und Adrian Winter sind neu dabei, Pa Modou Jagne und Roberto Rodríguez müssen dafür weichen.
18:24
Von den letzten fünf Partien konnte auch nur eine gewonnen werden (5:2 in Luzern). In St. Gallen (2:3) und zuletzt zuhause gegen den FC Sion (1:2) setzte es knappe Niederlagen. Gegen die Walliser brachte erzielte Antonio Marchesano nach einer guten Stunde zwar die Führung, doch in der Schlussphase brachte man sich durch zwei unnötige Gegentore noch um den Lohn.
18:22
Jedoch hat sich auch in der FCZ-Abwehr der Fehlerteufel eingeschlichen. In den ersten neun Ligaspielen kassierten die Zürcher nur gegen Thun (2:1), YB (0:4), Basel (1:1) und in Sion (2:1) insgesamt sieben Gegentore. In den folgten fünf Begegnungen behielt die Magnin-Elf nicht einmal die weiße Weste und musste ganze zehn Mal die Kugel aus den Maschen fischen.
18:12
In der zweiwöchigen Unterbrechung dürfte Chefcoach Michel Decastel vor allem an der Defensive gefeilt haben - mit 30 Gegentoren in 14 Partien stellt Xamax die wackligste Abwehr der Liga.
18:09
Am letzten Wochenende vor der Länderspielpause unterlagen die Neuenburger vor eigenem Publikum mit 2:3 gegen GC. Zwischenzeitlich stand es sogar 0:3, Raphaël Nuzzolo stellte mit einem Doppelpack nur noch den Anschluss her.
18:07
Knapp zwei Monate ist es bereits her, dass Xamax zuletzt als Sieger vom Platz ging. Auf das 2:1 gegen Lugano am 26. September folgten in der Liga vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen, sowie eine 1:3-Pleite gegen die Tessiner im Cup.
18:03
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 15. Super League-Spieltag! Schlusslicht Neuchâtel Xamax FCS empfängt den zuletzt etwas strauchelnden Europacup-Anwärter FC Zürich. Anstoß ist um 19 Uhr!

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600