Suchen Sie hier nach allen Meldungen
20. Spieltag
09.02.2019 19:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
3:1
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1:1
  • Levan Kharabadze
    Kharabadze
    7.
    Kopfball
  • Raphael Holzhauser
    Holzhauser
    38.
    Elfmeter
  • Andreas Maxsø
    Maxsø
    80.
    Linksschuss
  • Heinz Lindner
    Lindner
    85.
    Eigentor
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
11.013
Schiedsrichter
Adrien Jaccottet

Liveticker

90
21:02
Fazit:
Der FCZ gewinnt das dritte Zürcher Derby in Folge! Von Beginn an standen die Zeichen auf Heimsieg, bereits in der siebten Minute köpfte Levan Kharabadze eine Ecke von Benjamin Kololli freistehend ein. Im Laufe des ersten Durchgangs ließ sich die von René van Eck gecoachte Elf jedoch den Schneid abkaufen und musste in der 38. Minute vom Punkt den Ausgleich hinnehmen - Torschütze Kharabadze unterlief im eigenen Sechszehner ein Handspiel, Raphael Holzhauser verwandelte sicher. Nach dem Seitenwechsel riss der neue Tabellenvierte das Zepter wieder an sich, der auffällige Kharabadze erzielte mit einem Schuss an die Unterkante der Latte um ein Haar seinen zweiten Treffer im blau-weißen Dress. Zehn Minuten vor Abschluss der regulären Spielzeit war es dann soweit, der aufgerückte Andreas Maxsø traf nach Flanke von Alain Nef erstmalig für den FCZ. Fünf Minuten später legte Toni Domgjoni mit einem Schuss aus dem Rückraum noch einen nach, das Leder prallte unglücklich von Heinz Lindners Rücken hinter die Linie. Während der FCZ vor dem Europa League-Kracher gegen Napoli wieder in die Erfolgsspur zurückfindet, kassiert GC in der Liga die fünfte Niederlage am Stück und bleibt auch nach diesem Spieltag auf dem Barrage-Platz hängen.
90
20:51
Spielende
90
20:51
Setzt der FCZ sogar noch einen drauf? Marco Schönbächler hat auf rechts Platz, verzettelt sich aber im Sechszehner und lässt die Kugel über die Torauslinie gleiten.
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:48
Gelbe Karte für Mirlind Kryeziu (FC Zürich)
Gerade erst eingewechselt, holt sich der 22-Jährige für ein Foul an Aly Mallé den gelben Karton ab. Den anschließenden Freistoß von der rechten Außenbahn bringt Raphael Holzhauser frech auf das kurze Eck, doch Yanick Brecher ist zur Stelle.
89
20:48
Einwechslung bei FC Zürich: Mirlind Kryeziu
89
20:48
Auswechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
89
20:47
GC hat keine Pfeile mehr im Köcher, auch in der Schlussphase präsentiert sich die Fink-Elf zu harmlos.
88
20:46
Gelbe Karte für Gjelbrim Taipi (Grasshopper Club Zürich)
Die eingewechselten Gjelbrim Taipi und Salim Khelifi geraten nahe der Außenbahn aneinander, der GC-Akteur wird für sein Halten verwarnt.
85
20:42
Tooor für FC Zürich, 3:1 durch Toni Domgjoni
Das ist die Entscheidung! Adrian Winter leitet den Treffer mit einem Pass von der linken Torauslinie in den Rückraum ein. Marco Schönbächler legt rüber zum besser postierten Toni Domgjoni, der aus 15 Metern das linke Eck anvisiert. Die Kugel prallt vom Pfosten an den Rücken von Heinz Lindner und anschließend hinter die Linie!
83
20:42
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
83
20:42
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
82
20:41
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
82
20:41
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
80
20:37
Tooor für FC Zürich, 2:1 durch Andreas Maxsø
Der FCZ geht verdient in Führung! Alain Nef schlägt eine präzise Flanke von der rechten Außenbahn über Freund und Feind hinweg auf den Fuß von Andreas Maxsø, der aus sieben Metern nur noch einschieben muss! Jean-Pierre Rhyner verschätzt sich bei der Hereingabe und bekommt den Kopf nicht dazwischen.
80
20:37
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Aly Mallé
80
20:37
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Julien N'Goy
78
20:34
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Der Abräumer im Mittelfeld kommt gegen Raphael Holzhauser zu spät und holt sich die achte Gelbe Karte in dieser Saison ab.
76
20:33
Der FCZ bleibt im Angriff. Benjamin Kololli versucht es aus der zweiten Reihe und feuert einen tückischen Flatterball ab, doch Heinz Lindner wirkt heute sehr sattelfest und hält den strammen Schuss im Nachfassen.
74
20:32
Halb Schuss, halb Flanke, feuert Adrian Winter eine gefährliche Hereingabe von der rechten Seite ab. Stephen Odey kann nicht entscheidend verlängern, das Leder rauscht ein paar Meter am langen Pfosten vorbei.
72
20:29
Gelbe Karte für Benjamin Kololli (FC Zürich)
Die Hoppers setzen wieder zu einem Gegenangriff an, den diesmal Benjamin Kololli mit einem taktischen Foul unterbindet.
71
20:29
Auch Thorsten Fink wechselt und bringt mit Shani Tarashaj einen neuen Mann für den Angriff. Die nächste vielversprechende Chance verbucht aber der FCZ, einen strammen Schuss von Marco Schönbächler aus rund zehn Metern lenkt Heinz Lindner gerade noch über das Aluminium!
70
20:28
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Shani Tarashaj
70
20:28
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marco Djuricin
68
20:27
Die Heimmannschaft agiert nun wieder etwas dominanter. GC setzt zum Konter an, schafft es aber nicht in eine gefährliche Position.
66
20:25
Hat der Präsident da ein Wörtchen mitgeredet? Van Eck nimmt seinen ersten Wechsel vor, Marco Schönbächler soll die Offensive neu beleben.
66
20:24
Einwechslung bei FC Zürich: Marco Schönbächler
66
20:23
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
64
20:21
FCZ-Präsident Ancillo Canepa hat es sich mittlerweile auf der Trainerbank bequem gemacht und unterhält sich angeregt mit Aushilfscoach René van Eck.
62
20:20
Die Hoppers wagen sich wieder aus ihrem Schneckenhaus. Yoric Ravet holt mit einem Dribbling auf der rechten Seite einen Eckball heraus!
60
20:18
Zum ersten Mal im zweiten Durchgang gelingt GC eine schöne Kombination! Einen Steilpass von rechts lässt Marco Djuricin für Julien N'Goy durch. Der Belgier kommt aus zehn Metern frei zum Abschluss, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz!
58
20:16
Stephen Odey versucht sich nun selbst als Vorbereiter und chipt das Leder in die Spitze. Aleksandar Cvetković schlägt erst eine gefährliche Bogenlampe und behindert dann seinen eigenen Keeper beim Fang.
56
20:14
Der FC Zürich startet den nächsten vielversprechenden Angriff! Antonio Marchesano hat auf rechts viel Platz, schaut hoch und sieht den mitgelaufenen Stephen Odey. Der Nigerianer steht im Zentrum völlig frei, doch das entscheidende Zuspiel wird von Djibril Diani gerade noch abgefangen.
54
20:13
Mit den Angriffsbemühungen der Hoppers ist es seit dem Seitenwechsel wieder dahin, momentan schafft es die Fink-Elf kaum über die Mittellinie.
52
20:11
Mit Levan Kharabadze ist dem FCZ im Winter ein interessanter Transfer gelungen. Der Georgier verschuldete zwar den Elfmeter, der zum Ausgleich führte, setzt im Spiel nach vorne aber immer wieder Akzente.
50
20:08
Ein weiter Einwurf landet am rechten Pfosten bei Adrian Winter. Der 32-Jährige beweist Übersicht und sieht den im Rückraum heraneilenden Kharabadze, der die Kugel aus vollem Lauf an die Unterseite der Querlatte jagt! Vom Aluminium prallt das Spielgerät gerade wieder auf das Feld zurück.
48
20:06
Der FCZ wirkt in den ersten Minuten nach dem Pausentee wieder engagierter. Adrian Winter tankt sich auf rechts durch und bringt eine Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Levan Kharabadze allerdings ein Luftloch schlägt.
46
20:02
Raphael Holzhauser führt den Anstoß zur zweiten Hälfte aus, es geht weiter!
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:54
Halbzeitfazit:
Der FCZ erwischte einen Traumstart und ging schon nach sieben Minuten in Führung - Levan Kharabadze wurde bei einem von Benjamin Kololli getretenen Eckball völlig allein gelassen und erzielte per Kopf sein erstes Tor im blau-weißen Dress. Mit der Zeit gab die Elf von Ludovic Magnin die Spielkontrolle jedoch aus der Hand. GC tat sich im Erspielen von Torchancen schwer, kam sieben Minuten vor Pause aber per Elfmeter zum Ausgleich - Torschütze Kharabadze unterlief im eigenen Sechszehner ein Handspiel, Raphael Holzhauser verwandelte sicher. In den Schlussminuten drängten die Hoppers gar auf den Führungstreffer, einen wuchtigen Kopfball von Aleksandar Cvetković lenkte Yanick Brecher aber gerade noch über die Latte. Für den zweiten Durchgang ist noch alles drin!
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
44
19:46
Gelbe Karte für Nikola Gjorgjev (Grasshopper Club Zürich)
Im direkten Gegenzug hat Levan Kharabadze viel Platz und wird gerade noch von Nikola Gjorgjev an der Hereingabe gehindert. Der anschließende Freistoß von Benjamin Kololli wird abgefangen.
44
19:45
GC läuft in Überzahl auf den gegnerischen Kasten zu! Marco Djuricin hat gleich drei Anspielstationen, versucht es aber im Alleingang und vertändelt die Chance!
43
19:44
Die Schützlinge von Thorsten Fink legen nun eine ganz andere Körpersprache an den Tag. Der FCZ hingegen wirkt verunsichert, ein weiter Abwurf von Yanick Brecher landet genau bei einem Gegenspieler.
41
19:42
Jetzt geht es mal über links. Marco Djuricin wird gefoult, Yanic Ravet führt wieder den Freistoß aus. Der aufgerückte Aleksandar Cvetković steigt am Elfmeterpunkt am höchsten und zwingt Yanick Brecher mit einem wuchtigen Kopfball zu einer Glanzparade! Der Keeper lenkt das Leder gerade noch über den Querbalken.
40
19:41
Die Hoppers befinden sich nun auf im Aufwind und hoffen vor der Pause gar auf den Führungstreffer. Vor allem Nikola Gjorgjev macht auf seiner rechten Seite viel mehr Druck als noch in der Anfangsphase.
38
19:39
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:1 durch Raphael Holzhauser
Nun steht alles wieder auf Anfang, Raphael Holzhauser gleicht die Partie aus! Der Österreicher trifft flach in die linke Ecke. Yanick Brecher ahnt zwar die Richtung, kann den präzisen Ball aber nicht abwehren.
37
19:39
Nikola Gjorgjev dringt über den rechten Flügel vor und bringt von der Strafraumkante eine halbhohe Hereingabe in die Mitte. Torschütze Levan Kharabadze geht mit der Hand dazwischen, es gibt Elfmeter für GC!
36
19:37
Die Freiburg-Leihgabe führt den Freistoß selbst aus, trifft aus halbrechter Position aber nur die Mauer.
35
19:35
Gelbe Karte für Andreas Maxsø (FC Zürich)
Der FCZ befindet sich im Vorwärtsgang, doch GC schnappt sich das Leder und kontert über Yoric Ravet. Der Neuzugang ist auf und davon und kann vor der Sechszehnergrenze gerade noch von Andreas Maxsø mit den Armen am Abschluss gehindert werden.
33
19:33
Benjamin Kololli probiert es aus zentraler Position direkt, bleibt allerdings in der Mauer hängen.
32
19:33
Marco Djuricin muss tief in der eigenen Hälfte aushelfen und steigt Alain Nef auf den Fuß. Es gibt Freistoß aus knapp 30 Metern für den FCZ.
30
19:32
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Hoppers können das Spiel mittlerweile ausgeglichener gestalten, nach vorne geht bei der Fink-Elf jedoch kaum etwas.
29
19:30
Erneut steht der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Stephen Odey liegt bereits am Boden und bekommt den Stollen von Jean-Pierre Rhyner auf die Hand gedrückt. Der Nigerianer protestiert lautstark, doch Jaccottet hat die Aktion wohl nicht gesehen.
27
19:29
Jetzt bleibt die Pfeife des Unparteiischen nicht mehr stumm, es gibt Freistoß für GC aus halblinker Position. Doch die Hereingabe von Raphael Holzhauser bringt nichts ein.
25
19:28
Yoric Ravet geht bei einem Laufduell in Strafraumnähe zu Fall, protestiert selbst aber kaum. Schiedsrichter Jaccottet lässt weiterspielen.
23
19:24
Was ist das denn? Djibril Diani versucht es mal aus der zweiten Reihe, verzieht aber deutlich und trifft mit seinem verunglückten Schuss beinahe die Eckfahne. Bis auf Julien N'Goy kann kaum ein Hoppers-Akteur für Gefahr sorgen.
21
19:22
Den anschließenden Freistoß von der linken Seite führt Kololli gleich selbst aus, die Hereingabe auf den langen Pfosten bringt die GC-Abwehr jedoch nicht in Verlegenheit.
20
19:22
An der Seitenlinie steigt Nikola Gjorgjev hart gegen Benjamin Kololli ein und hat Glück, nicht als zweiter GC-Akteur verwarnt zu werden.
19
19:21
Doch nun ist es mit den Angriffsbemühungen der Hoppers schon wieder vorbei, das Leder rollt für längere Zeit in den Reihen des FCZ.
17
19:20
Auch der anschließende Eckball sorgt für Gefahr. Yoric Ravet führt den Standard kurz aus und findet mit seinem Flachpass Marco Djuricin, aus spitzem Winkel bleibt der ehemalige Herthaner aber an Yanick Brecher hängen.
16
19:19
Plötzlich hat GC die Chance zum Ausgleich! Julien N'Goy steht an der linken Strafraumkante wieder allein auf weiter Flur, bringt sich aber mit einer schönen Drehung in Schussposition und zieht ab. Alain Nef wirft sich dazwischen, die Bogenlampe landet auf dem Querbalken und prallt von dort ins Toraus!
15
19:17
Nun geht es mal durch die Mitte! Antonio Marchesano setzt Benjamin Kololli mit einem tollen Pass durch die Schnittstelle in Szene, der 26-Jährige steht aber knapp im Abseits.
13
19:15
Die neu formierte FCZ-Dreierkette funktioniert bislang hervorragend. Zudem sorgen die "Hausherren" über die Flügel immer wieder für Gefahr.
11
19:14
Auf der Gegenseite versucht es Julien N'Goy im Alleingang. Trotz eines schönen Dribblings bleibt er im gegnerischen Sechszehner an der Defensivreihe hängen.
9
19:12
Die heute von René van Eck trainierte Elf ist weiterhin am Drücker. Benjamin Kololli dringt über links in den Sechszehner ein und bringt von der Torauslinie eine Flanke auf den gegenüber völlig freistehenden Adrian Winter, der die Kugel bei seiner Direktabnahme aber nicht richtig trifft.
7
19:09
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Levan Kharabadze
Der FCZ geht früh in Führung! Benjamin Kololli schlenzt einen Ecke von der rechten Seite vom Tor weg. Winter-Neuzugang Levan Kharabadze kommt frei zum Kopfball und nickt aus fünf Metern kraftvoll in das rechte untere Eck ein! Aleksandar Cvetković und seine Abwehrkollegen sehen überhaupt nicht gut aus.
6
19:07
Gelbe Karte für Marco Djuricin (Grasshopper Club Zürich)
Das Spiel ist noch jung, da kommt es zur ersten Rudelbildung. Marco Djuricin steigt Umaru Bangura ohne Aussicht auf Ballgewinn auf den Fuß und muss sich von den Gegenspielern so einiges anhören.
4
19:06
Der FCZ bleibt im Vorwärtsgang und holt auf dem rechten Flügel einen Freistoß heraus. Die Hereingabe kann nicht entscheidend geklärt werden und Hekuran Kryeziu kommt im Rückraum zum Abschluss! Sein Versuch aus der zweiten Reihe misslingt jedoch deutlich.
2
19:04
Beim Abschlag wird der österreichische Keeper von Adrian Winter an der Ausführung gehindert, es ist sofort Feuer drin.
1
19:03
Die Kugel rollt! Der FCZ legt engagiert los und holt auf der rechten Seite den ersten Eckball heraus, im Nachfassen kann Heinz Lindner die Kugel jedoch aufnehmen.
1
19:02
Spielbeginn
18:55
Kurz vor Anpfiff herrscht in den Fankurven gute Stimmung, allerdings sind auf der Haupttribüne noch viele Plätze frei. Dabei sind die äußeren Bedingungen mit acht Grad Celsius der Jahreszeit entsprechend angenehm.
18:45
Der Schiedsrichter der heutigen Partie heißt Adrien Jaccottet und ist aus Basel angereist. An den Seitenlinien assistieren ihm Vital Jobin und Sertac Kurnazca.
18:39
Beim FCZ gibt es im Vergleich zur 1:3-Niederlage in St. Gallen drei personelle Änderungen: Für Joel Untersee, Salim Khelifi und Marco Schönbächler stehen Alain Nef, Adrian Winter und Antonio Marchesano in der Startaufstellung.
18:36
Neben Yoric Ravet steht auch Anthony Goelzer überraschend in der Startelf der Hoppers. Der Linksverteidiger wurde unter der Woche vom französischen Zweitligisten Valenciennes ausgeliehen und soll gleich dabei mithelfen, die Probleme in der Abwehr zu beheben.
18:32
In einer halben Stunde geht es los! Der FCZ braucht heute die Punkte, um wieder auf die internationalen Ränge zu springen - Konkurrent St. Gallen ist zeitgleich in Basel gefordert. GC ist auf einen Dreier angewiesen, um zumindest vorübergehend an Lugano vorbeizuziehen und den Barrageplatz zu verlassen.
18:25
Der letzte Derbysieg der Hoppers ist hingegen schon knapp ein Jahr her, am 25. Februar 2018 markierte Jeffren nach 16 Minuten den entscheidenden Treffer. Der Venezolaner wurde im Winter allerdings an die Zyprer vom AEK Larnaka abgegeben.
18:21
Von den letzten vier Zürcher Derbys gingen drei an den FCZ, eine Partie endete unentschieden. Das letzte Aufeinandertreffen fand im Dezember statt, der FCZ gewann durch Tore von Khelifi und Odey in der zweiten Halbzeit mit 2:0.
18:14
Immerhin verfügt Fink im offensiven Mittelfeld über eine neue Alternative: Yoric Ravet wurde erst unter der Woche vom SC Freiburg ausgeliehen und steht heute bereits in der Startelf. "Yoric ist für mich eine Top-Verpflichtung. Er feierte bei GC Erfolge, er kennt den Klub, und er ist bei uns einer der älteren Spieler", betont der Übungsleiter.
18:06
Doch auch GC erging es zum Auftakt in das neue Fußballjahr nicht besser. Das Heimspiel gegen Basel ging nach einem frühen Platzverweis gegen Arlind Ajeti deutlich verloren, am Ende hieß es 0:4. Da Nathan weiterhin verletzt ausfällt und Ajeti heute gesperrt fehlt, muss sich Thorsten Fink für die Abwehr-Viererkette wieder etwas Neues einfallen lassen.
18:02
Aufgrund des starken Schneefalls in der Ostschweiz musste der Rückrundenauftakt des FCZ verschoben werden, erst am Mittwoch war die Elf von Ludovic Magnin in St. Gallen gefordert und erlebte dort einen schwarzen Abend: Nicht nur, dass man mit 1:3 unterlag und in der Tabelle von den Espen überholt wurde, Magnin wurde außerdem auf die Tribüne verbannt und darf heute nicht auf der Bank Platz nehmen.
17:57
Schönen Samstagabend und herzlich willkommen zum ersten Zürcher Derby im Jahr 2019! Für den FCZ und GC geht es darum, sich von den Niederlagen am vergangenen Spieltag zu rehabilitieren und den ersten Sieg der Rückrunde einzufahren. Anstoß ist um 19 Uhr!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600