Suchen Sie hier nach allen Meldungen
32. Spieltag
26.05.2019 13:30
Beendet
Berlin
Füchse Berlin
34:33
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
20:14
Spielort
Max-Schmeling-Halle
Zuschauer
9.000

Liveticker

60
15:15
Fazit:
Berlin erzittert sich einen 34:33-Erfolg gegen die Rhein-Neckar Löwen und geht dennoch völlig verdient als Sieger vom Parkett. Über weite Strecken der Partie lief bei den Gästen vor allem defensiv nicht viel zusammen, sodass die Berliner immer wieder zu vielen leichten Würfen kamen. Zeitweise zogen die Hausherren, angeführt von Wieder, Drux und Lindberg, bis auf acht Buden davon. In den letzten zehn Minuten zeigten die Löwen dann, dass sie es eigentlich besser gekonnt hätten. In der letzten Minute kamen die Gäste nochmal bis auf eine Bude ran. Zehn Sekunden vor dem Ende hielt Appelgren sogar noch den Siebenmeter gegen Lindberg, doch der Wurf von Sigurðsson in der letzten Sekunde klatscht an die Brust von Heinevetter. Berlin fährt einen wichtigen Sieg im Kampf um den EHF-Cup ein, während die Löwen den dritten Platz an Magdeburg abgeben müssen. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
60
15:10
Spielende
60
15:10
7-Meter verworfen von Hans Lindberg (Füchse Berlin)
59
15:07
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 34:33 durch Andy Schmid
Aus dem Stand feuert Schmid das Runde von der halblinken Seite ins flache rechte Eck. 60 Sekunden sind noch auf der Uhr!
59
15:06
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 34:32 durch Guðjón Valur Sigurðsson
58
15:05
Tor für Füchse Berlin, 34:31 durch Hans Lindberg
Von der rechten Seite kommt Lindberg nach innen geflogen und feuert das Spielgerät ins lange Eck.
58
15:05
Rote Karte für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
Abutović liefert sich einen Ringkampf mit Drux und kassiert für seine dritte Zeitstrafe den Roten Karton!
58
15:04
2 Minuten für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
57
15:03
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 33:31 durch Andy Schmid
Der Innenblock ist kurz unaufmerksam, sodass Schmid die kleine Lücke nutzen kann. Der Ball schlägt unten rechts ein.
57
15:03
Tor für Füchse Berlin, 33:30 durch Jacob Holm
56
15:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 32:30 durch Andy Schmid
Was ist denn hier los? Aus einem 27:19 wird ein 32:30. Damit war angesichts der Löwen-Leistung nicht zu rechnen. Die Berliner sind vorne komplett von der Rolle und kassieren aktuell zu viele leichte Gegentreffer durch Schmid.
55
15:01
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 32:29 durch Andy Schmid
Schmid macht im Zentrum Dampf und feuert die Murmel aus kürzester Distanz ins linke Eck.
54
15:00
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 32:28 durch Vladan Lipovina
54
14:59
Tor für Füchse Berlin, 32:27 durch Hans Lindberg
Wichtig für die Hausherren! Lindberg feuert den Siebenmeter abgeklärt ins flache rechte Eck.
53
14:58
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 31:27 durch Jannik Kohlbacher
Schmid bedient Kohlbacher, der den Ball aus dem Zentrum lässig an Heinevetter vorbeidreht. Sieben Minuten sind hier noch zu gehen!
52
14:55
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 31:26 durch Ilija Abutović
Abutović schleudert die Murmel in die leere Kiste und verkürzt den Rückstand auf fünf.
51
14:55
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 31:25 durch Jannik Kohlbacher
51
14:54
2 Minuten für Erik Schmidt (Füchse Berlin)
50
14:54
Tor für Füchse Berlin, 31:24 durch Hans Lindberg
50
14:53
2 Minuten für Nikolaj Jacobsen (Rhein-Neckar Löwen)
49
14:51
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 30:24 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Diesmal wird Sigurðsson von Groetzki in der Luft angespielt und erneut landet der Ball im Tor.
49
14:51
Tor für Füchse Berlin, 30:23 durch Fabian Wiede
48
14:50
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 29:23 durch Jannik Kohlbacher
Offensiv läuft es bei den Löwen etwas besser, doch hinten gelingen den Gästen einfach keine Stops. Trotz des Treffers von Kohlbacher sind es noch sechs Buden Rückstand.
47
14:49
Tor für Füchse Berlin, 29:22 durch Fabian Wiede
46
14:48
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 28:22 durch Jannik Kohlbacher
Kohlbacher schnappt sich einen Abpraller und feuert den Ball in den rechten Winkel.
46
14:48
Tor für Füchse Berlin, 28:21 durch Jacob Holm
45
14:47
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 27:21 durch Steffen Fäth
43
14:45
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 27:20 durch Guðjón Valur Sigurðsson
42
14:44
Tor für Füchse Berlin, 27:19 durch Jacob Holm
Defensiv stimmt bei den Löwen weiterhin nichts! Holm darf problemlos aus dem Zentrum abdrücken und besorgt bereits die 27. Bude in der 42. Minute.
42
14:44
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 26:19 durch Mads Mensah Larsen
Von der halblinken Seite feuert Mensah Larsen das Spielgerät ins linke Eck.
41
14:42
Tor für Füchse Berlin, 26:18 durch Mijajlo Marsenić
39
14:41
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 25:18 durch Mads Mensah Larsen
39
14:39
2 Minuten für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
39
14:39
Tor für Füchse Berlin, 25:17 durch Paul Drux
38
14:38
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:17 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Schick! Sigurðsson wird auf der linken Seite von Schmid in der Luft angespielt und veredelt den Kempa-Trick ins linke Eck.
38
14:37
Tor für Füchse Berlin, 24:16 durch Bjarki Már Elísson
In Überzahl verlieren die Gäste das Spielgerät im Angriff, sodass Elísson den Vorsprung nach seinem Tempogegenstoß wieder auf acht Buden schrauben kann.
36
14:35
7-Meter verworfen von Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)
36
14:34
2 Minuten für Mijajlo Marsenić (Füchse Berlin)
35
14:34
Tor für Füchse Berlin, 23:16 durch Paul Drux
35
14:33
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 22:16 durch Andy Schmid
Schmid tankt sich an zwei Bewachern vorbei und wuchtet die Murmel aus kürzester Distanz in die Maschen.
34
14:33
Tor für Füchse Berlin, 22:15 durch Paul Drux
34
14:32
Tor für Füchse Berlin, 21:15 durch Jacob Holm
33
14:32
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:15 durch Vladan Lipovina
Aus dem zentralen Rückraum donnert Lipovina das Spielgerät ins halbhohe linke Eck.
33
14:31
Elísson versucht sich von der linken Außenbahn, scheitert allerdings am linken Innenpfosten. Bislang schießen hier beide Mannschaften einige Fahrkarten.
31
14:29
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt!
31
14:28
Beginn 2. Halbzeit
30
14:16
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt Berlin mit 20:14 gegen die Löwen. In den ersten zehn Minuten begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, ehe die Berliner in der Offensive das Tempo anzogen und sich bis auf acht Tore absetzen konnten. Defensiv läuft bei den Mannheimern nicht viel zusammen, da in der Verteidigung immer wieder riesige Lücken klaffen. Vor allem Drux und Wiede dürfen im Rückraum schalten und walten wie sie wollen. Im Angriff sieht es bei den Löwen dagegen gar nicht so schlecht aus, da Schmid seine Kollegen mal wieder einige Male in Szene setzen konnte. Dennoch wartet auf die Löwen eine Mammut-Aufgabe, wenn es hier keine Pleite setzen soll. Bis gleich!
30
14:13
Ende 1. Halbzeit
30
14:13
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:14 durch Andy Schmid
29
14:12
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:13 durch Vladan Lipovina
29
14:11
Tor für Füchse Berlin, 20:12 durch Paul Drux
28
14:11
7-Meter verworfen von Hans Lindberg (Füchse Berlin)
28
14:10
Gelbe Karte für Nikolaj Jacobsen (Rhein-Neckar Löwen)
28
14:09
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:12 durch Guðjón Valur Sigurðsson
27
14:08
Tor für Füchse Berlin, 19:11 durch Bjarki Már Elísson
Unter großer Bedrängnis bugsiert Holm das Spielgerät zu Elísson, der das Spielgerät ins rechte Eck feuert.
26
14:07
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:11 durch Andy Schmid
Schmid nagelt seinen Siebenmeter staubtrocken in den rechten Winkel.
26
14:06
Tor für Füchse Berlin, 18:10 durch Johan Koch
25
14:05
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:10 durch Gedeón Guardiola
Schmid spitzelt die Kugel an den Kreis zu Guardiola, der den Ball aus der Drehung ins linke Eck befördert.
24
14:03
Tor für Füchse Berlin, 17:9 durch Silvio Heinevetter
Lindberg tritt Kohlbacher auf den Fuß, sodass der Kreisläufer keinen guten Wurf zustande bringt. Auch Heinevetter hat keine Probleme, den Ball im Gehäuse unterzubringen.
23
14:01
Tor für Füchse Berlin, 16:9 durch Jakov Gojun
Das sieht böse für die Löwen aus! Gojun nutzt den zusätzlichen Feldspieler der Gäste aus und jagt die Murmel in die leere Kiste.
22
14:01
Tor für Füchse Berlin, 15:9 durch Hans Lindberg
22
14:01
2 Minuten für Gedeón Guardiola (Rhein-Neckar Löwen)
22
14:00
Gelbe Karte für Fabian Wiede (Füchse Berlin)
21
13:59
Tor für Füchse Berlin, 14:9 durch Fabian Wiede
21
13:59
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:9 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Lässig! Von der linken Seite kommt Sigurðsson nach innen geflogen und dreht das Spielgerät frech durch die Beine von Heinevetter.
20
13:58
Tor für Füchse Berlin, 13:8 durch Paul Drux
20
13:56
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:8 durch Jannik Kohlbacher
19
13:55
Tor für Füchse Berlin, 12:7 durch Paul Drux
Drux zündet auf der halblinken Seite den Turbo, geht im Rückraum nach oben und schweißt das Runde mit Urgewalt in den linken Winkel.
18
13:54
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:7 durch Jannik Kohlbacher
Nach 18 Minuten darf sich auch Kohlbacher mal zeigen. Der Kreisläufer wird am zentralen Kreis angespielt und donnert die Pille kurz darauf im Fallen ins linke Eck.
17
13:54
Tor für Füchse Berlin, 11:6 durch Bjarki Már Elísson
17
13:53
Tor für Füchse Berlin, 10:6 durch Hans Lindberg
Eieiei! Aus der Auszeit verliert Mensah Larsen die Kugel auf der rechten Seite. Die Berliner drücken aufs Gaspedal, sodass Lindberg die Kugel allein vor dem Kasten ins rechte Eck feuern darf.
16
13:51
Tor für Füchse Berlin, 9:6 durch Hans Lindberg
Schick! Auf der rechten Seite empfängt Lindberg einen Pass und springt anschließend nach innen. Appelgren macht die kurze Eck zu, muss dem Ball allerdings hinterhergucken, da Lindberg das Spielgerät frech ins flache linke Eck dreht.
14
13:49
Tor für Füchse Berlin, 8:6 durch Paul Drux
14
13:49
Drux durchbricht die halbrechte Seite und scheitert aus kürzester Distanz an der Brust von Heinevetter.
13
13:49
Tor für Füchse Berlin, 7:6 durch Fabian Wiede
13
13:48
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:6 durch Andy Schmid
Diesmal täuscht Schmid einen Pass auf die rechte Seite an und donnert den Ball blitzschnell ins linke flache Eck.
12
13:47
Tor für Füchse Berlin, 6:5 durch Jacob Holm
12
13:47
2 Minuten für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
11
13:46
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 5:5 durch Patrick Groetzki
Schmid passt das Leder aus dem Zentrum nach außen, wo Groetzki die riesigen Lücken mit einem Wurf ins lange Eck ausnutzen kann.
11
13:44
2 Minuten für Mijajlo Marsenić (Füchse Berlin)
Binnen weniger Sekunden kassieren die Hausherren zwei Zeitstrafen. Marsenić trifft Fäth bei dessen Wurf leicht an der Seite und kracht böse auf den Boden. Für den Löwen-Akteur scheint es aber weiterzugehen.
11
13:43
2 Minuten für Jakov Gojun (Füchse Berlin)
10
13:43
Gelbe Karte für Jakov Gojun (Füchse Berlin)
9
13:42
Tor für Füchse Berlin, 5:4 durch Hans Lindberg
Lindberg behält an der Linie die Nerven und nagelt den Siebenmeter lässig ins flache rechte Eck.
8
13:40
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:4 durch Patrick Groetzki
Gleiches Spiel von der anderen Seite! Groetzki fliegt weit in den Torraum und feuert die Kirsche ins linke Eck.
6
13:38
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:3 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Von der linken Außenbahn kommt Sigurðsson nach innen geflogen und donnert den Ball lässig ins lange Eck.
6
13:38
Tor für Füchse Berlin, 4:2 durch Jacob Holm
6
13:38
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:2 durch Steffen Fäth
5
13:37
Tor für Füchse Berlin, 3:1 durch Jakov Gojun
Berlin verteidigt überragend, sodass Drux unter großem Zeitdruck von der linken Seite an Heinevetter scheitert. Der Keeper bugsiert das Runde zu Wieder, der den freistehenden Gojun sieht. Der Berliner donnert die Murmel per Aufsetzer mittig in den Kasten.
3
13:35
Gelbe Karte für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
2
13:34
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:1 durch Mads Mensah Larsen
1
13:33
Tor für Füchse Berlin, 2:0 durch Fabian Wiede
Schmid scheitert im Angriff an einer Fußabwehr von Heinevetter. Die Hausherren drücken aufs Tempo, sodass Wiede von der halblinken Seite das 2:0 besorgen kann.
1
13:33
Tor für Füchse Berlin, 1:0 durch Paul Drux
Mit etwas Glück springt das Leder auf die halbrechte Seite zu Drux, der den Ball zum ersten Mal im rechten unteren Eck unterbringt.
1
13:32
Los geht's! Die Berliner starten mit dem ersten Angriff.
1
13:32
Spielbeginn
13:30
Nach und nach kommen die Spieler aus den Katakomben und werden mit einer sehenswerten Lasershow empfangen. Alles ist angerichtet für ein packendes Duell um die internationalen Plätze. Viel Spaß dabei!
13:20
Die Löwen wollen dagegen ihren dritten Platz vor den Magdeburgern absichern. Den SC konnte man im direkten Duell mit 32:29 in die Schranken weisen, gefolgt von drei weiteren souveränen Erfolgen gegen Bietigheim, Melsungen sowie Göppingen. Des Weiteren will die Jacobsen-Mannschaft Revanche für das Ausscheiden im DHB-Pokal nehmen, da man nach Verlängerung im Viertelfinale mit 35:37 den Kürzeren zog.
13:10
Nach der 26:22-Pleite gegen den THW im EHF-Cup-Finale steht mit den Löwen in der Liga der nächste dicke Brocken parat. Ausrutscher dürfen sich die Hauptstädter nicht mehr leisten, wenn man nächstes Jahr erneut an diesem Wettbewerb teilnehmen möchte. Aktuell liegen die Füchse auf der sechsten Position und damit hinter dem ersten EHF-Platz, den der MT Melsungen zurzeit innehat. Mit einem Sieg gegen die Löwen würden die Hausherren wieder am MT vorbeiziehen.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der HBL am frühen Sonntagnachmittag! Ab 13:30 Uhr stehen sich im Topspiel die Füchse Berlin und die Rhein-Neckar Löwen gegenüber.

Aktuelle Spiele

29.05.2019 18:30
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
Füchse Berlin
FBE
Berlin
Füchse Berlin
29.05.2019 20:30
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
RNL
Rhein-Neckar Löwen
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
HC Erlangen
Erlangen
HCE
HC Erlangen
MT Melsungen
MTM
Melsungen
MT Melsungen
HSG Wetzlar
Wetzlar
WET
HSG Wetzlar
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
Bergischer HC

Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren
vollst. Name
Reinickendorfer Füchse Handball
Spitzname
Füchse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1891
Sportarten
Handball
Spielort
Max-Schmeling-Halle
Kapazität
9.000

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren
vollst. Name
Rhein-Neckar Löwen Kronau-Östringen
Spitzname
Löwen, Kröstis, Kröten
Stadt
Östringen
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau
Gegründet
2002
Sportarten
Handball
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200