Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Mehr
    Viertelfinale
    14.06.2019 12:30
    Beendet
    Deutschland
    J.-L. Struff
    2
    6
    6
    Frankreich
    L. Pouille
    0
    4
    4

    Liveticker

    13:59
    Bis morgen!
    Während das Turnier am Weissenhof für Pouille in Einzel- und Doppelkonkurrenz beendet ist, darf Jan-Lennard Struff morgen im Halbfinale aufschlagen. Gegner wird dann der ebenfalls ungesetzte Italiener Matteo Berrettini sein, der am Mittag Denis Kudla aus den USA in zwei Sätzen bezwang. Für heute soll es das aus Stuttgart gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse. Bis morgen!
    13:53
    Struff im Halbfinale
    Nach ziemlich genau 70 Minuten gewinnt Jan-Lennard Struff gegen Lucas Pouille mit 6:4, 6:4 und zieht beim ATP-Turnier in Stuttgart ohne jeglichen Satzverlust ins Halbfinale ein. Dabei zeigte der 29-Jährige eine blitzsaubere Leistung, gestattete dem Kontrahenten keine einzige Breakchance. Bei eigenem Service also wirkte die Nummer 38 der Welt überaus souverän. Häufig zahlte sich auch das Risiko beim zweiten Aufschlag aus. Darüber hinaus erarbeitete sich der Warsteiner selbst satte elf Breakmöglichkeiten. Mit diesen ging Struff recht verschwenderisch um. Doch in wahrlich idealen Momenten breakte der Rechtshänder den Gegner jeweils zum 5:4. Und diese beiden Breaks genügten letztlich für die zwei Satzgewinne.
    13:51
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 6:4
    Wiederholt muss Struff zum zweiten Aufschlag ran. Danach allerdings setzt der Deutsche die Vorhand clever gegen die Laufrichtung des Widersachers. Spiel, Satz und Sieg Struff!
    13:50
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 5:4
    Die enorme Qualität beim zweiten Aufschlag beschert Struff dann dennoch den ersten Matchball.
    13:50
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 5:4
    Zwar kommt nach wie vor der erste Aufschlag kaum beim Deutschen, noch aber regelt er das regelmäßig über den zweiten. Anschließend aber gerät ihm eine Vorhand zu lang. Ganz so leicht geht ihm das derzeit nicht von der Hand.
    13:48
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 5:4
    Danach zeigt sich Struff angriffslustig, treibt den Konkurrenten in den Rückhandfehler. Danach schafft es ein Rückhandreturn von Pouille nicht übers Spielhindernis. 30:15!
    13:47
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 5:4
    In gleicher Position wie im 1. Satz schlägt Struff nun zum Satz- und damit zum Matchgewinn auf. Zu Beginn entwickelt sich ein beinahe schon langer Ballwechsel, den der Deutsche mit einer Rückhand ins Netz beendet.
    13:46
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 5:4
    Dann springt Pouille dem Deutschen zur Seite. Eigentlich serviert der Franzose stark, setzt den ersten Aufschlag nach außen. Beim Not-Return des Gegners hat Pouille alle Zeit und prügelt die Vorhand ohne Not ins Aus. Das Break ist perfekt!
    13:45
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 4:4
    Sekunden später liegen weitere drei Breakbälle für Struff bereit! Es wäre der identische Zeitpunkt wie im 1. Satz - ein günstiger ohnehin. Und Struff haut volle Kanne auf die Returns. Zwei geraten zu lang.
    13:43
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 4:4
    Pouille versemmelt eine cross gespielte Rückhand deutlich - 0:15. Auch beim Franzosen kommt derzeit der erste Aufschlag nicht - und nun versagt auch der zweite. Fünfter Doppelfehler!
    13:42
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 4:4
    Ein leichter Fehler von Struff sorgt für 30 beide! Und der Deutsche muss jetzt mehrfach über den Zweiten gehen. Auf den aber ist Verlass. Und so bringt der 29-Jährige sein Aufschlagspiel zum 4:4 durch.
    13:41
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 3:4
    Dann agiert Struff am Netz ein wenig zu lässig, legt die kurz gespielte Vorhand nicht sicher genug ab. Den Ball erläuft Pouille, bleibt seinerseits aber mit der Vorhand im Netz hängen.
    13:39
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 3:4
    Struff gerät ein Rückhand-Slice als Angriffsball eine Spur zu lang. Danach haut der Warsteiner seinem Kontrahenten nochmals ein Ass mit dem zweiten Aufschlag um die Ohren.
    13:38
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 3:4
    Zur Abwechslung läuft es nun auch für Pouille mal wieder etwas entspannter. Sein sechstes Ass des Tages bringt drei Spielbälle. Sekunden später geht das Spiel dank Ass Nummer 7 zu Null über die Bühne und der Franzose legt erneut vor.
    13:36
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 3:3
    Danach nagelt Struff seinen Widersacher mit ersten Aufschlägen regelrecht fest, wuchtet drei Asse in Folge übers Netz und bringt sein Aufschlagspiel enorm souverän zum 3:3 durch.
    13:35
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 2:3
    Pouille sucht den Weg nach vorn und schließt mit einem sicheren Vorhandflugball ab.
    13:33
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 2:3
    Da lässt sich für Struff nichts machen. Bei Pouille kommt der Erste - und zwar drei davon in Serie, was jeweils den schnellen Punkt bringt. Somit kommt der Franzose erneut davon und hält sein Service.
    13:31
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 2:2
    Mit zwei starken Vorhandwinnern in Folge stellt Struff auf 30 beide. Im Anschluss erlaubt sich Pouille seinen vierten Doppelfehler. Da hilft ihm auch die Challenge nichts. So bietet sich die insgesamt achte Breakchance für Struff.
    13:28
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 2:2
    Selbst hat Struff noch gar keine Breakchance angeboten. Und das scheint so zu bleiben - Ass Nummer 8. Wenig später bei 40:0 tut der dritte Doppelfehler nicht weh. Vor allem weil das neunte Ass auf dem Fuß folgt.
    13:27
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:2
    Dann versucht es Pouille erstmals mit einem Rückhandstopp. Struff reagiert mit dem Gegenstopp. Der ist nicht gut genug gespielt und lädt den Franzosen zum Rückhandpassierball longline ein. So zieht der 25-Jährige letztlich den Kopf endgültig aus der Schlinge und legt wieder vor.
    13:25
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:1
    Danach returniert Struff wieder stark, organisiert sich eine weitere Breakmöglichkeit. Diese macht der Franzose über einen starken ersten Aufschlag zunichte.
    13:23
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:1
    Diesmal weiß Struff auch die dritte Breakchance nicht zu nutzen. Danach geht ihm noch ein Rückhand-Slice seitlich weg. Vier Punkte macht Pouille also in Folge. Doch anschließend zappelt eine Vorhand des Franzosen in den Maschen. Nochmals Einstand!
    13:23
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:1
    Einen Breakball wehrt Pouille nervenstark ab. Danach jedoch bietet sich Struff eine Chance. Der Vorhandpassierball longline ist ganz knapp, wird Aus gegeben. Die Challenge hilft dem Warsteiner nicht weiter, die bestätigt die Entscheidung.
    13:21
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:1
    Pouille leistet sich einen unnötigen Rückhandfehler, der ihn 0:30 ins Hintertreffen bringt. Danach kontert Struff den angreifenden Gegnern mit einem Return vor die Füße ab. Drei Breakbälle für den Deutschen!
    13:20
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 1:1
    Anschließend jedoch stört die Netzkante. Die gibt Pouille Zeit, mit der Vorhand genau zu zielen. Der cross gespielte Passierball sitzt. Struff antwortet mit einem Ass bei zweitem Aufschlag. Und kurz darauf ist das Spiel seins.
    13:17
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4, 0:1
    Struff hingegen beginnt mit einem Doppelfehler. Jetzt bloß nicht nachlassen! Ein Ass mit 212 Stundenkilometern belegt, der 29-Jährige ist hellwach. 30:15!
    13:17
    2. Satz
    Erneut darf oder muss Pouille den Satz servierenderweise eröffnen. Und nun funktioniert das wieder beim Franzosen. Lediglich ein Zähler geht verloren. Zügig geht der 25-Jährige 1:0 in Führung.
    13:16
    Zwischenfazit
    Ein Festival der Aufschläger bekamen die Zuschauer am Stuttgarter Weissenhof bislang zu sehen. Dabei gab sich vor allem Jan-Lennard Struff keinerlei Blöße, ließ bei eigenem Service lediglich vier Punkte liegen. Und der Deutsche nutzte die eine Schwäche des Gegners. Als Lucas Pouille in einem seiner Aufschlagspiele wackelte, benötigte Struff zwar drei Breakbälle, griff dann aber zu.
    13:13
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 6:4
    Und als Struff dann mal den Zweiten benötigt, zieht er auch dabei voll durch. Genau das bringt den souveränen Spiel- und zugleich den Satzgewinn.
    13:11
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 5:4
    Nun hat es Struff selbst auf dem Schläger, muss den Satz nur noch ausservieren. Und der erste Aufschlag kommt zuverlässig. Ass Nummer 5 und 6 bescheren drei Satzbälle.
    13:10
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 5:4
    Regelmäßig muss Pouille über den Zweiten gehen. Und jetzt bekommt Struff den Return hin. Anschließend erlangt eine Rückhand des Franzosen erst hinter der Grundlinie Bodenkontakt. Da ist das Break!
    13:09
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Pouille quält sich mächtig, lässt den Spielball wegen eines Doppelfehlers liegen. Danach zappelt eine Rückhand des Franzosen im Netz. Dritter Breakball Struff!
    13:08
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Erneut serviert Pouille einen riskanten zweiten Aufschlag, der kaum zu returnieren ist. Und so wehrt der 25-Jährige auch diese Breakmöglichkeit ab. Wenig später verschafft sich der Franzose seinen Spielball.
    13:07
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Und Pouille muss über den Zweiten gehen. Das Risiko macht sich bezahlt, weil Struff den Return jetzt nicht hinbekommt. Doch mit einem Vorhandfehler ohne Not schenkt der Franzose anschließend noch eine Breakchance her.
    13:06
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Struff muss am Netz tief zum Halbvolley runter, und setzt die Rückhand exakt an die Linie. 30 beide! Und dann gelingt dem Deutschen der Return, der doch tatsächlich Breakball bedeutet.
    13:05
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Zumindest eine Spur souveräner wirkt Struff als Aufschläger. Das aber muss spätestens im Tie-Break dann nichts mehr heißen. Und so wie das bisher ausschaut, läuft es genau darauf hinaus.
    13:04
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 4:4
    Nicht einmal eine Minute dauert dieses Spiel. Struff regelt alles über die Aufschläge. Für Pouille gibt es überhaupt nichts zu holen. 4:4!
    13:02
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 3:4
    Struff muss wieder nachziehen, tut das mit neuen Bällen. Lange lässt das nächste Ass nicht auf sich warten - durch die Platzmitte geschlagen.
    13:01
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 3:4
    Bei drei bereitliegenden Spielbällen lockt natürlich das Risiko beim zweiten Aufschlag, was einen Doppelfehler nach sich zieht. Dem lässt Pouille ein weiteres Ass folgen und legt damit erneut vor. 4:3!
    12:59
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 3:3
    Pouille setzt eine Vorhand aus dem Zentrum präzise auf die Seitenlinie. Dem Ball kann Struff nur hinterherschauen. Wenig später zeigt der Franzose das dritte Ass.
    12:58
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 3:3
    Mitunter wirkt Struff etwas gehetzt. Der 29-Jährige nimmt sich auch zwischen den Ballwechseln kaum Zeit. Jetzt gibt er bei eigenem Service zwei Punkte ab, marschiert letztlich aber dennoch sicher durch.
    12:57
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 2:3
    Wer schwächelt als Erster? Zumindest gibt der nun aufschlagende Struff den ersten Punkt ab, muss danach über den Zweiten gehen. Clever serviert der Deutsche auf den Körper und fabriziert so sein drittes Ass - das zweite schon mit zweitem Aufschlag.
    12:55
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 2:3
    Im Anschuss allerdings sitzt der Erste zuverlässig. Die Bälle sind für Struff nicht kontrolliert zu returnieren. Somit geht auch dieses Spiel in Windeseile über die Bühne.
    12:53
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 2:2
    Auch Pouille scheut das Risiko nicht, wird mit seinem zweiten Ass belohnt. Anschließend jedoch übertreibt es der 25-Jährige und erlaubt sich den ersten Doppelfehler.
    12:52
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 2:2
    Beinahe nur Sekunden später hat sich das Spiel auch schon wieder erledigt. Mühelos und zu Null wandelt Struff über den Platz und gleicht wiederholt aus - 2:2.
    12:51
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 1:2
    Sofern der Aufschlag nicht sofort den Punkt bringt, marschiert Struff umgehend nach vorn - ganz gleich ob es sich um das erste oder zweite Service handelt. Diesmal schließt der Warsteiner über Kopf entschlossen ab.
    12:48
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 1:2
    Dann segelt der nächste Vorhandreturn weit ins Aus. Das wiederholt sich in genau dieser Form. Somit nutzt Pouille erneut den ersten von zwei Spielbällen und stellt auf 2:1.
    12:47
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 1:1
    Extrem kurze Ballwechsel prägen das Geschehen auf dem Rasen von Stuttgart. Vor allem Struff strebt nach dem schnellen Punktgewinn und prügelt ziemlich heftig auf die Bälle ein. Jetzt schafft es eine Vorhand nicht übers Netz.
    12:46
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 1:1
    Das Risiko beim Zweiten zahlt sich anschließend nicht aus - Doppelfehler. Doch dann serviert Struff erneut stark und braust förmlich durch sein Service zum 1:1.
    12:45
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 0:1
    Nun sind wir auf das erste Aufschlagspiel des Deutschen gespannt. Auch Struff hat sein erstes Ass schnell zu Hand. Und das wiederholt der 29-Jährige beachtlicherweise mit einem zweiten Aufschlag.
    12:44
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 0:1
    Die folgenden beiden Punkte gehen zügig an den Nordfranzosen, der sich letztlich doch ohne größere Probleme den ersten Spielgewinn sichert.
    12:43
    Jan-Lennard Struff - Lucas Pouille 0:0
    Struff beweist gleich wieder den Mut, der ihn bereits in den letzten Wochen auszeichnete. Aber auch sein Gegenüber weiß sich zu behaupten - unter anderem mit dem ersten Ass. 30 beide!
    12:42
    1. Satz
    Es ist angerichtet. Lucas Pouille eröffnet das Match und gelangt über einen guten ersten Aufschlag zu einem schnellen Punkt. Jan-Lennard Struff aber braucht nicht lange, um sich zu revanchieren.
    12:39
    Head 2 Head
    Zum vierten Mal treffen die beiden Profis aufeinander. Bisher hatte stets Lucas Pouille die Nase vorn. Alle Matches fanden 2017 statt. Auf dem Hartplatz von Indian Wells setzte sich der Franzose in zwei Sätzen durch. Danach wurde auf Rasen gespielt. In Stuttgart wehrte Pouille auf dem Weg zum Titel 2017 gegen Struff einen Matchball ab, siegte dann genauso in drei Sätzen wie kurz darauf auch in Halle.
    12:36
    Einmarsch und Wahl
    Inzwischen haben sich die Jungs auf dem Centre Court eingefunden und treten sich gerade zusammen mit Stuhlschiedsrichter Carlos Bernardes zur Platzwahl gegenüber. Die Münze fällt zugunsten von Struff, der sich für Rückschlag entscheidet.
    12:34
    Pouille in Stuttgart
    Während Struff zum sechsten Mal Teil des Hauptfeldes in Baden-Württembergs Landeshauptstadt ist, schlägt Lucas Pouille hier zum vierten Mal auf. Den Auftakt bildete die Erstrundenniederlange 2016. Zwölf Monate später folgte der angesprochene Turniersieg. Und im letzten Jahr stand der Franzose nochmals im Halbfinale. Der Rasen am Wiessenhof ist für ihn also inzwischen ein richtig gutes Pflaster, denn auch in dieser Woche gab es Siege gegen Feliciano López, den Finalgegner von 2017, und den an drei gesetzten Daniil Medvedev.
    12:29
    Struff in Stuttgart
    Seit 2015 wird in Stuttgart auf Rasen gespielt (zuvor Sand). Über die Maßen erfolgreich war Struff am Weissenhof nie, scheiterte bei den ersten beiden Anläufen 2010 und 2012 in der Qualifikation. 2016 und 2017 überstand der Deutsche immerhin die 1. Runde und blieb anschließend im Achtelfinale hängen. Insofern schwingt sich der junge Vater nach den Zweisatzsiegen gegen Denis Shapovalov und Miomir Kecmanović nun auch hier zu neuen Höhen auf.
    12:25
    Struff 2019
    Richtig gut in Form präsentierte sich jüngst Jan-Lennard Struff. Zwar wartet der Warsteiner noch immer auf einen Einzeltitel, dennoch sprechen die Ergebnisse für den 29-Jährigen und ließen ihn in der Weltrangliste auf Platz 38, die bisher beste Karriereposition klettern. Halbfinale Auckland, Achtelfinale Indian Wells, Viertelfinale Barcelona und zuletzt noch die Achtelfinals in Rom und bei den French Open lassen eine hohe Konstanz erkennen. Letzteres stellte sein bislang bestes Grand-Slam-Abschneiden dar. Zudem bestritt der Rechtshänder 2019 zwei Doppelendspiele, siegte zusammen mit Ben McLachlan in Auckland und unterlag an dessen Seite in Dubai.
    12:18
    Pouille 2019
    Aufsehen erregte Pouille nochmals zu Beginn der aktuellen Saison. In Melbourne stürmte er ins Halbfinale der Australian Open. Zwar sah er dort gegen Novak Djokovic in drei klaren Sätzen kein Land, verbuchte aber dennoch sein bislang bestes Grand-Slam-Resultat. Danach kassierte Pouille fünf Auftaktpleiten in Folge und schob das Challenger in Bordeaux ein, welches nicht nur für Spielpraxis sorgte, sondern ihm durch den Turniersieg überdies ein Erfolgserlebnis bescherte. Dennoch kam der 25-Jährige in der Folge nie über die 2. Runde hinaus – so auch bei den French Open.
    12:09
    Ehemals Top 10
    Insgesamt fünf Titel ergatterte Pouille bislang auf der ATP-Tour und deckte dabei praktisch alle Beläge ab. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Triumph beim 500er in Wien 2017 (Hartplatz). Darüber hinaus erreichte er zwei Masters-Halbfinals (Rom 2016, Monte Carlo 2017). Im Frühjahr des vergangenen Jahres fand sich der Franzose kurzzeitig unter den besten zehn Tennisspielern der Welt wieder.
    11:59
    Turniersieger von 2017
    Mit einer Wildcard tritt Pouille in Stuttgart an. Damit honorierten die Organisatoren die Leistungen des Rechtshänders, der 2017 ebenfalls mit einer Wildcard am Start war und letztlich bis zum Turniersieg stürmte. Eigentlich würde dem Nordfranzosen die aktuelle Weltranglistenposition 26 locker genügen, um einen Platz im Hauptfeld eines 250ers zu bekommen.
    11:49
    Willkommen
    Herzlich willkommen zum MercedesCup 2019 in Stuttgart. Auf dem Gelände des Tennisclubs Weissenhof findet in dieser Woche auf Rasen das ATP-Turnier der 250er-Kategorie statt. Von einstmals fünf deutschen Herren im 28 Spieler umfassenden Hauptfeld sind im Viertelfinale zwei verblieben. Wir widmen uns an dieser Stelle Jan-Lennard Struff, der es gegen 12:30 Uhr mit dem Franzosen Lucas Pouille zu tun bekommt.

    Aktuelle Spiele

    14.06.2019 15:00
    Dustin Brown
    D. Brown
    Bro
    Deutschland
    1
    6
    7
    6
    Kanada
    F. Auger Aliass
    Felix Auger-Aliassime
    2
    7
    6
    7
    14.06.2019 17:45
    Marton Fucsovics
    M. Fucsovics
    Fuc
    Ungarn
    0
    4
    4
    Kanada
    Rao
    M. Raonic
    Milos Raonic
    2
    6
    6
    15.06.2019 13:00
    Jan-Lennard Struff
    J.-L. Struff
    Str
    Deutschland
    0
    4
    5
    Italien
    M. Berrettini
    Matteo Berrettini
    2
    6
    7
    15.06.2019 15:00
    Felix Auger-Aliassime
    F. Auger Aliass
    Kanada
    0
    Kanada
    Rao
    M. Raonic
    Milos Raonic
    0
    16.06.2019 15:00
    Felix Auger-Aliassime
    F. Auger Aliass
    Kanada
    0
    4
    6
    Italien
    M. Berrettini
    Matteo Berrettini
    2
    6
    7

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković9.865
    2SpanienRafael Nadal9.225
    3SchweizRoger Federer7.130
    4RusslandDaniil Medvedev5.235
    5ÖsterreichDominic Thiem4.575
    6DeutschlandAlexander Zverev4.095
    7GriechenlandStefanos Tsitsipas3.420
    8JapanKei Nishikori3.375
    9RusslandKaren Khachanov2.810
    10SpanienRoberto Bautista Agut2.575