Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
13.01.2021 20:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
6:5
Kölner Haie
Kölner Haie
2:13:11:3
  • 0:1
    James Sheppard
    Sheppard
    7.
  • 1:1
    Brent Aubin
    Aubin
    15.
  • 2:1
    Casey Bailey
    Bailey
    18.
  • 3:1
    Brent Aubin
    Aubin
    22.
  • 4:1
    Bobby Raymond
    Raymond
    28.
  • 5:1
    Brody Sutter
    Sutter
    30.
  • 5:2
    James Sheppard
    Sheppard
    40.
  • 5:3
    Jason Akeson
    Akeson
    41.
  • 6:3
    Joe Whitney
    Whitney
    45.
  • 6:4
    Alexander Oblinger
    Oblinger
    48.
  • 6:5
    James Sheppard
    Sheppard
    51.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee

Liveticker

60
22:58
Fazit:
Die Iserlohn Roosters gewinnen auch das zweie Duell mit den Kölner Haien innerhalb von 48 Stunden und übernehmen damit die Tabellenführung in der Gruppe Nord! In einem irren Match ringen die Sauerländer den KEC mit 6:5 nieder. Dabei hatten die Gastgeber nach satten vier Powerplaytreffern bereits mit 5:1 und später auch mit 6:3 geführt, doch die Haie steckten einfach nicht auf und waren u.a. dank eines Dreierpacks von Sheppard Mitte des Schlussabschnitts auf ein Tor dran. Anschließend riskierten die Domstädter alles und waren mehrmals dran am Ausgleich, doch Andreas Jenike hielt den Sieg für die Roosters fest. Weiter geht es für Iserlohn am Freitag in Wolfsburg, Köln spielt am Sonntag gegen Fischtown. Bis zum nächsten Mal!
60
22:54
Spielende
60
22:53
Uwe Krupp zieht den Goalie und bittet dann nochmal zur Auszeit. Gut 24 Sekunden bleiben Köln noch, die Scheibe muss schnell zum Tor.
59
22:52
Auch in Unterzahl machen die Gäste wahnsinnigen Druck, gehen hoch ins Forechecking und erzwingen fast den Ausgleich! Jenike pariert zweimal glänzend und hält die Führung fest.
59
22:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Das hilft den Haien nur bedingt. Edwards muss nach einem Stockschlag für die letzten zwei Minuten in die Kühlbox und Köln muss die Partie in Unterzahl beenden.
57
22:46
Immer wieder bringen die Domstädter die Scheibe Richtung Tor. Vor Jenike ist jede Menge Betrieb, doch der Goalie fischt das Spielgerät mit der Fanghand heraus und lässt mal kurz Ruhe einkehren.
55
22:44
Köln macht jetzt natürlich Druck und wird immer offensiver. Jenike pariert bereits zum dritten Mal in diesem Match mit dem Helm und hält die Führung fest. Entlastung gibt es kaum noch für die Roosters.
53
22:42
5:1 und 6:3 haben die Hausherren geführt und nun müssen sie doch noch um den Sieg zittern. Die Haie wittern ihre Chance und bringen nun auch mächtig Emotionen ins Spiel. Es kracht minütlich irgendwo.
51
22:38
Tor für Kölner Haie, 6:5 durch James Sheppard
Nicht zu fassen! Mit der nächsten Chance verkürzen die Haie erneut! Gagné spaziert durch den linken Bulleykreis und legt dann scharf in die Mitte. Dort stehen vier Roosters um Sheppard herum, stören diesen aber allesamt nicht. Der Kanadier staubt aus einem Meter ab und schnürt den Dreierpack. Alles wieder drin für den KEC!
49
22:35
Was für ein irres Spiel! Es geht hin und her und obwohl die Roosters schon wie der sichere Sieger aussahen ist hier noch alles drin. Beim Stande von 6:4 geht es ins letzte Powerbreak der Partie.
48
22:32
Tor für Kölner Haie, 6:4 durch Alexander Oblinger
Natürlich schlagen die Haie sofort zurück! Vom Bully geht geht die Scheibe gleich mal auf Jenike, der nur prallen lassen kann. Oblinger stochert gedankenschnell nach und mogelt die Scheibe irgendwie am Roosters-Torhüter vorbei.
45
22:27
Tor für Iserlohn Roosters, 6:3 durch Joe Whitney
Schon ist der alte Abstand wieder hergestellt! Die Topreihe der Roosters schlägt mal wieder zu und stellt auf 6:3. Grenier macht die Scheibe hinter dem Tor fest und findet dann vor der Kiste Whitney, der mit der Rückhand eiskalt vollstreckt.
43
22:25
Das schnelle Tor hat den Gästen natürlich nochmal Auftrieb gegeben! Köln haut jetzt alles rein und macht wie in den ersten zehn Minuten der Partie unheimlichen Druck.
41
22:23
Tor für Kölner Haie, 5:3 durch Jason Akeson
Der Powerplay-Wahnsinn geht weiter! Die Haie beginnen das Schlussdrittel in Überzahl und schlagen sofort zu! Nach einer knappen Minute bekommt Jason Akeson den Puck an die Blaue serviert und hämmert das Ding krachend in den rechten Winkel.
41
22:22
Beginn 3. Drittel
40
22:05
Drittelfazit:
Ein verrücktes Mitteldrittel am Seilersee endet mit einem 5:2 für die gastgebenden Roosters! Iserlohn machte zunächst mit dem gnadenlosen Powerplay aus dem ersten Abschnitt weiter und erzielte zwei weitere Treffer in Überzahl, bevor sie gleich danach das fünfte Tor bei Gleichzahl nachlegten. Nach einer halben Stunde waren die Kölner hier weg vom Fenster und mussten sich erstmal sammeln. Gegen Ende des Drittels legten die Gäste dann aber zu und drückten plötzlich den Roosters einige Strafen auf. Sheppard verkürzte mit seinem zweiten Tor auf 2:5 und die Domstädter dürfen den finalen Abschnitt gleich mit fast zwei Minuten Überzahl eröffnen.
40
22:01
Ende 2. Drittel
40
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bobby Raymond (Iserlohn Roosters)
Was ist denn nun los? Plötzlich nehmen die Gastgeber eine unnötige Strafe nach der anderen. Nur Sekunden nach dem Gegentor sitzt schon wieder einer ein. Raymond wird für ein Haken bestraft.
40
21:58
Tor für Kölner Haie, 5:2 durch James Sheppard
Tatsächlich noch der Treffer! 15 Sekunden vor der Sirene bekommt Sheppard den Puck direkt vor Jenike und will ihn sich auf die Rückhand legen. dabei gerät das Spielgerät aber an den Schläger des Iserlohner Goalies und prallt von dort über den linken Innenpfosten ins Tor.
40
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Raedeke (Iserlohn Roosters)
Raedeke wandert wegen Hakens hinters Plexiglas.
39
21:57
Frederik Tiffels produziert zumindest noch einen ordentlichen Abschluss, Jenike lenkt das Ding aber mit dem Stock über den Kasten. Als die Strafe gerade abläuft, fangen sich die Roosters allerdings gleich eine weitere ein.
38
21:55
Wenn hier für die Haie noch was gehen soll, dann muss in dieser ersten Überzahl schon fast zwingend ein Treffer her. In der ersten halben Minute kommen die Gäste aber nicht mal ins gegnerische Drittel.
37
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Jetzt ist es so weit! Es gibt die erste Strafe gegen Iserlohn. Friedrich fährt Goalie Weitzmann in die Parade und muss 120 Sekunden zuschauen.
35
21:51
Marcel Barinka hat aus einem Zufall heraus plötzlich die bis dato beste Kölner Möglichkeit im Mitteldrittel scheitert aus dem hohen Slot aber am gut reagierenden Jenike.
33
21:49
Köln ist nach dem fünften Gegentreffer sichtlich angeschlagen. Die Haie finden offensiv kaum noch statt, dafür muss Weitzmann gleich nach seiner Einwechslung zweimal in höchster Not retten.
30
21:43
Justin Pogge hat nach dem fünften Gegentor Feierabend! Seinen besten Tag hatte der Kanadier heute wahrlich nicht, hat allerdings auch nicht viel Unterstützung seiner Vorderleute erhalten. Hannibal Weitzmann übernimmt.
30
21:40
Tor für Iserlohn Roosters, 5:1 durch Brody Sutter
Langsam wird es übel für die Haie, denn die Roosters können es auch bei Gleichzahl auf dem Eis! Taro Jentzsch macht über links Tempo und passt dann mit der Rückhand perfekt in den Lauf von Brody Sutter. Der macht noch einen Schwung und schweißt den Puck dann aus kurzer Distanz über Pogges Schulter hinweg ins Kreuzeck!
29
21:38
Jetzt machen die Gastgeber auch bei Gleichzahl weiter Dampf und Philip Riefers hat die nächste gute Möglichkeit, doch Justin Pogge macht die kurze Ecke souverän zu.
28
21:35
Tor für Iserlohn Roosters, 4:1 durch Bobby Raymond
Die Strafe folgt sofort! Iserlohn trifft tatsächlich im vierten Überzahlspiel zum vierten Mal! Marko Friedrich serviert an der blauen Linie für Bobby Raymond, der aus zentraler Position einen Kracher loslässt. Brody Sutter nimmt Justin Pogge die Sicht und das Hartgummi schlägt im rechten Giebel ein!
27
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Müller (Kölner Haie)
Unnötige Strafen wollten die Gäste im zweiten Abschnitt eigentlich verhindern. Müllers übertriebener Check von hinten direkt an der Bande fällt aber genau in diese Kategorie. Schon wieder Powerplay Roosters!
25
21:31
Wie reagieren die Haie? Zunächst ganz gut! Köln beruhigt das Spiel ein wenig und macht dann als die Chance sich bietet wieder Tempo! Alexander Oblinger ist nach Doppelpass frei vor Andreas Jenike und schießt dem Roosters-Keeper das Spielgerät an den Helm!
22
21:25
Tor für Iserlohn Roosters, 3:1 durch Brent Aubin
Drittes Powerplay, drittes Tor! Die Rossters kommen zunächst mit zwei Mann mehr nicht gut in Position, spielen es dann aber einmal mehr geduldig aus. Irgendwann kriegt Aubin zentral im hohen Slot den Schuss und zieht wuchtig ab. Pogge pariert zunächst, hat diesmal aber etwas Pech, dass der Puck nach oben fliegt und dann hinter ihm über die Linie plumpst.
21
21:25
Weiter gehts! Die Roosters sind noch 1:15 Minuten in doppelter Überzahl!
21
21:24
Beginn 2. Drittel
20
21:08
Drittelfazit:
Nach 20 äußerst intensiven und abwechslungsreichen Minuten führt Iserlohn gegen Köln mit 2:1! Die Haie begannen forsch und hatten in den ersten zehn Minuten alles im Griff. Die Führung durch Sheppard war hochverdient. Anschließend kassierten die Domstädter dann aber ein paar Strafen und die nutzten die Hausherren konsequent aus! Aubin und Bailey drehten die Partie mit Überzahltreffern innerhalb von drei Minuten. Damit nicht genug für den KEC! Kurz vor der Sirene handelten sich Matsumoto und Zerressen weitere Strafen ein und die Hausherren dürfen den zweiten Abschnitt mit einer guten Minute 5-gegen-3 beginnen. Bis gleich!
20
21:05
Ende 1. Drittel
20
21:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pascal Zerressen (Kölner Haie)
Unglaublich! Die Haie nehmen gleich noch eine weitere Strafe! Zerressen muss wegen Haltens in die Box und die Roosters gehen in die doppelte Überzahl. In diesem Drittel sind allerdings nur noch 15 Sekunden zu spielen.
20
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Kölner Haie)
Zur Abwechslung mal eine Strafe gegen Köln. Matsumoto sietzt wegen Hakens ein.
19
21:02
Mit zwei Powerplaytoren haben die Roosters diese Partie gegen zuvor überlegene Kölner gedreht!
18
20:58
Tor für Iserlohn Roosters, 2:1 durch Casey Bailey
Und sofort klingelt es wieder im Kölner Kasten! Erneut lassen die Gastgeber die Scheibe in Überzahl schön laufen und Bailey kriegt auf links den freien Abschluss. Sein halbhoher Schuss ist gar nicht allzu platziert, rutscht Justin Pogge aber irgendwie unter dem Arm durch und trudelt ins Netz. Keine Frage, den muss der KEC-Goalie haben!
17
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Müller (Kölner Haie)
Nächste Überzahl für Iserlohn! Müller verliert einen Handschuh, spielt aber weiter und wird wenig später wegen seiner fehlerhaften Ausrüstung rausgeschickt.
15
20:54
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Brent Aubin
Ganz geduldig spielen die Hausherren das Powerplay gegen leidenschaftlich verteidigende Kölner fast bis zur letzten Sekunde runter. Dann leitet Aubin von der Blauen selbst ein, startet durch und bekommt den perfekten Querpass von Ryan Johnston, den er aus kurzer Distanz nur noch verwerten muss.
13
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (Kölner Haie)
Tiffels kassiert die erste Strafe der Partie. Für einen Stockschlag kurz vor dem eigenen Tor bekommt der Kölner zwei Minuten aufgebrummt.
12
20:50
Es geht genauso weiter. Diesmal muss Jenike gegen Barinka Kopf und Kragen riskieren und pariert in höchster Not mit dem Schoner. Die Hausherren lassen sich nach wie vor den spielstarken Kölnern immer wieder überrumpeln.
10
20:46
Die Gäste heben sich die Führung bisher redlich verdient. Köln ist die aggressivere Mannschaft und hat viel mehr Tempo in den Aktionen als Iserlohn. Die Roosters müssen sich im ersten Powerbreak erstmal sammeln und neu ausrichten.
7
20:41
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch James Sheppard
Zehn Torschüsse hatten die Haie in den ersten sechs Minuten abgegeben. Der elfte findet dann ins Ziel! Marcel Müller hält die Scheibe hinter dem Iserlohner Tor und hat dann im rechten Moment den Blick für James Sheppard, der sich direkt vor Jenike postiert hat. Aus kurzer Distanz drückt der Kanadier das Spielgerät am Roosters-Keeper vorbei über die Linie.
5
20:38
Iserlohn kontert und kommt ins 2-gegen-1! Alexandre Grenier treibt den Puck vorwärts und legt dann vor dem Verteidiger quer auf Joe Whitney, der sofort abschließt. Justin Pogge macht die Ecke gut zu und verbucht den ersten Save.
4
20:37
Ansonsten machen in diesen ersten Minuten aber die Kölner die bessere Figur. Der KEC setzt sich immer wieder vorne fest und zwingt Andreas Jenike früh zu einigen Paraden.
2
20:33
Gleich die erste dicke Chance! Casey Bailey bringt die Scheibe aus dem Bullykreis Richtung Tor und Alexandre Grenier fälscht leicht ab, sodass das Ding Zentimeter am rechten Pfosten vorbeirutscht.
1
20:30
Auf gehts! Andreas Jenike hütet das Tor der Roosters, im Haie-Kasten kommt diesmal Justin Pogge zum Zug.
1
20:30
Spielbeginn
20:19
Für die Haie war es derweil nach der herben 0:5-Pleite in Berlin die zweite Niederlage am Stück. Dass die Domstädter sich nach 1:3-Rückstand in den letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit zumindest noch einen Punkt gesichert haben, dürfte ihnen dennoch Auftrieb gegeben haben. Köln liegt in der bis dato sehr ausgeglichenen Gruppe Nord nur auf dem fünften Platz, könnte mit einem Auswärtssieg heute aber gar die Tabellenführung übernehmen.
20:05
Playoff-Feeling in Iserlohn: Genau 48 Stunden ist es her, da haben diese beiden Teams sich zuletzt gegenübergestanden. Das Duell in der Domstadt ging ins Penaltyschießen und letztlich dank eines Treffers von Youngster Taro Jentzsch an die Roosters. Nach der Overtime-Pleite gegen die DEG haben die Sauerländer damit zurück in die Erfolgsspur gefunden und sich in der Gruppe Nord auf den zweiten Rang vorgearbeitet.
20:00
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Mittwochabend! In einer Partie des achten Spieltags empfangen die Iserlohn Roosters die Haie aus Köln. Ab 20:30 Uhr fliegt der Puck durch die Eissporthalle am Seilersee!

Aktuelle Spiele

18.01.2021 18:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
18.01.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
19.01.2021 18:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
19.01.2021 20:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
20.01.2021 18:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000