Suchen Sie hier nach allen Meldungen
2. Spieltag
28.07.2019 16:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
0:0
FC Zürich
FC Zürich
0:0
Stadion
swissporarena
Zuschauer
9.917
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
17:55
Spielfazit: Schluss! Luzern und Zürich trennen sich ohne Tore voneinander. Betrachtet man nur den ersten Durchgang, ist dieses Ergebnis gerecht, denn dort fand ein holpriges und zerfahrenes Fußballspiel statt. Keine Mannschaft kam so richtig zu Chancen. Nach dem Seitenwechsel wurde das besser und Luzern wurde zum besseren Team. Zürichs Keeper Brecher musste in paar Mal eingreifen, konnte schlussendlich aber nicht überwunden werden. Mit diesem Remis sammelt der FCZ seinen ersten Punkt der neuen Saison, macht die klare Auftaktniederlage aber nicht in vollem Umfang wett und ist ohne eigenen Treffer immer noch Letzter. Luzern klettert auf den zweiten Platz, hat noch kein Gegentor kassiert.
90
17:50
Spielende
90
17:48
Drei Minuten gibt es als Zusatz.
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:47
Gelbe Karte für Benjamin Kololli (FC Zürich) Nach Foul an Schwegler holt sich Kololli auch noch eine Karte ab.
88
17:46
Einwechslung bei FC Luzern: Otar Kakabadze
88
17:45
Auswechslung bei FC Luzern: Silvan Sidler
87
17:44
Die letzten Minuten laufen. Luzern hat in der Schlussphase die Überhand, ohne aber einen Treffer daraus zu erzielen. Was geht hier noch?
84
17:41
Gelbe Karte für Blessing Eleke (FC Luzern) Eleke parkt seine Ellenbogen im Gesicht von Popovič und sieht zurecht die Gelbe Karte.
82
17:39
Gelbe Karte für Denis Popovič (FC Zürich) Der Slowene holt sich nach einem Foul an Schneuwly die Verwarnung ab.
79
17:37
Starke Parade! Nach einer kurz ausgeführten Ecke kommt Voca zum Schuss und lässt Brecher im Tor fliegen. Der Keeper greift mit einer Hand über und lenkt den Ball in der Luft zu einer weiteren Ecke.
76
17:34
Erster Wechsel bei Luzern: Schneuwly kommt für die Schlussviertelstunde, die ihm bisher liegt. Sowohl gegen St. Gallen als auch in der Europa League-Quali gegen Klaksvik von den Faröer traf er spät in der 90.Minute.
75
17:33
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schneuwly
75
17:32
Auswechslung bei FC Luzern: Francesco Margiotta
72
17:32
Wieder ein Schuss aus der zweiten Reihe: Domgjoni probiert es mit einem Fernschuss, der aber Ćirković in den Rücken trifft.
69
17:29
Nicht nur hier in Luzern sind noch keine Tor gefallen, auch in den beiden Parallelspielen, die in Lugano und Neuenburg stattfinden, steht es noch 0:0. Immerhin würde das aktuell den ersten Saisonpunkt für Zürich bedeuten.
66
17:26
Zürich verpasst die Führung! Kharabadze taucht nach einem Steilpass frei vor dem Tor auf und hat den Treffer eigentlich auf dem Fuß. Der Außenverteidiger scheitert aber an Keeper Müller.
64
17:24
Ceesay war im Sturm nicht sonderlich aufgefallen und wird nun ausgewechselt. Neu dabei ist der transferierte Blaž Kramer, der vom VfL Wolfsburg kam. Er hatte am letzten Wochenende seinen Einstand mit einer halben Stunde Spielzeit gegeben.
63
17:20
Einwechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
63
17:20
Auswechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
60
17:18
Popovič bringt einen Freistoß aus sehr spitzem Winkel in den Sechzehner. Luzern kann zunächst klären, aber nur kurz. Dann landet der Ball bei Bangura, der aus der zweiten Reihe drüber schießt.
58
17:16
Nach dem Seitenwechsel zeigt sich das Spiel munterer und mit etwas mehr Dynamik. Was fehlt, sind immer noch die Tore.
54
17:13
Latte! Marco Schönbächler schießt aus etwa 25 Metern und sendet ein wuchtiges Geschoss in Richtung Tor. Der Ball knallt an den Querbalken.
51
17:10
Zürichs Verteidiger Nathan hatte sich während des ersten Durchgangs verletzt, konnte aber zunächst weitermachen. Jetzt ist die Partie aber vorbei für ihn. Neu dabei ist Mirlind Kryeziu.
50
17:08
Einwechslung bei FC Zürich: Mirlind Kryeziu
50
17:08
Auswechslung bei FC Zürich: Nathan Cardoso
46
17:02
Weiter geht's!
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit: Ein Spiel, das passend zum regnerischen Wetter vor sich hinplätschert, geht ohne Tore in die Pause. Sowohl Luzern als auch Zürich haben Probleme im Spiel nach vorne und kamen nur sehr selten zu Abschlüssen. Wenige Male fand der Ball den Weg zum Tor und auch dann wurde es eigentlich nie richtig gefährlich. Insgesamt sind die Gastgeber etwas besser drin in der Partie, auf beiden Seiten ist aber noch Luft nach oben. In den beiden bisher absolvierten Spielen traf der FCL nie vor der 87.Minute, dieses Muster könnte sich fortsetzen.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42
16:45
Dann aber die beste Möglichkeit bisher! Lucas Alves kommt nach einem Freistoß von Ndenge zum Kopfball, verfehlt das Tor aber aus wenigen Metern. Im Sechzehner waren sich Nathan und Kharabadze nicht ganz einig, was die Zuständigkeit für Alves betrifft.
40
16:42
Gleich geht es in die Pause in der swissporarena. Es sieht nicht danach aus, als dass eine Mannschaft in der Lage wäre, mit der Führung in die Kabine zu gehen. Es fehlt an der Offensivkraft, um den Tor mal nahe zu kommen.
37
16:37
Gelbe Karte für Nathan Cardoso (FC Zürich) Erste Verwarnung des Spiels: Nathan verspringt der Ball und beim Nachsetzen räumt er Margiotta um.
35
16:37
Aus der zweiten Reihe kommt Idriz Voca zum Schuss und produziert so etwas wie eine Torchance. Sein Abschluss geht rechts am Tor vorbei, ohne dass Yanick Brecher eingreifen muss.
31
16:32
Bei der Klärungsaktion verletzt sich der Brasilianer und muss behandelt werden. Nathan wird zunächst von den Betreuern nach draußen begleitet, kommt dann aber fix zurück aufs Feld.
30
16:31
Pascal Schürpf schlägt von der linken Seite einen Flankenball hinein, findet aber nicht Francesco Margiotta, der sich für den Abschluss postierte. Nathan Cardoso ist für die Zürcher aufmerksam und geht dazwischen.
24
16:26
Das Spiel konnte bisher nicht wirklich Fahrt aufnehmen und ist zerpflückt von vielen kleinen Fouls und Ungenauigkeiten, die den Rhythmus behindern.
20
16:21
Christian Schwegler geht mit Risiko und dem gestreckten Bein in die Aktion hinein. Er will Popovič tackeln, wird dabei aber zum Gefoulten. Der Slowene tritt mit seinem Fuß auf Schweglers und verursacht einen Freistoß nahe der Mittellinie.
15
16:17
Nach einem Zusammenstoß mit Ćirković geht Ceesay zu Boden und bleibt dort auch erstmal liegen. Die beiden sind mit dem Köpfen aneinander geraten. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es mit dem Schiedsrichterball weiter.
11
16:12
Zürich erhält nach Foul an Mahi einen Freistoß aus 20 Metern Torentfernung. Denis Popovič tritt an, kann den Ball aber nicht gefährlich zum Kasten bringen: Er schießt in die Mauer.
8
16:08
Blessing Eleke dringt über die rechte Seite nach vorne und kann die Flanke hineinschlagen. In der Mitte ist Bangura aufmerksam und klärt mit dem Kopf.
4
16:05
In den allerersten Minuten ist der FC Luzern die aktivere Mannschaft. Sie kommen zu einer Ecke, finden im Sechzehner aber keine Anspielstation.
1
16:00
Der Ball rollt!
1
15:59
Spielbeginn
15:59
Die Mannschaften sind auf dem Rasen der swissporarena und machen sich bereit für den Anstoß.
15:51
Sein Gegenüber Thomas Häberli habe seinen Spielern nach dem Auftaktsieg gegen St. Gallen zwar gratuliert aber er machte auch deutlich, dass "Luft nach oben" vorhanden sei. Zur Züricher Pleite meint Häberli, dass sie zu Beginn die bessere Mannschaft gewesen seien, es am Ende aber zu einem "Wahnsinnsresultat" gekommen sei.
15:48
Zürichs Coach Magnin sieht in diesem zusätzlichen Spiel des Gegners keine Auswirkungen auf die heutige Partie: "Zu Beginn der Saison sind die Beine noch frisch und Luzern kann auf allen Positionen rotieren. Ich erwarte ein Spiel, bei dem beide Teams gewillt sein werden, die Offensive zu suchen. Zudem wissen wir natürlich um die Qualitäten beim Gegner", sagt er.
15:37
Unter der Woche war Luzern auf dem europäischen Parkett gefragt. In der zweiten Runde der Europa League-Qualifikation war KI Klaksvik von den Faröer-Inseln zu Gast. Gegen den 17-maligen Meister der nordischen Inseln taten sich die Luzerner schwer und konnten sich erst in der 90.Minute über den 1:0-Siegtreffer von Christian Schneuwly freuen. Da hatte man sich am Vierwaldstättersee einen deutlich höheren Sieg erhofft.
15:23
Der FC Zürich begann mit einem Heimspiel gegen den Vorjahresdritten, den FC Lugano. Zur Pause lag der Stadtclub allerdings schon mit 0:3 hinten und war auf dem Weg zur ersten Niederlage. Für Lugano trafen unter anderem die Neuzugänge Aratore und Rodriguez zum Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel konnte Zürich nicht den Anschluss finden und kassierte in der 79. Minute noch das vierte Tor. Der FCZ beendete den ersten Spieltag als Letzter und wird sicher keine weitere Niederlage erleben wollen, sonst schwebt schnell der Begriff "Fehlstart" über dieser Saison.
15:15
Luzern startete mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison und war zu Gast in St. Gallen. In einer umkämpften Partie mit acht gelben Karten setzte sich der FCL dank zweier Treffer in der Schlussphase durch. In der 87. Minute traf Blessing Eleke vom Punk, nach Hinweis des zu dieser Saison in der Schweiz eingeführten Videoassistenten. In der fünften Minute der Nachspielzeit setzte Christian Schneuwly mit seinem Tor den Schlusspunkt und sicherte die ersten drei Punkte für Luzern.
15:04
Herzlich Willkommen zur Super League! Nach dem Saisonstart in der letzten Woche, geht es weiter mit dem 2.Spieltag. Heute empfängt der FC Luzern den FC Zürich. Los geht es um 16:00 Uhr in der swissporarena.

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600