Suchen Sie hier nach allen Meldungen
6. Spieltag
14.08.2019 19:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
2:1
FC St.Gallen
St.Gallen
1:1
  • Antonio Marchesano
    Marchesano
    40.
    Linksschuss
  • Jordi Quintillà
    Jordi Quintillà
    43.
    Dir. Freistoß
  • Mimoun Mahi
    Mahi
    70.
    Rechtsschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
9.112
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
21:02
Fazit:
Fedayi San pfeift ab, der FC Zürich befreit sich mit dem ersten Saisonsieg aus dem Tabellenkeller! Spielerische Glanzpunkte konnte das Kellerduell nur selten bieten. Im ersten Durchgang passierte lange Zeit nichts, bis Antonio Marchesano den FCZ mit einem schönen Volleyschuss in Führung brachte (40.) und der FCSG durch einen direkt verwandelten Jordi Quintillà-Freistoß aus knapp 25 Metern umgehend ausgleichen konnte (43.). Nach dem Seitenwechsel bot sich wieder viel Leerlauf. Nach gut einer Stunde holten sich Mirlind Kryeziu und Yannis Letard für unnötige Fouls ihre jeweils zweite Gelbe Karte ab, beide Teams mussten fortan zu zehnt agieren. In der 70. Minute wurde die Partie per Einzelaktion entschieden: Mimoun Mahi leitete den Treffer mit einem Lupfer auf Toni Domgjoni ein und verwandelte nach Doppelpass mit dem Mittelfeldmann selbst. Die Zürcher Defensive wirkte in der Schlussphase nicht gerade sattelfest, konnte den knappen Vorsprung aber über die Zeit bringen. Während sich die Magnin-Elf etwas Luft verschafft und vorübergehend auf den sechsten Platz springt, findet sich St. Gallen nun auf dem vorletzten Platz wieder.
90
20:55
Spielende
90
20:54
Die Ostschweizer üben viel Druck aus, im letzten Drittel fehlt es jedoch an Präzision.
90
20:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:53
Peter Zeidler verbraucht seine letzte Patrone und bringt mit Angelo Campos einen jungen Angreifer. Vier Minuten bleiben den Espen noch!
90
20:53
Einwechslung bei FC St. Gallen: Angelo Campos
90
20:53
Auswechslung bei FC St. Gallen: Lukas Görtler
89
20:52
Aus zentraler Position kommt Moreno Costanzo gleich zweimal zum Abschluss. Den ersten Schuss von der Strafraumkante kann Yanick Brecher nur nach vorne abwehren, den zu unplatzierten Versuch aus wenigen Metern hält er schließlich sicher fest.
87
20:50
Das muss die Entscheidung sein! Denis Popovič wird am linken Pfosten lanciert und versucht, zum im Rückspiel lauernden Blaž Kramer zu passen. Das Zuspiel gerät jedoch zu lang und rauscht am freistehenden Angreifer vorbei!
85
20:48
Der FCZ versucht, per Konter den Sack zuzumachen. Halb Schuss, halb Flanke, drischt der eingewechselte Blaž Kramer das Leder aus spitzem Winkel aber weit an Assan Ceesay und dem Kasten vorbei ins Toraus.
84
20:46
Eine scharfe Hereingabe von Lukas Görtler verpasst Cedric Itten am zweiten Pfosten nur knapp. Die FCZ-Abwehr wirkt mal wieder alles andere als souverän!
83
20:46
Aus der zweiten Reihe fasst sich Yannis Letard ein Herz. Yanick Brecher kann den Flachschuss nur zur Seite abwehren, seine Vorderleute sind aber zur Stelle.
82
20:44
Mimoun Mahi schleicht nach einem tollen Auftritt vom Grün. Stoßstürmer Blaž Kramer darf in den Schlussminuten ran.
82
20:44
Einwechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
82
20:44
Auswechslung bei FC Zürich: Mimoun Mahi
80
20:44
Assan Ceesay hat mal etwas Platz, schießt an der Strafraumkante aber genau den Verteidiger an. Der Querpass auf einen der zentraler postierten Mitspieler wäre die bessere Lösung gewesen.
80
20:42
Gelbe Karte für Vincent Rüfli (FC St. Gallen)
79
20:42
Costanzo macht es. Der frühere Thuner trifft nur die Mauer, vom Verteidiger prallt das Leder aber um ein Haar unhaltbar für Yanick Brecher in das lange Eck!
78
20:41
Aus knapp 20 Metern darf der FCSG zu einem Freistoß antreten. Der eingewechselte Moreno Costanzo und Jordi Quintillà stehen in zentraler Position bereit.
76
20:40
Beide Trainer nehmen ihren jeweils zweiten Wechsel vor. Moreno Costanzo soll bei den Gästen für neuen Offensivschwung sorgen. Beim FCZ betritt der junge Simon Sohm das Feld.
76
20:39
Einwechslung bei FC Zürich: Simon Sohm
76
20:38
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
75
20:38
Einwechslung bei FC St. Gallen: Moreno Costanzo
75
20:38
Auswechslung bei FC St. Gallen: Yannis Letard
75
20:37
Mit einer Flanke auf dem linken Halbfeld versucht Víctor Ruiz, den weiterhin unauffälligen Cedric Itten in Szene zu setzen. Yanick Brecher macht ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung und klärt per Faustabwehr vor dem lauernden Angreifer.
74
20:36
Doch dass die Zürcher selbst in Überzahl einen 2:1-Vorsprung verspielen können, haben sie bereits am Wochenende gegen Xamax bewiesen. Nun greift St. Gallen wieder an, die FCZ-Abwehr wirkt keineswegs sattelfest.
72
20:34
Vor allem im zweiten Durchgang hat die Partie spielerisch nicht mehr viel zu bieten. An den wenigen Glanzpunkten ist aber meist Mimoun Mahi beteiligt, der Marokkaner liefert eine tolle Partie ab und belohnt sich nun mit seinem zweiten Saisontreffer.
70
20:32
Tooor für FC Zürich, 2:1 durch Mimoun Mahi
Da ist die erneute Führung für den FCZ! Mimoun Mahi leitet das Tor mit einem tollen Lupfer in die Spitze selbst ein. Toni Domgjoni kann das Leder am rechten Pfosten behaupten und legt aus kurzer Distanz noch einmal rüber zu Mahi, der aus zentraler Position die Nerven behält und lässig in das rechte untere Eck einschiebt!
69
20:31
Plötzlich kann der FCZ überfallartig kontern! Von der rechten Strafraumkante spielt Mimoun Mahi einen Steilpass in die Füße des zentral postierten Assan Ceesay, der mit seinem Flachschuss gerade noch an Dejan Stojanović hängenbleibt. Es gibt Ecke für die Zürcher!
68
20:30
Víctor Ruiz hofft nahe der rechten Außenbahn auf den nächsten Freistoßpfiff. Diesmal bleibt die Pfeife von Fedayi San aber stumm.
66
20:28
Eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld plückt Dejan Stojanović sicher aus der Luft, geht aber im Zweikampf mit Assan Ceesay zu Boden und bleibt für einen Moment liegen.
64
20:26
Die Standardvariante bringt allerdings keinen Ertrag. Der Flachpass geht rechts an der Mauer vorbei und kullert direkt ins Toraus.
63
20:23
Gelbe Karte für Yannis Letard (FC St. Gallen)
Fußball wird kaum noch gespielt. Yannis Letard hält im Zweikampf mit Mimoun Mahi die Sohle drauf und verschuldet zudem einen aussichtsreichen Freistoß für den FCZ.
61
20:23
Auch Ludovic Magnin reagiert und bringt mit Nathan Cardoso einen neuen Innenverteidiger. Somit agieren beide Mannschaften nun mit einem Offensivmann weniger.
61
20:22
Einwechslung bei FC Zürich: Nathan Cardoso
61
20:22
Auswechslung bei FC Zürich: Marco Schönbächler
59
20:19
Gelb-Rote Karte für Mirlind Kryeziu (FC Zürich)
Die Zürcher Überzahl währt nicht lange! Mirlind Kryeziu wird für eine ebenso unnötige Aktion vom Platz gestellt, ohne Aussicht auf Ballgewinn geht er in den Zweikampf mit Víctor Ruiz.
58
20:18
Peter Zeidler reagiert umgehend und bringt mit Vincent Rüfli einen neuen Mann für die Defensivabteilung.
58
20:18
Einwechslung bei FC St. Gallen: Vincent Rüfli
58
20:18
Auswechslung bei FC St. Gallen: Boris Babic
56
20:17
Gelb-Rote Karte für Miro Muheim (FC St. Gallen)
Ist das bitter! Das Foul von Miro Muheim ist eigentlich harmlos, der junge Außenverteidiger lässt gegen Marco Schönbächler das Bein stehen. Für einen unnötigen Schubser wurde er allerdings schon vor der Pause verwarnt und wird jetzt mit Gelb-Rot vom Platz gestellt!
54
20:15
Im Moment läuft auf beiden Seiten nicht viel zusammen. Assan Ceesay weiß sich auf dem linken Flügel nur mit einem Stürmerfoul zu helfen.
52
20:13
Der FCZ kontert. Ein Steilpass in die Spitze landet bei Antonio Marchesano, der für ein eindeutiges Foul aber keinen Freistoß zugesprochen bekommt. Der Zehner kam wohl aus dem Abseits.
50
20:10
Die Espen erwischen den leicht besseren Start in die zweite Hälfte und holen auf rechts den ersten Eckball heraus. Der bislang unauffällige Cedric Itten köpft aber deutlich vorbei.
49
20:10
Eine tückische Flanke in die Spitze kann der aufmerksame Dejan Stojanović vor dem startenden Antonio Marchesano abfangen. Der oft mitspielende Keeper macht bislang einen guten Job, beim Gegentor war er machtlos.
47
20:08
Diesmal bleibt der Torschütze zum 1:1 mit seinem Versuch aus rund 20 Metern jedoch schon in der Mauer hängen.
46
20:07
Gelbe Karte für Mirlind Kryeziu (FC Zürich)
Der FCZ-Verteidiger kommt gegen den durch das Mittelfeld sprintenden Dereck Kutesa deutlich zu spät und verschuldet einen gefährlichen Freistoß aus zentraler Position. Jordi Quintillà macht sich wieder bereit.
46
20:06
Mit Anstoß für die Gastgeber geht es weiter, die zweite Hälfte läuft!
46
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:55
Halbzeitfazit:
Doch der FCZ-Standard bringt nichts mehr ein, es bleibt beim unter dem Strich gerechten 1:1-Pausenstand. Beide Teams waren von Beginn an bemüht, konnten in der ersten halben Stunde aber kaum ernsthafte Torgefahr erzeugen. Erst knapp zehn Minuten vor der Pause drehte Antonio Marchesano auf und scheiterte erst mit einem Kopfball aus kurzer Distanz, um kurz darauf per schöner Direktabnahme die Zürcher in Führung zu bringen. Der knappe Vorsprung währte allerdings nicht lange, denn Jordi Quintillà glich drei Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß aus rund 25 Metern aus. Für den zweiten Durchgang ist somit alles offen, der Bann scheint nach den zwei Toren gebrochen zu sein.
45
19:50
Ende 1. Halbzeit
45
19:50
Gelbe Karte für Miro Muheim (FC St. Gallen)
Miro Muheim wird für den unnötigen Schubser nahe der Seitenlinie verwarnt.
45
19:49
60 Sekunden gibt es obendrauf. Der FCZ greift ein letztes Mal an und holt auf der rechten Außenbahn noch einen Freistoß heraus.
45
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:49
In der Schlussphase nimmt der ersten Durchgang noch einmal richtig an Tempo auf. Schade, dass Fedayi San in Kürze zum Pausentee bitten wird!
43
19:46
Tooor für FC St. Gallen, 1:1 durch Jordi Quintillà
Am Ende macht es Jordi Quintillà, und wie! Der Spanier hebt die Kugel mit viel Gefühl über die Mauer hinweg in das kurze Eck. Yanick Brecher ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
42
19:46
Wie können die Espen reagieren? Dereck Kutesa darf nach einem unnötigen FCZ-Foul in der eigenen Hälfte zu einem Freistoß aus rund 25 Metern und halblinker Position antreten.
40
19:43
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Antonio Marchesano
Jetzt zappelt das Leder im Netz! Der Treffer ist schön herausgespielt: Eine schnelle Kombination durch die Mitte findet Mimoun Mahi auf dem linken Flügel, der eine Flanke mit dem Außenrist in den Sechzehner bringt. Antonio Marchesano nimmt das Leder direkt und bringt es aus sieben Metern via linkem Innenpfosten unhaltbar für Dejan Stojanović in den Maschen unter!
38
19:43
Da ist plötzlich die Chance für den FCZ! Großen Anteil hat Toni Domgjoni, der auf rechts einen Gegenspieler toll ins Leere laufen lässt und so unbedrängt in die Mitte flanken kann. Antonio Marchesano kommt am kurzen Eck zu einem strammen Kopfball, den Dejan Stojanović gerade noch um die Stange lenkt!
36
19:40
Dereck Kutesa versucht es mal im Alleingang und zieht nach einem Dribbling aus dem linken Halbfeld ab. Er trifft das Leder aber nicht richtig und Yanick Brecher muss nicht eingreifen.
34
19:39
St. Gallen findet mittlerweile wieder besser ins Spiel und holt in der gegnerischen Hälfte eine Reihe an Standards heraus. Der gefährlichste Versuch ist eine Ecke von links, die allerdings schon am ersten Pfosten abgefangen wird.
32
19:39
Nach einer guten halben Stunde ist nicht zu erkennen, dass hier die zwei defensivschwächsten Teams der Liga aufeinandertreffen. Das liegt aber vor allem daran, dass im Angriff auf beiden Seiten noch die letzte Konsequenz fehlt.
30
19:37
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC St. Gallen)
Nun holt sich auch der Spanier für ein grobes Foul an Assan Ceesay den gelben Karton ab.
28
19:33
Gelbe Karte für Denis Popovič (FC Zürich)
Der Mittelfeld-Neuzugang wird für ein taktisches Foul an Dereck Kutesa verwarnt.
27
19:32
Auf der Gegenseite ist es Marco Schönbächler, der sich eine Ecke von rechts erarbeitet. Mimoun Mahi fehlen für den Kopfball im Zentrum nur wenige Zentimeter!
24
19:30
Auf der linken Außenbahn holt Miro Muheim gegen Mirlind Kryeziu einen Eckball für die St. Galler heraus. Der Standard bringt jedoch keinen Ertrag.
22
19:28
Ein Distanzversuch von Denis Popovič kullert harmlos am linken Pfosten vorbei. Allerdings haben die Hausherren mittlerweile mehr vom Spiel.
20
19:27
Da ist die bislang beste Chance der Begegnung! Mimoun Mahi bringt eine Hereingabe in den Rückraum, wo es Antonio Marchesano mit einer Direktabnahme versucht. Das Leder zischt nur knapp über den Querbalken!
16
19:24
Nach einer guten Viertelstunde gibt es noch keine klaren Vorteile für eine der beiden Mannschaften zu verzeichnen. Gute Ansätze sind jedoch auf beiden Seiten vorhanden.
14
19:21
Erneut geht es über Mahi. Der Sommer-Neuzugang wird von Assan Ceesay lanciert und taucht frei am linken Pfosten auf. Er zirkelt das Leder aber knapp am langen Eck vorbei.
12
19:18
Der Start in die Partie ist durchaus vielversprechend. Der FCZ dringt über Mimoun Mahi vor, der das Leder jedoch in der Vorwärtsbewegung vertändelt.
10
19:17
Eine Flanke von Silvan Hefti können die Zürcher nur ungenügend klären. Víctor Ruiz kommt aus dem Rückraum zum Abschluss und zwingt Yanick Brecher mit seinem etwas zu ungenauen Versuch aus rund 20 Metern zu einer ersten Parade.
8
19:15
Auch die Gäste agieren mit viel Offensivschwung dringen über den linken Flügel vor. Cedric Itten und Dereck Kutesa holen in Zusammenarbeit immerhin einen Einwurf in Tornähe heraus.
5
19:10
Der FCZ erwischt den besseren Start. Levan Kharabadze lässt auf dem linken Flügel Silvan Hefti hinter sich und flankt, findet mit seiner Hereingabe aber keinen Mitspieler.
3
19:08
Assan Ceesay kommt zum ersten Abschluss der Partie. Sein etwas verunglückter Drehschuss im Sechzehner landet aber in den Armen von Dejan Stojanović.
1
19:05
Die Kugel rollt! Das Wetter spielt durchaus mit, trotzdem sind die Ränge am Mittwochabend nur spärlich gefüllt.
1
19:03
Spielbeginn
18:54
Schiedsrichter der Partie ist der 36-jährige Aargauer Fedayi San. An den Seitenlinien unterstützen ihn Stéphane De Almeida und Jean Yves Wicht.
18:46
Anders als beim FCZ herrscht in St. Gallen noch keine Untergangsstimmung, ein Sechs-Punkte-Spiel sieht Zeidler heute nicht: "Es ist für uns einfach eine ganz wichtige Partie, auch für die Psyche. Wenn wir ohne Punkte zurückkehren sollten, geht die Welt nicht unter".
18:40
Sein Gegenüber Peter Zeidler verändert sein Team im Vergleich zur unglücklichen 2:3-Niederlage gegen den amtierenden Meister YB nur auf einer Position: Der zuletzt mit einem Transfer in die Ligue 1 in Verbindung gebrachte Dereck Kutesa darf für Jérémy Guillemenot in der Offensive ran. "Das Thema ist für uns durch und erledigt", entgegnete der auf die Wechselgerüchte angesprochene Sportchef Alain Sutter vor der Begegnung.
18:36
"Es ist zwar wichtig, dass wir auch ­sehen, was wir zurzeit alles gut machen. Aber davon können wir uns nichts kaufen. Wir dürfen die Situation nicht schönreden. Fakt ist: Wir haben neun Gegentore bekommen, also viel zu ­viele Fehler gemacht", ging der frühere Verteidiger des VfB Stuttgart im Vorfeld der Partie hart mit seiner Mannschaft ins Gericht.
18:31
Ludovic Magnin nimmt im Vergleich zum 2:2 gegen Xamax zwei oersonelle Veränderungen vor: Für die Sommer-Neuzugänge Willie Britto und Blaž Kramer rücken Becir Omeragic und Assan Ceesay, der gegen die Neuenburger nach seiner Einwechslung zur zwischenzeitlichen Führung traf, in die Startelf.
18:27
Dass beide Teams heute schon die Chance haben, in der Tabelle ein wenig nach oben zu klettern, ist einem Leichtathletik-Event geschuldet. Am 31. August, dem ursprünglich für die heutige Partie vorgesehenem Datum, findet im Letzigrund der UBS Kids Cup statt.
18:15
Nur bedingt besser läuft es für den FC St. Gallen. Ihren bislang einzigen Sieg feierten die Espen am zweiten Spieltag in Basel, beim 2:1 am Rheinknie schonten die Hausherren allerdings einen Großteil ihrer Stammkräfte. Ansonsten stehen für das Zeidler-Team Heimniederlagen gegen Luzern (0:2) und die Young Boys (2:3) sowie ein 1:1-Unentschieden bei Xamax zu Buche.
18:12
Gegen die Neuenburger war durchaus noch mehr drin, trotz mehr als 20-minütiger Überzahl fing sich der FCZ in der vierten Minute der Nachspielzeit allerdings noch den sehenswerten Fallrückzieher-Ausgleichstreffer von Gaëtan Karlen. So warten die Limmatstädter weiterhin auf ihren ersten Saisondreier.
18:07
Nach vier absolvierten Spieltagen steht der FCZ einsam am Tabellenende. Gleich zum Auftakt verloren die Stadtzürcher zuhause mit 0:4 gegen Lugano, dann hielt man in Luzern immerhin ein torloses Unentschieden. In Sitten fing sich die Magnin-Elf die nächste Niederlage (1:3), bevor am Sonntag im Heimspiel gegen Xamax immerhin ein Punkt im Letzigrund behalten werden konnte (2:2).
18:01
Schönen Abend und herzlich willkommen zur vom sechsten Spieltag vorgezogenen Partie zwischen dem FC Zürich und dem FC St. Gallen! Beide Teams hoffen darauf, nach durchwachsenem Saisonbeginn in die Erfolgsspur zu finden. Anstoß ist um 19 Uhr!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026