Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung
Viertelfinale
17.03.2023 02:20
Beendet
Spanien
C. Alcaraz
2
6
6
Kanada
F. Auger-Al.
0
4
4

Liveticker

04:45
Ausblick
Somit verpasst Auger-Aliassime sein drittes Masters-Halbfinale. Dagegen steht Carlos Alcaraz wie im vergangenen Jahr hier in Indian Wells unter den besten Vieren. Dort wird es der Iberer mit Jannik Sinner zu tun bekommen, der sich zuvor gegen Vorjahressieger Taylor Fritz durchsetzte. Für heute soll es das aus der kalifornischen Wüste gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse zu nächtlicher mitteleuropäischer Stunde. Bis bald!
04:37
Spiel, Satz und Sieg Alcaraz!
Nach ziemlich genau zwei Stunden gewinnt Carlos Alcaraz das Viertelfinale gegen Félix Auger-Aliassime mit 6:4 und 6:4. Der topgesetzte Spanier erwies sich als der bessere und variablere Spieler. Zudem glänzte der 19-Jährige mit seinen Defensivqualitäten. So produzierte der Weltranglistenzweite mehr Winner, erlaubte sich zugleich weniger unerzwungene Fehler. Der an 8 gesetzte Kanadier kann sich gar nicht so viel vorwerfen. Der 22-Jährige leistete seinen Beitrag zu einem über weite Strecken hochklassigen Match. Mit einem zuverlässigeren ersten Aufschlag wäre eventuell mehr möglich gewesen. Hier wusste sich die Nummer 10 der Welt zwar zu steigern, doch reichte das nicht, um Alcaraz zu stoppen.
04:36
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 6:4
Alcaraz lässt nicht mehr locker und nutzt gleich die erste Gelegenheit. Die Vorhand sitzt. Das war's!
04:35
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 5:4
Als Auger-Aliassime kurz darauf eine Rückhand zu lang gerät, beschert das Alcaraz zwei Matchbälle.
04:34
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 5:4
Auger-Aliassime setzt sich zur Wehr, spielt einen starken Return mit der Rückhand und forciert damit den Fehler beim Gegner. Danach steht dem Kanadier und seinem Vorhandreturn die Netzkante im Weg.
04:32
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 5:4
Somit ist der Weg geebnet für den Weltranglistenzweiten. Alcaraz darf das Match ausservieren. Abermals narrt der 19-Kährige seinen Konkurrenten mit einem Vorhandstopp.
04:30
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 5:4
Auger-Aliassime muss den Zweiten bemühen. So gelangt Alcaraz in den Ballwechsel, muss aber gar nicht so viel tun, denn der Kanadier verzieht aus nahezu freien Stücken eine Rückhand und verliert sein Service.
04:28
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:4
Dann hat Auger-Aliassime Spielball und wuchtet eine Rückhand ohne Not in die Maschen. Im Anschluss ergreift Alcaraz die Initiative, sucht den Weg nach vorn und legt den Vorhandflugball gefühlvoll ab. Das beschert ihm einen weiteren Breakball.
04:27
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:4
Eine Breakchance wehrt Auger-Aliassime über einen ersten Aufschlag und den anschließenden Vorhand-Winner ab. Darauf folgt eine weiterer starker Erster - 212 Stundenkilometer schnell. Da kann Alcaraz wenig machen. Einstand!
04:25
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:4
Auger-Aliassime verzieht leichtfertig eine Vorhand und gerät ins Schlingern. Alcaraz wittert seine Chance, attackiert und treibt den Kontrahenten in den Rückhandfehler. Zwei Breakbälle!
04:23
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:4
Erneut setzt Auger-Aliassime den Vorhand-Lob perfekt. Nach diesem Ball streckt sich Alcaraz vergeblich. Doch direkt im Anschluss lässt der Kanadier seinen sechsten Doppelfehler folgen.
04:22
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:4
Schnelle Punkte sind an der Tagesordnung. So braust Alcaraz in anderthalb Minuten zu Null zum Spielgewinn und gleicht abermals aus - 4:4!
04:21
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:3
Alcaraz agiert Serve and Volley. Letzteren legt er als Vorhandstopp gefühlvoll ganz kurz ab. Danach produziert der topgesetzte Spanier sein zweites Ass des Matches.
04:19
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 4:3
Seine zweite Chance nutzt der Kanadier, serviert gut und zwingt Alcaraz zu einen Returnfehler.
04:18
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 3:3
Inzwischen wirken die Aufschläger wieder äußerst sattelfest. Auger-Aliassime verschafft sich mit seinem sechsten Ass drei Spielbälle.
04:15
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 3:3
Den zweiten Spielball nutzt Alcaraz mit einem mal wieder perfekten Stopp. So gleicht der Iberer zum 3:3 aus.
04:14
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 2:3
Die übrigen Punkte gehen relativ unspektakulär an den Spanier. So organisiert sich dieser zwei Spielbälle. Danach gibt es wieder etwas zu staunen. Aus vollem Lauf spielt Auger-Aliassime die Vorhand kurz cross und vertagt die Entscheidung in diesem Spiel.
04:11
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 2:3
Jetzt zeigt Auger-Aliassime, dass auch er den Lob beherrscht. Der Ball sitzt perfekt hinten im Eck auf der Linie.
04:09
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 2:3
Den zweiten nutzt der Kanadier über einen guten ersten Aufschlag, stellt sich dann zur Vorhand und versenkt diese inside-in. Damit legt der 22-Jährige wieder vor - 3:2!
04:07
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 2:2
Jetzt spielt Auger-Aliassime stark auf, nutzt die ganze Breite des Platzes, muss aber auch so präzise an die Linien spielen, um Alcaraz das Nachsehen zu geben. Drei Spielbälle liegen bereit.
04:05
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 2:2
Alvaraz fackelt nicht lange, packt die Vorhandpeitsche aus. Dieser Cross-Ball ist völlig unerreichbar. Zu Null marschiert der Weltranglistenzweite durch und stellt auf 2:2.
04:04
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:2
Danach glänzt Der Spanier wieder mit einem Stopp - mit der Vorhand gespielt. Da läuft Auger-Aliassime gar nicht erst los. Kurz darauf liegen drei Spielbälle bereit.
04:03
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:2
Alcaraz gibt Gas. Nach der Vorhand inside-in spielt der US-Open-Sieger den hohen Rückhandflugball kurz cross - und unerreichbar für den Widersacher.
04:01
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:2
Im zweiten Satz ist jedes Aufschlagspiel hart umkämpft. Und Auger-Aliassime bringt seines jetzt durch, verdankt das der Hilfe der Netzkante, die eine Rückhand von Alcaraz ins Aus lenkt.
03:59
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:1
Ein Breakball bleibt. Jetzt muss Auger-Aliassime über den Zweiten gehen. In der Tat macht der 22-Jährige dennoch den Punkt, profitiert davon, dass Alcaraz ein Lob mal nicht gelingt.
03:58
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:1
Kurz darauf bieten sich Alcaraz zwei Breakmöglichkeiten. Diesmal hat Auger-Aliassime die Nerven, seine Vorhand inside-in unerreichbar zu setzen.
03:57
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:1
Laufstark setzt sich Alcaraz zur Wehr. Auger Aliassime platziert die Vorhand nicht gut genug, der Spanier bringt das Ding zurück. So muss der Kandier den Halbflugball spielen, der nicht gut gelingt. Folglich macht Alcaraz den Punkt.
03:55
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:1
Doch Alcaraz bietet noch einen dritten Breakball an und sorgt dann auch dafür, dass Auger-Aliassime diesen nun auch mal nutzt. Die Vorhand des topgesetzten Spaniers erlangt zu spät Bodenkontakt. 1:1 - alles wieder in der Reihe!
03:53
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Auch diese Breakmöglichkeit wehrt Alcaraz eindrucksvoll und im Vorwärtsgang ab. Der Rückhandvolley sitzt.
03:52
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Einmal musste Alcaraz im ersten Durchgang um sein Service kämpfen. Jetzt holt sich Auger-Aliassime über einen Stopp einen zweiten Breakball. Da kommt der Spanier zwar hin, bringt die Kugel aber nicht übers Netz.
03:50
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Genau in diesem Moment fabriziert Alcaraz sein erstes Ass überhaupt und wehrt den Breakball auf die beste mögliche Weise ab.
03:49
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Doch dann erlaubt sich Alcaraz seinen zweiten Doppelfehler des Matches und bietet dem Gegner die Möglichkeit zum Re-Break.
03:48
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Dann aber steht dem Jungstar das Netz im Weg. 15:30! Alcaraz behält aber die Nerven, serviert nach außen und hat das Feld dann offen für seine Vorhand inside-in.
03:48
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Jetzt ist guter Rat teuer für Auger-Aliassime. Gibt es überhaupt Lösungen, um diesen Alcaraz zu stoppen? Der 19-Jährige setzt eine Vorhand inside-out unerreichbar.
03:45
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 1:0
Als Auger-Aliassime dann noch eine Vorhand zu lang gerät, liegt ein Breakball für Alcaraz bereit. Und diesen nutzt der Spanier umgehend. Der Kanadier verzieht eine Rückhand etwas uninspiriert. Es riecht schon nach der Vorentscheidung.
03:44
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 0:0
Beide Chancen lässt Auger-Aliassiem liegen, den zweiten Spielball verschenkt der Weltranglistenzehnte mit seinem zweiten Doppelfehler in diesem Spiel.
03:43
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4, 0:0
Auger-Aliassime scheint den Satzverlust verdaut zu haben. Mit seinem insgesamt fünften Ass verschafft sich der 22-Jährige zwei Spielbälle.
03:42
2. Satz
Erneut ist es an Auger-Aliassime, den Satz servierenderweise zu eröffnen. Der erste Punkt ist schnell zur Hand. Dann allerdings schließt sich sein dritter Doppelfehler des Matches an.
03:41
Zwischenfazit
Damit geht der erste Durchgang an den besseren Spieler. Carlos Alcaraz ist variabler und vor allem in der Defensive nicht nur stärker, sondern immer wieder auch gefährlich. Félix Auger-Aliassime spielt hier wirklich gut, doch der erste Aufschlag kommt nicht stabil genug. Das sorgt beinahe regelmäßig für Probleme, in den eigenen Aufschlagspielen. Und so kassierte der an 8 gesetzte Kanadier auch das entscheidende Break.
03:38
Alcaraz - Auger-Aliassime 6:4
Alcaraz muss über den zweiten Aufschlag gehen, scheint dann gar nicht gut zum Ball zu stehen. Dennoch sitzt die Vorhand inside-in. Das ist der Satzgewinn!
03:37
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Auger-Aliassime vermag die Chance nicht zu nutzen, setzt eine Rückhand in die Maschen. Anschließend passt ein Vorhandreturn des Kanadiers nicht. Satzball Alcaraz!
03:36
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Dann verzieht Alcaraz auch noch eine cross gespielte Rückhand ohne Not. So bietet die ehemalige Nummer 1 der Welt hier dem Kontrahenten den ersten Breakball an.
03:35
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Daran schließt sich der erste Doppelfehler des 19-jährigen Iberers an. 30 beide!
03:34
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Alcaraz hat bei eigenem Aufschlag heute erst drei Punkte abgegeben. Jetzt segelt eine Rückhand des Spaniers ins Aus - Nummer vier!
03:32
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Nun aber hat es Alcaraz auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren. Der erste Punkt ist schnell zur Hand. Aufschlag nach außen, Vorhand longline auf die andere Seite!
03:32
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:4
Erstmals seit dem allerersten Spiel bringt der Kanadier sein Service ohne Probleme durch, gibt nur einen Zähler ab und verkürzt noch einmal auf 4:5.
03:31
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:3
Hart muss Auger-Aliassime für seine Punkte arbeiten, diese geduldig vorbereiten. In dieser Phase funktioniert das gut.
03:29
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:3
Auger-Aliassime serviert gegen den Satzverlust. Dann dosiert Alcaraz mal wieder einen Lob mit der Rückhand perfekt. Diesem Ball kann sein Gegenüber nur hinterherschauen.
03:28
Alcaraz - Auger-Aliassime 5:3
Alcaraz fackelt nicht lange. Ein zweiter Aufschlag genügt, um Auger-Aliassime in einen Returnfehler mit der Vorhand zu treiben. Der 19-Jährige stellt auf 5:3.
03:26
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:3
Mit einer Tempoverschärfung und einer Vorhand inside-out setzt Alcaraz den Kontrahenten entscheidend unter Druck und forciert den Fehler. Wenig später liegen zwei Spielbälle für den topgesetzten Spanier bereit.
03:23
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:3
Seinen vierten Spielball weiß Auger-Aliassime zu nutzen, weil ein Rückhandreturn von Alcaraz zu spät Bodenkontakt erlangt.
03:22
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:2
Alcaraz schießt die Vorhand aus der Hüfte mit 162 Stundenkilometern cross über den Platz. Doch für einen Breakball reicht es in diesem Spiel noch nicht. Abermals greift Auger-Aliassime mutig an und vollendet mit dem Vorhandvolley.
03:20
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:2
Wegen eines Doppelfehlers bleibt die erste Chance liegen. Danach ergreift der Kanadier wieder die Initiative. Alcaraz spielt den starken Lob. Und den bringt Auger-Aliassime nicht zurück. Einstand!
03:19
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:2
Danach spielt Alcaraz einen Vorhandreturn mit Glück ganz kurz cross. Dennoch eröffnen sich dem Kanadier dann zwei Möglichkeiten zum Spielgewinn.
03:18
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:2
Bei eigenem Aufschlag kann Auger-Aliassime dann mal wieder etwas bewegen - auch weil sein Gegenüber nun einen leichten Fehler begeht und die Rückhand in die Maschen wuchtet.
03:15
Alcaraz - Auger-Aliassime 4:2
Mehr ist für den Kanadier nicht drin. Dem gerät dann ein Vorhandreturn einen Hauch zu lang, was Alcaraz den unproblematischen Spielgewinn zum 4:2 beschert.
03:13
Alcaraz - Auger-Aliassime 3:2
Schnell verbucht Alcaraz die nächsten beiden Punkte. Auger-Aliassime hält dagegen, nutzt den misslungenen Lob des Gegners zu einem sicheren Rückhandvolley.
03:10
Alcaraz - Auger-Aliassime 3:2
Mutig und im Vorwärtsgang möchte Auger-Aliassime dagegen vorgehen. Doch Alcaraz spielt seinen Vorhandpassierball kurz cross. Da kommt der Kanadier nicht mehr richtig hin. Das ist das Break - nach einem fast zwölfminütigen zähen Ringen!
03:09
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Mit dem ersten Doppelfehler dieser Begegnung bietet Auger-Aliassime noch einen fünften Breakball an.
03:09
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Mit dem Spielball im Gepäck marschiert Auger-Aliassime nach vorn, lässt die Rückhand des Gegners durch. Doch der Ball senkt sich noch vor der Grundlinie zu Boden. Zum vierten Mal Einstand!
03:07
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Doch auch diese Breakchance weiß Alcaraz nicht zu nutzen, vergibt diese Gelegenheit leichtfertig. Danach zündet Auger-Aliassime sein viertes Ass.
03:06
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Welch ein grandioser Ballwechsel! Auger-Aliassime gibt Gas, doch Alcaraz hält dem Druck stand, erläuft alles und bringt den Ball immer wieder zurück. Dann landet auch ein Lob aus der Defensive im Feld. Sofort schaltet der Spanier um, ergreift selbst die Initiative und vollstreckt am Netz. Die Massen toben.
03:04
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Wegen eines Vorhandfehlers sieht sich Auger-Aliassime dem nächsten Breakball gegenüber. Das ist bereits der vierte insgesamt, der dritte in diesem Spiel. Dank eines starken ersten Aufschlages macht er auch diesen zunichte.
03:03
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Mit einem 207 Stundenkilometer schnellen Ass wehrt der Kanadier eine Breakchance ab, muss danach aber über den zweiten Aufschlag gehen. Doch dann behält Auger-Aliassime gegen den angreifenden Kontrahenten die Nerven, packt einen famosen Passierball aus. Einstand!
03:01
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Auger-Aliassime müht sich, bekommt den lebensnotwendigen ersten Aufschlag viel zu selten hin. Das sind gerade 52 Prozent. Und dann packt Alcaraz wieder solch einen perfekten Rückhandstopp aus. Das bringt ihm zwei Breakbälle.
02:57
Alcaraz - Auger-Aliassime 2:2
Mühelos braust Alcaraz durch sein Service, bringt dieses zu Null durch und gleicht zum 2:2 aus.
02:56
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:2
Aus einem schnellen Ballwechsel heraus überrascht Alcaraz mit einem Rückhandstopp. Um den bemüht sich Auger-Aliassime vergeblich.
02:53
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:2
Danach kommt zweimal der erste Aufschlag beim an 8 gesetzten Kanadier. Darüber baut der 22-Jährige den nötigen Druck auf und bringt das Spiel doch noch in trockene Tücher.
02:52
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Erneut spielt Alcaraz die Rückhand, trifft die Netzkante. Die Filzkugel kann sich nicht entschließen, sich ins Feld des Gegners zu bewegen.
02:50
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Alcaraz lässt nicht locker, bliebt in diesem Spiel. Dann fabriziert der Weltranglistenzweite eine Rückhand longline. Da kommt Auger-Aliassime nicht mehr entscheidend hin. Breakball!
02:48
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Dennoch muss der Kanadier dann über Einstand gehen, regelt das anschließend jedoch mit seinem zweiten Ass des Matches.
02:48
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Erstmals gibt ein Aufschläger zwei Punkte ab. Bei 30 beide geht Alcaraz offensiv auf den Breakball, marschiert ans Netz und versenkt den Vorhandvolley fast. Auger-Aliassime kommt aber noch ran und spielt seine Vorhand ins offene Feld.
02:46
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Alcaraz rutscht aus, geht zu Boden, rappelt sich aber ganz schnell wieder auf. Den Punkt macht danach aber der Gegner.
02:44
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Nun gelingt Alcaraz der erste Gewinnschlag. Die cross gespielte Vorhand ist wahnsinnig schnell und nicht zu verteidigen.
02:43
Alcaraz - Auger-Aliassime 1:1
Letztlich gibt auch Alcaraz lediglich einen Zähler ab und nutzt seinen ersten Spielball. Auger-Aliassime versucht, die Vorhand gegen den Lauf des Kontrahenten zu spielen. Doch der Ball setzt zu spät auf.
02:41
Alcaraz - Auger-Aliassime 0:1
Alcaraz serviert in den Körper und kommt so zu seinem ersten Punkt bei eigenem Aufschlag. 15 beide! Danach entwickelt sich der bislang längste Ballwechsel. Der Spanier kann erstmals die Initiative ergreifen, streckt sich zu einem hohen Rückhandvolley, den sein Gegenüber nicht zurückbringt.
02:39
Alcaraz - Auger-Aliassime 0:1
Dann ist die Zeit für den ersten Gewinnschlag gekommen. Auger-Aliassime vollstreckt mit der Vorhand, verschafft sich so zwei Spielbälle. Es schließt sich das erste Ass an, welches dieses Auftaktspiel beendet.
02:37
Alcaraz - Auger-Aliassime 0:0
Es lässt sich recht zäh an. Auger-Aliassime muss stets über den Zweiten gehen. Und Alcaraz bekommt trotzdem keinen kontrollierten Return hin.
02:35
1. Satz
Jetzt eröffnet Auger-Aliassime das Match, muss gleich den zweiten Aufschlag bemühen. Diesen returniert Alcaraz gegen die Netzkante. Von dort tropft die Filzkugel knapp seitlich ins Aus.
02:33
Head 2 Head
Zum vierten Mal treten sich diese beiden Spieler auf dem Tennisplatz gegenüber. Die Bilanz ist eindeutig. Alle bisherigen Matches gingen 2021 und 2022 an den Kanadier.
02:31
Auger-Aliassime 2023
Aktuell ist Auger-Aliassime die Nummer 10 der Welt. In dieser Saison erreichte er das Achtelfinale der Australian Open und legte im Februar das Viertelfinale von Rotterdam sowie die Vorschlussrunde in Doha nach. Zuletzt in Dubai war nach zwei Matches Schluss.
02:29
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Court im Stadium 1. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Spaniers, der sich für Rückschlag entscheidet.
02:27
2022 nach langem Anlauf endlich Turniersieger
Bei den großen Turnieren war für Auger-Aliassime spätestens im Halbfinale stets Endstation. Dieses erreichte er bei den US Open 2021 und beim Masters von Miami 2019 bzw. Paris 2022. Seine vier Titel hat der Davis-Cup-Sieger von 2022 bei kleineren Turnieren geholt, benötigte allerdings acht verlorene Endspiele lang Anlauf, um vor gut einem Jahr beim 500er von Rotterdam erstmals ganz oben zu stehen. Im vergangenen Oktober gewann der Kanadier dann drei Turniere in Serie und kletterte bis auf Platz sechs der Weltrangliste.
02:22
Auger-Aliassime in Indian Wells
Auger-Aliassime schlägt im fünften Jahr seit seinem Debüt 2018 beim kalifornischen Masters auf. Bislang kam der Kanadier nicht über die dritte Runde hinaus. Erst in diesem Jahr schwang sich der 22-Jährige zu neuen Höhen auf. Nach einem Freilos bezwang der an 8 gesetzte Rechtshänder Pedro Martínez, Francisco Cerúndolo (Nummer 27 der Setzliste) und Tommy Paul (17). Gegen den US-Amerikaner siegte er nach Satzrückstand.
02:12
Alcaraz in Indian Wells
In Indian Wells ist Alcaraz zum dritten Mal seit 2021 dabei. Vor zwölf Monaten stürmte der Jungstar ins Halbfinale. In diesem Jahr räumte der topgesetzte Spanier nach einem Freilos den Qualifikanten Thanasi Kokkinakis, den an 31 gesetzt Tallon Griekspoor sowie den ungesetzten Jack Draper aus dem Weg und gab dabei keinen einzigen Satz ab.
02:02
Bald wieder Nummer 1?
Damit kommt Alcaraz inzwischen schon auf sieben Karrieretitel. Der ehemalige Weltranglistenerste hat als größten Erfolg die US Open 2022 zu Buche stehen. Doch auch auf Masters-Ebene triumphierte der Iberer schon – im vergangenen Jahr in Miami und Madrid. So scheint es nur eine Frage der Zeit, bis die aktuelle Nummer 2 der Welt an die Spitze zurückkehrt. Mit einem Turniersieg in der kalifornischen Wüste könnte das gelingen.
01:52
Verzögerung
Da das dritte Viertelfinale zwischen Taylor Fritz und Jannik Sinner noch andauert, verzögert sich der Beginn dieser Begegnung. Wir gehen derzeit von 2:30 Uhr MEZ aus.
01:34
Alcaraz zurück
Nach seinen Muskelverletzungen – erst Bauch, dann Bein – und dem Verpassen der Australian Open ist Alcaraz eindrucksvoll auf die Tour zurückgekehrt. Der 29-Jährige agierte sofort wieder auf höchstem Niveau, zog bei seinem beiden Turnierteilnahmen in dieser Saison auf Sand jeweils ins Endspiel ein. In Buenos Aires gewann der Rechtshänder aus dem Stand den Titel. In der Woche darauf musste sich der Spanier erst im Finale beugen. Gegner in diesen beiden Matches war Cameron Norrie.
23:55
Willkommen
Herzlich willkommen beim ersten Masters-Turnier des Tennisjahres! Im kalifornischen Indian Wells steht das letzte Viertelfinale auf dem Programm. In dem stehen sich Carlos Alcaraz und Félix Auger-Aliassime gegenüber. Das Match soll gegen 2:00 Uhr MEZ beginnen.

Aktuelle Spiele

16.03.2023 23:45
Taylor Fritz
T. Fritz
Fri
USA
1
4
6
4
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
2
6
4
6
17.03.2023 02:20
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2
6
6
Kanada
F. Auger-Al.
Felix Auger-Aliassime
0
4
4
18.03.2023 21:20
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Med
Russland
2
7
7
USA
Tia
F. Tiafoe
Frances Tiafoe
0
5
6
18.03.2023 23:40
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2
7
6
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
0
6
3
20.03.2023 00:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2
6
6
Russland
Med
D. Medvedev
Daniil Medvedev
0
3
2

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10035
2ItalienJannik Sinner8750
3SpanienCarlos Alcaraz8645
4RusslandDaniil Medvedev7085
5DeutschlandAlexander Zverev5425
6NorwegenCasper Ruud4025
7GriechenlandStefanos Tsitsipas3995
8RusslandAndrey Rublev3935
9PolenHubert Hurkacz3675
10BulgarienGrigor Dimitrov3640