Suchen Sie hier nach allen Meldungen
3. Spieltag
03.08.2019 19:00
Beendet
FC Sion
FC Sion
3:1
FC Zürich
FC Zürich
1:1
  • Ermir Lenjani
    Lenjani
    7.
    Linksschuss
  • Mimoun Mahi
    Mahi
    20.
    Kopfball
  • Pajtim Kasami
    Kasami
    81.
    Rechtsschuss
  • Pajtim Kasami
    Kasami
    83.
    Linksschuss
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
9.800
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni

Liveticker

90
20:54
Spielfazit:
Im Duell zweier Fehlstarter gewinnt der FC Sion mit 3:1 und fährt den ersten Saisonsieg ein. 3:1 heißt es am Ende gegen den FC Zürich. Die Sittener gingen früh durch Lenjanis Sonntagsschuss in Führung, konnten diese aber keine Viertelstunde halten. Mahi glich per Kopf aus, als Zürich die klar bessere Mannschaft war. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das Spiel ohne Tempo und mit nur wenigen Abschlüssen. Brisant wurde es erst in den letzten 20 Minuten: Kololli verschoss einen Foulelfmeter, Abdellaoui flog mit Gelb-Rot vom Platz. Für die Entscheidung sorgte Pajtim Kasami mit seinem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten. Sion feiert damit den ersten Saisonsieg, während Zürich nun immerhin ein Tor hat, aber Letzter bleibt.
90
20:49
Spielende
90
20:49
Um an der Uhr zu drehen, dribbelt Maceiras zur Eckfahne und sperrt dort den Ball. Zwei Züricher können ihn aber trennen und kurz in die andere Richtung spielen, ehe Sion wieder zupackt.
90
20:46
Drei Minuten sind das Extra heute Abend.
90
20:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:45
Es laufen die letzten regulären Minuten. Etwas wird es auf jeden Fall noch obendrauf geben.
86
20:42
Binnen zwei Minuten hat der FC Sion jetzt wohl den Deckel drauf gemacht. Zürich ging einfach zu großes Risiko und wurde durch mangelnde Konzentration bestraft.
84
20:40
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
84
20:40
Auswechslung bei FC Zürich: Umaru Bangura
83
20:39
Tooor für FC Sion, 3:1 durch Pajtim Kasami
Da schlägt es doppelt ein! Zürich ist hoch aufgerückt, verliert aber den Ball an der Mittellinie. Kasami bekommt ihn in den Lauf gelegt, macht sich auf den Weg und tunnelt schließlich cool Brecher, um zu treffen.
82
20:38
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
82
20:38
Auswechslung bei FC Zürich: Marco Schönbächler
81
20:37
Tooor für FC Sion, 2:1 durch Pajtim Kasami
Die Hausherren holen sich die Führung zurück! Auslöser ist eine Ecke von der rechten Seite. Sie kommt mir Zug vom Tor weg. Auf Höhe des Elfmeterpunktes herrscht etwas Chaos und der Ball flippert unkontrolliert aus der Menge heraus. Nutznießer ist Kasami, der zwei Meter vor der Linie frei und ist und trifft.
78
20:34
Gelbe Karte für Blaž Kramer (FC Zürich)
Kramer ist der erste Züricher, der heute verwarnt wird. Er hatte sich an Lenjani vergangen.
76
20:33
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
76
20:33
Auswechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
76
20:33
Eine Viertelstunde bleibt ungefähr noch im Tourbillon. Das Tempo ist aus der Partie so gut wie komplett raus. Zürich versucht, aus der Überzahl Profit zu schlagen, weiß aber noch nicht so recht, wie.
73
20:30
Die Gäste haben ihre größte Chance des Spiels liegen gelassen und damit auch die Chance verpasst, die Partie auf ihre Seite zu ziehen. Durch die Überzahl sind sie jetzt aber numerisch im Vorteil. Hilft ihnen das?
72
20:28
Gelb-Rote Karte für Ayoub Abdellaoui (FC Sion)
Nach dem Elfmeter gibt es einen Platzverweis! Der Verursacher des Strafstoßes verhält sich unangemessen dem Schiedsrichter gegenüber und sieht die Ampelkarte.
71
20:26
Elfmeter verschossen von Benjamin Kololli, FC Zürich
Pfosten! Kololli tritt an und schießt auf die linke Torhälfte. Der Ball prallt an die Außenseite der Alustange und dann ins Aus.
69
20:25
Elfmeter für den FC Zürich! Schönbächler wird im Sechzehner von Abdellaoui per Grätsche zu Fall gebracht.
68
20:24
Einwechslung bei FC Sion: Pajtim Kasami
68
20:24
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
67
20:23
Einen echten Torschuss haben die Spieler in der zweiten Hälfte noch nicht zu Stande bekommen. Sie schaffen es aber auch nicht, in die passenden Positionen dafür zu gelangen.
64
20:20
Yassin Fortune wird mit einem Steilpass die linke Seite runter geschickt und kann in den Sechzehner vordringen. Dort wird er dann aber von Bangura eingeholt, der zur Ecke klärt.
62
20:18
Einwechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
62
20:17
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
59
20:15
Gelbe Karte für Bastien Toma (FC Sion)
Nach Foul an Kramer gibt es die zweite Karte der Partie.
58
20:15
Sion ist deutlich ballsicherer als noch im ersten Durchgang, allerdings fehlt die offensive Durchschlagskraft. Sie schieben sich die Kugel in der Züricher Hälfte zu, Zug zum Tor ist aber wenig vorhanden.
55
20:11
Aus dem rechten Halbfeld flankt Schönbächler, der Ball wird von einem ausgestreckten Bein aber noch abgefälscht. So hoppelt er direkt auf das Tor zu und Fickentscher kann ihn sicher aufnehmen.
52
20:08
Domgjoni kommt zu spät in den Zweikampf mit Toma und räumt diesen per Grätsche um. Der Schiedsrichter steht daneben, entscheidet zurecht auf Freistoß, lässt die Karte aber stecken.
49
20:05
Nach dem Seitenwechsel sind die Gastgeber erstmal wieder aktiver und drängen vorwärts. Zu einem Abschluss führt das jedoch nicht.
46
20:01
Weiter geht's! Sion hat einmal gewechselt und Anto Grgic für Valon Behrami gebracht.
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 1:1 zwischen Sion und Zürich. Nach einem verhaltenen Start beider Seite ging der Gastgeber eher durch Zufall in Führung. Eine Hereingabe von Lenjani wurde zu einem gefährlichen Schuss, der sich über den Torwart hinweg in die Maschen senkte. Danach wurde der FCZ besser und ist mittlerweile die bestimmende Mannschaft. Zunächst nur mit hohen Bällen, dann auch spielerisch kam der Gast zum Ausgleich: Mahi köpfte eine Flanke von der rechten Seite ein. Von Sion kam zuletzt nicht mehr viel.
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
43
19:44
Gelbe Karte für Ayoub Abdellaoui (FC Sion)
Er tritt Schönbächler von hinten in die Beine und holt sich seine erste Verwarnung der Saison ab.
41
19:42
Das Sittener Mittelfeld spielt nicht zum ersten Mal heute einen Fehlpass im Aufbau. Schönbächler geht dazwischen und wartet dann nicht lange mit dem Schuss. Aus über 25 Metern trifft er den ball nicht richtig und jagt ihn ein gutes Stück über das Tor.
39
19:40
Von Sion kommt offensiv nichts mehr, sie haben sich hinten in die Abwehr drängen lassen und finden nur noch wenig Entlastung. Nach den Chancen der Anfangsminuten war es das bisher.
36
19:38
Das Angriffsspiel der Zürcher ist nun deutlich dynamischer geworden und produziert einen weiteren Abschluss. Nach Kombination über die linke Seite, kommt Domgjoni aus dem Zentrum zum Schuss. Der Ball setzt einmal auf und Fickentscher kann nur nach außen hin ablenken.
34
19:35
Die nächste Chance! Wieder schießt Marchesano, nun ist aber Behrami im Weg und stellt seinen Fuß rein.
32
19:34
Aus nur wenigen Metern kommt Marchesano zum Abschluss, verfehlt das Tor aber. Der Ball rutscht ihm über den Fuß und landet so im linken Außennetz des Kastens. Zuvor brachte Mahi das präzise Zuspiel durch die Schnittstelle der Abwehr.
29
19:31
Torschütze Mahi und Maceiras geraten nach einem harmlosen Zweikampf aneinander, weil der Sittener einen Freistoß fordert. Die Lage beruhigt sich aber wieder schnell und dann geht es fair weiter.
26
19:27
Kramer postiert sich im Fünfmeterraum und bekommt das Zuspiel von der rechten Seite. Der Stürmer probiert es kunstvoll mit der Hacke, touchiert das Leder aber nur leicht und kann es so nicht aufs Tor lenken.
23
19:24
Zur Mitte des ersten Durchgangs geht das Unentschieden in Ordnung, denn keine der beiden Mannschaft tut sich als übermäßig dominant hervor. Man merkt ihnen aber an, dass die konkrete Spielidee nach vorne fehlt. Immer wieder sind lange Pässe das Mittel der Wahl.
20
19:20
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Mimoun Mahi
Ausgleich! Marchesano flankt von der rechten Seite an den langen Pfosten. Dort wird Mahi nur unzulänglich bewacht und kann aus wenigen Metern einköpfen. Das ist das erste Saisontor für Zürich.
19
19:20
Kramer behauptet sich im Sechzehner, dreht sich mit Ball um die eigene Achse und schließt ab. Sein Schuss ist aber zu zentral und wird pariert.
16
19:18
Weil Schönbächler den Ball am Sechzehner gegen drei Gegner verliert, muss Domgjoni mithelfen und geht robust in den Zweikampf. Er räumt Abdellaoui mit einem Körpereinsatz ab und verursacht den Freistoß für Sion.
13
19:14
Zürich steckt in der ersten Reaktion nicht zurück und versucht es weiter nach vorne. Marchesano wird mit einem hohen Ball in die Tiefe geschickt, kommt aber nicht heran und wird von Kouassi getackelt.
11
19:12
Fast der nächste Treffer direkt hinterher! Fortune marschiert durch die Zürcher Hälfte und lässt dabei drei Gegner stehen. Im Sechzehner will er Brecher auf der linken Seite umkurven. Der Winkel wird immer spitzer und der Keeper kann den Schuss parieren.
7
19:08
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Ermir Lenjani
Der Gastgeber geht in Führung! Lenjani erhält den Ball auf der linken Seite, etwa 25 Meter vor dem Tor. Er scheint flanken zu wollen, die Hereingabe entpuppt sich aber schließlich als gefährlicher Schuss, der Yanick Brecher überrascht und sich über ihn hinweg ins Netz senkt.
6
19:07
Kouassi hat den Ball nahe der eigenen Grundlinie und wird von Kramer aggressiv attackiert. Der Zürcher Neuzugang vom VfL Wolfsburg spekuliert auf den langen Schlag und bekommt das Leder in den Rücken geschossen.
4
19:05
In den allerersten Minuten ergibt sich noch keine Torraumszene. Beide Mannschaften arbeiten im Mittelfeld und kommen nicht bis in den Sechzehner. Zürich hat dabei mehr Anteile am Ball.
1
19:01
Der Ball rollt!
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Angeführt von Schiedsrichter Nikolaj Hänni kommen die Mannschaften nun auf den Rasen. Die Sonne scheint, es ist ein schöner Samstagabend für ein Fußballspiel.
18:51
Sein Gegenüber Ludovic Magnin erwartet "einen defensiv soliden Gegner, der zuhause dominant auftreten will." In den ersten beiden Matches habe es Szenen "auf Messers Schneide" gegeben, die aber nicht für den FC Zürich endeten. Heute will Magnin, dass solche Situationen auch mal zugunsten seiner Jungs ausgehen.
18:48
Trotz des sehr durchwachsenen Starts ist sich Stéphane Henchoz sicher, dass jeder gesehen hat, "dass es Positives" bei den Sittenern gibt. Er wolle auf die guten Dinge der Spiele gegen Basel und Genf aufbauen, fordert aber auch Fortschritt von seiner Mannschaft: "Wir müssen uns im Spiel mit und ohne Ball verbessern", sagt er.
18:44
Die Gäste waren am Dienstag noch der Sparringspartner für Borussia Dortmund. Der Bundesligist absolvierte ein Trainingslager in der Schweiz und machte dort auch ein paar Testspiele. Gegen den BVB hatte der FCZ aber keine Chance und musste sich mit 6:0 geschlagen geben. Besonders Jadon Sancho wirbelte und erzielte drei Treffer.
18:37
In der abgelaufenen Saison zeigte sich zwischen Sion und Zürich eine ausgeglichene Bilanz. Beide Seiten gewannen zweimal, in der Rückrunde war das Heimteam stets überlegen und siegte jeweils mit 1:0. Wenn dieser Trend weitergehen sollte, dann kommt dem FC Zürich das zweite Auswärtsspiel in Folge wohl ungelegen.
18:25
Der FC Zürich steht als Allerletzter da und spielte am vergangenen Spieltag ebenfalls 0:0 und zwar in Luzern. Den Auftakt bestritt der Stadtclub zuvor in Lugano und ging ähnlich unter wie Sion. Zürich kassierte vier Gegentore und verlor am Ende mit 0:4. Damit steht das Team von Ludovic Magnin nicht nur sieglos da, sondern hat auch noch kein Tor geschossen.
18:20
Sion begann die Saison mit einem Heimspiel gegen den FC Basel, das jedoch deutlich mit 1:4 verloren ging. In der letzten Wochen war die Sittener dann zu Gast in Genf beim Aufsteiger Servette und ergatterten dort den ersten Punkt. Zwar blieb die Partie ohne Tore und endete 0:0, aber immerhin zeigte sich die Abwehr verbessert.
18:12
Es ist das Duell zweier Fehlstarter, die die beiden letzten Plätze bekleiden. Sion und Zürich sind zwar nicht die einzigen Mannschaften, die noch ohne Sieg sind, allerdings haben sie die schlechtesten Ergebnisse eingefahren. Mit jeweils nur einem Punkt befinden sie sich schon früh in der Saison am Tabellenende und bei einem Team werden die null Siege auch nach dem Spiel noch dastehen.
18:04
Guten Abend und willkommen zur Super League! Am dritten Spieltag empfängt der FC Sion den FC Zürich. Los geht's im Stade de Tourbillon um 19 Uhr.

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600