Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung
36. Spieltag
05.05.2024 13:30
Beendet
Pr. Münster
Preußen Münster
4:1
1. FC Saarbrücken
Saarbrücken
3:0
  • Marc Lorenz
    Lorenz
    7.
    Linksschuss
  • Joel Grodowski
    Grodowski
    10.
    Rechtsschuss
  • Jano ter Horst
    ter Horst
    45.
    Rechtsschuss
  • Dominik Becker
    Becker
    57.
    Linksschuss
  • Malik Batmaz
    Batmaz
    69.
    Rechtsschuss
Stadion
Preußenstadion
Zuschauer
12.323
Schiedsrichter
Max Burda

Liveticker

90.
15:36
Fazit:
Der Aufstiegsaspirant aus Münster gewinnt mit 4:1 gegen den 1. FC Saarbrücken. Nachdem die erste Hälfte doch eher hohe Spielanteile für den FCS aufwies, spielten nahezu ausschließlich die Hausherren in Halbzeit zwei. Demzufolge ist der Sieg auch wohl verdient, wobei das Ergebnis etwas höher ausfällt als es der Spielverlauf hergab. Mit dem Erfolg springen die Adlerträger auf Tabellenplatz zwei und verdrängen Jahn Regensburg vom direkten Aufstiegsplatz. Mit nun zwei Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz und sechs Punkten auf Platz vier, wobei man gegenüber RWE eine bessere Tordifferenz von elf Toren aufweist, kann die Hildmann-Elf getrost auf das kommende Spiel in Verl schauen. Für Saarbrücken ist die Saison nahezu gelaufen, da sowohl der Aufstieg nicht mehr möglich ist als auch der vierte Tabellenplatz nahezu nicht mehr erreichbar scheint. Dennoch empfangen die Saarländer nächste Woche die zweite Mannschaft vom SC Freiburg.
90.
15:26
Spielende
90.
15:25
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Saarbrücken)
90.
15:25
Die Partie wird in den letzten Minuten nochmal etwas ruppiger. Etwas unverständlich, bei dem doch klaren Ergebnis.
90.
15:24
Gelbe Karte für Thorben Deters (Preußen Münster)
Eine unnötige Gelbe Karte für Deters. Erst rutscht der Mittelfeldspieler weg und versucht dann mit hohem Einsatz im Liegen, den Ball noch zum Mitspieler anzubringen. Statt das Leder zu treffen, geht es nur auf die Knochen des Gegenspielers. Es ist seine fünfte Gelbe und somit fehlt er kommendes Wochenende gegen Verl.
90.
15:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
15:23
Die letzten regulären Sekunden laufen und Saarbrücken kommt nochmal über links. Biada setzt sich gegen vier Gegenspieler durch und zieht in den Strafraum, ehe er vor Schulze Niehues steht. Drei Meter vor dem Tor lässt sich der Angreifer fallen und versucht, einen Elfmeter herauszuholen. Kontakt zwischen dem Offensivspieler und dem Keeper liegt jedoch nicht vor.
88.
15:21
Gelbe Karte für Fabio Di Michele Sanchez (1. FC Saarbrücken)
87.
15:21
In den letzten Minuten ist den Hausherren lediglich vorzuwerfen, dass sie ihre Möglichkeiten nicht vernünftig ausspielen. Der letzte Pass kommt nicht mehr an. So sucht Wegkamp den mitgelaufenen Deters in der Mitte. Allerdings ist dieses Zuspiel nicht zu erreichen.
85.
15:18
Die Preußen lassen das Leder durch die eigenen Reihen zirkeln. Den Fans gefällt dies natürlich und sie bejubeln jeden erfolgreichen Pass.
83.
15:17
Saarbrücken scheint sich dem Schicksal heute geschlagen zu geben. Die Körpersprache der elf Akteure wirkt nicht mehr positiv. Die Angriffsversuche sind auch sehr überschaubar. Aber wer mag es ihnen verdenken, wenn es kurz vor Schluss 1:4 aus ihrer Sicht steht?
81.
15:15
Einwechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
81.
15:15
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
81.
15:15
Einwechslung bei Preußen Münster: Daniel Kyerewaa
81.
15:15
Auswechslung bei Preußen Münster: Marc Lorenz
80.
15:14
Das Umschaltspiel der Hausherren bleibt weiterhin gefährlich. Nach einem Ballverlust der Gäste, geht es wieder schnell über die linke Seite. Batmaz spielt Deters rund 18 Meter vor dem Tor an. Aus zentraler Position fasst er sich ein Herz und schließt ab. Der stramme Schuss geht knapp links über das Tor.
79.
15:13
Die Gäste treiben das Spielgerät über die linke Seite nach vorne. Mit einer hohen Hereingabe versucht Preißinger eine Anspielstation zu finden. Allerdings ist die Hintermannschaft der Preußen voll da und kann mühelos klären.
78.
15:11
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
78.
15:10
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
75.
15:09
Seit dem Treffer des SCP finden die Gäste gar nicht mehr zu ihrem Spiel zurück. Die wenigen Offensivaktionen erscheinen überwiegend per Zufall zu entstehen. Um hier doch noch Zähler aus Münster mitzunehmen, müsste es ein kleines Wunder geben.
73.
15:07
Einwechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
73.
15:07
Auswechslung bei Preußen Münster: Sebastian Mrowca
72.
15:06
Das Tor der Gastgeber hatte sich ein wenig angedeutet. Die Saarbrücker waren in den Minuten vor dem 4:1 zu passiv und einzig die Adlerträger spielten nach vorne.
69.
15:01
Tooor für Preußen Münster, 4:1 durch Malik Batmaz
Die alte Führung ist wiederhergestellt. Nach einer Hereingabe der Preußen können die Saarländer das Leder nicht weit genug klären. Aus halblinker Position kommt Batmaz rund 22 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Der flache Schuss, der nicht super hart, aber sehr präzise geschossen ist, schlägt knapp neben dem linken Pfosten ein. Schreiber ist auch hier chancenlos.
68.
15:01
Die Hausherren haben sich nach dem Anschlusstreffer wieder etwas gefangen. Die Offensivaktionen der Gäste sind zum Erliegen gekommen und lediglich die Grün-Schwarzen setzen Akzente im Angriff.
66.
15:00
Einwechslung bei Preußen Münster: Dominik Steczyk
66.
15:00
Auswechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
65.
15:00
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
65.
14:59
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
65.
14:59
Aufregung im Strafraum der Gäste. Nach einer Hereingabe von Deters möchte Batmaz abschließen, wird allerdings noch gestört. Im Anschluss fällt der Ball rund fünf Meter vor dem Tor auf Grodowski, der allerdings einen Meter rechts neben das Tor köpft.
65.
14:58
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
65.
14:58
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
63.
14:57
Wieder kommen die Saarländer zu einem Freistoß aus aussichtsreicher Position. Nach einem Fehlpass rund 25 Meter vor dem, weiß sich Batmaz nur mit einem Foul zu helfen. Die anschließende Standardsituation von Civeja geht jedoch knapp links übers Tor. Dennoch ein guter Versuch des Mittelfeldspielers.
60.
14:54
Der Anschlusstreffer zeigt Wirkung. Die Adlerträger verlieren aktuell schnell den Ballbesitz und Saarbrücken wirkt frischer. Der FCS kommt dabei jedoch in keine aussichtsreiche Abschlussposition.
57.
14:49
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 3:1 durch Dominik Becker
Geht hier doch noch etwas? Der anschließende Freistoß tritt Civeja mit rechts über die Mauer an den rechten Pfosten. Von dort springt der Ball auf die linke Seite des Strafraums, wo Becker ganz alleine aus acht Metern einschieben kann. Somit verkürzen die Gäste zum 3:1.
56.
14:49
Gelbe Karte für Niko Koulis (Preußen Münster)
Koulis springt der Ball 25 Meter vor dem Tor an die Hand. Der Schiedsrichter bewertet dies als absichtlich und zeigt ihm die Gelbe Karte.
55.
14:49
Das Umschaltspiel der Münsteraner funktioniert auch weiterhin. Über wenige Stationen wird das Mittelfeld überbrückt, sodass man schnell zum Abschluss kommt. So auch dieses Mal. Batmaz kommt 25 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position zum Abschluss. Sein Schuss geht in Richtung des Winkels auf der rechten Seite.
52.
14:46
Lorenz testet, ob Schreiber auch weiterhin wach ist. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte wird Bazzoli auf die rechte Seite geschickt. Der legt kurz vor dem Strafraum auf die linke Seite rüber, wo Lorenz herangerauscht kommt. Aus 16 Metern zieht der Außenverteidiger ab. Schreiber ist aber zur Stelle und kann den Schuss parieren.
51.
14:44
Die Hausherren lauern auf Fehler der Gäste und können dann mit ihrem Umschaltspiel gefährlich werden. Allerdings werden diese Situationen bisher unzureichend ausgespielt.
49.
14:43
Die ersten Minuten verlaufen wie der Großteil von Durchgang eins. Saarbrücken spielt nach vorne und Münster steht kompakt in der Defensive.
46.
14:41
Nach 40 Sekunden im zweiten Spielabschnitt bekommt Saarbrücken schon eine Ecke. Civeja tritt diese an den ersten Pfosten, wo Stehle rund elf Meter vor dem Tor zum Kopfball ansetzt. Der Angreifer bekommt das Leder allerdings auf die Schulter, sodass keine größere Gefahr für das Tor von Schulze Niehues entsteht.
46.
14:40
Einwechslung bei Preußen Münster: Thorben Deters
46.
14:40
Auswechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
46.
14:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
46.
14:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
46.
14:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:31
Halbzeitfazit:
Preußen Münster führt in dem für sie so wichtigen Spiel mit 3:0 zur Halbzeit gegen den 1. FC Saarbrücken. Nach einer nahezu perfekten Anfangsphase aus Sicht der Hausherren, in der sie schnell mit 2:0 in Führung gegangen sind, haben sie den Gästen das Spiel überlassen. Die Saarländer kamen in Folge auch immer wieder zu guten Abschlussgelegenheiten, aber konnten den Anschlusstreffer nicht erzielen. Mit dem Halbzeitpfiff fiel auch das 3:0. Generell ist die Führung für Münster zwar nicht unverdient, aber die Höhe des Ergebnisses ist doch etwas überraschend, wenn man sich den Spielverlauf anguckt. Trotz des Rückstands kann Ziehl mit der Offensivleistung auch zufrieden sein. Lediglich die gezeigte Leistung in der Verteidigung lässt zu wünschen übrig.
45.
14:21
Ende 1. Halbzeit
45.
14:20
Tooor für Preußen Münster, 3:0 durch Jano ter Horst
Ist das schon die Vorentscheidung? Ter Horst erzeilt einen ganz kuriosen Treffer. Lorenz bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den ersten Pfosten. Schreiber kommt dem Leder entgegen und möchte die Gefahr klären. Er greift allerdings komplett daneben. Das Spielgerät springt vom Rücken mehrerer Verteidiger in Richtung Tor. Dort liegt plötzlich einen halben Meter vor dem Tor der Ball und Ter Horst steht richtig und kann zum 3:0 einschieben. Da sah Schreiber nicht gut aus.
45.
14:19
Gelbe Karte für Simon Stehle (1. FC Saarbrücken)
Nach einem überharten Einsteigen von vorne mit gestreckten Bein, bekommt Stehle die Gelbe Karte.
45.
14:18
Während die Einwürfe von Lorenz auf Seiten der Münsteraner normalerweise für Gefahr sorgen, ist aktuell jedoch nicht der Fall. Die Hereingaben kommen oftmals zu kurz und bieten sogar dem FCS Chancen für ein schnelles Umschaltspiel. Diese Aktionen konnten sie jedoch noch nicht zu Ende spielen.
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44.
14:16
Der Rasen in Münster scheint heute etwas seifig zu sein. Es rutschen immer wieder Spieler weg und es entstehen größere Löcher im Geläuf.
41.
14:13
Zeitz hat den Anschlusstreffer auf dem Kopf! Nach einer Ecke steht der Verteidiger komplett blank auf Höhe des Elfmeterpunktes. Von dort köpft er in Richtung des linken Pfostens, wo allerdings Bazzoli steht. Dieser kann den Ball mit der Brust aufhalten und anschließend die Situation klären. Schulze Niehues wäre chancenlos gewesen.
39.
14:11
Nun versuchen die Adlerträger, etwas mehr Ballbesitz zu erlangen. Sie spielen das Spielgerät in den eigenen Reihen umher. Dies geschieht allerdings im Mittelfeld, wo keine Torgefahr entstehen kann. Dennoch versuchen sie damit, das Spiel zu kontrollieren.
36.
14:09
Preußen Münster muss weiterhin wachsam sein. Obwohl die Partie aktuell wesentlich ruhiger ist als zuvor, haben die Gastgeber nahezu gar keine Offensivaktionen mehr.
33.
14:07
Die erste gefährliche Situation seit über zehn Minuten. Über die linke Seite treiben die Saarbrückener den Ball nach vorne. Nach einer Flanke wird es plötzlich gefährlich. Naifi taucht alleine vor Schulze Niehues auf. Allerdings kommt der Angreifer nicht ganz an den Ball, sodass die Chance vertan ist. Dennoch ein Lebenszeichen der Gäste.
30.
14:03
Nun scheinen beide Teams dem Tempo etwas Tribut zollen zu müssen. Es schleichen sich immer mehr Fehlpässe in das Aufbauspiel ein und die Partie ist wesentlich zerfahrener als zuvor. Aktuell kommt der Ball nicht in die gefährlichen Räume.
27.
14:00
Der Spielfluss bei den Gastgebern ist nach der furiosen Anfangsphase etwas abhandengekommen. Man konzentriert sich auf eine kompakte Verteidigung und sucht im Anschluss das schnelle Umschaltspiel. Den Gästen fällt in den letzten Minuten nicht viel ein, um das Abwehrbollwerk der Münsteraner zu überwinden.
24.
13:56
Grodowski sitzt nun auf dem Rasen und scheint sich wehgetan zu haben. Das Tempo in der Partie ist sehr hoch und beide Teams schenken sich nichts.
21.
13:55
Lorenz mit der Möglichkeit zum 3:0. Nach einem katastrophalen Querpass vorm eigenen Tor kommt Lorenz 20 Meter vorm Kasten an den Ball. Er läuft alleine auf Schreiber zu und kann aus 15 Metern abschließen. Er erwischt das Leder jedoch viel zu tief, sodass der Schuss deutlich das Ziel verfehlt.
18.
13:52
Die nächste gute Chance für die Saarländer. Nach einem Ballgewinn geht es schnell. Civeja mit dem Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie und sofort schickt er Stehle steil. Der kommt acht Meter vor dem Tor ans Leder und schließt aus rechter Position direkt ab. Schulze Niehues bleibt lange stehen und kann den Ball so zur Ecke abwehren. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
17.
13:49
Der 1. FC Saarbrücken scheint von der frühen Führung der Gastgeber überhaupt nicht geschockt zu sein. Ganz im Gegenteil. Seit dem zweiten Gegentreffer kommen die Gäste wesentlich öfter in die gegnerische Hälfte.
14.
13:48
Das Spiel geht aktuell hin und her. Beide Teams suchen die Offensivaktionen. Dieses Mal kommt Sontheimer aus 20 Metern per Volley zum Abschluss. Der stramme Schuss geht aber zentral übers Tor. Schulze Niehues wäre wohl zur Stelle gewesen.
11.
13:45
Kurz vor dem 2:0 hatte der FCS eine Riesenchance auf den Ausgleich. Über die rechte Seite misslang eine Flanke, die allerdings direkt wieder in die Mitte gegeben worden ist. Dort stand Kerber vollkommen frei und köpfte aus elf Metern und einer zentralen Position ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Im direkten Gegenzug fiel dann das 2:0 durch Grodowski.
10.
13:41
Tooor für Preußen Münster, 2:0 durch Joel Grodowski
Was ist hier denn los? Preußen erhöht keine 180 Sekunden später auf 2:0. Bazzoli wird im Zentrum der gegnerischen Hälfte angespielt und der sieht Grodowski auf der rechten Seite durchstarten. Mit einem feinen Pass in den Lauf kann der Münsteraner aus acht Metern den zögernden Schreiber überwinden und es schlägt im langen Eck ein.
7.
13:38
Tooor für Preußen Münster, 1:0 durch Marc Lorenz
Das Preußenstadion steht Kopf. Nach einem Einwurf von der rechten Seite bekommt Lorenz das Leder wieder. Er guckt hoch und gibt eine Hereingabe in die Mitte scharf vors Tor. Freund und Feind verpassen jedoch den Ball. Dann schlägt es am langen Pfosten ein.
6.
13:38
Saarbrücken hat noch nicht so richtig in die Partie gefunden. Es gibt viele Fehlpässe im Aufbauspiel, sodass Münster doch mehr Spielanteile aufweist.
4.
13:37
Nach diesem Beginn ist das Publikum in Münster natürlich direkt voll dabei.
3.
13:36
Erste Möglichkeit für Preußen Münster. Nach einem Einwurf von Lorenz auf der linken Seite kommt der Ball mit etwas Glück zu Koulis, der am Elfmeterpunkt steht. Sein Schuss wird allerdings im letzten Moment geblockt. Die anschließende Ecke wird von den Gästen zu kurz geklärt und Grodowski kann aus zentraler Position und 20 Metern einfach mal abziehen. Der Abschluss geht knapp über die Latte. Dennoch starker Beginn der Adlerträger.
1.
13:32
Die Hausherren stoßen an und tragen ihre schwarz-grünen Heimtrikots. Die Gäste aus dem Saarland agieren in gelb.
1.
13:32
Spielbeginn
13:26
Das Aufwärmen ist vorbei und die Spieler gehen nochmals kurz in die Kabine. Seit mehreren Minuten sind die Fans der Heimmannschaft bereits lautstark zu hören. Das ausverkaufte Preußenstadion bietet die Kulisse für den Kracher zwischen den beiden ambitionierten Mannschaften. Die Zuschauerzahl beläuft sich auf 12.544.
13:13
Obwohl beide Teams heute die maximale Punkteausbeute mitnehmen wollen, ist keinem Team die absolute Favoritenrolle zuzuweisen. Womöglich sind die Gastgeber leicht favorisiert, da die letzten beiden Partien gewonnen werden konnten und sie auch sieben Zähler Abstand zum FCS haben. Dennoch bewiesen die Gäste vor allem im DFB-Pokal, dass sie mit jedem Gegner mithalten können. Im Pokalwettbewerb konnten die Saarländer gleich drei Bundesligisten mit Bayern München, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach herauswerfen und kamen mit dieser Leistung bis ins Halbfinale.
13:01
Um heute erfolgreich zu sein, setzt Preußen-Trainer Hildmann auf die gleiche Startelf wie im Spiel gegen Viktoria Köln, das mit 5:3 gewonnen werden konnte. Dabei bleibt er seinem 4-4-2-System ebenfalls treu. Im Gegensatz dazu wechselt Ziehl auf zwei Positionen. Für Rabihic, der eine Gelbsperre absitzt, spielt Civeja von Anfang an. Darüber hinaus ersetzt Dominik Becker den angeschlagenen Uaferro als Außenverteidiger. Die Saarländer laufen in der 3-5-2-Formation auf.
12:42
Das heutige Spiel könnte für beide Teams wegweisend sein. Vor allem für die Hausherren ist ein heutiger Sieg nahezu Pflicht. Nachdem die direkten Konkurrenten aus Essen und Regensburg beide ihre jeweiligen Spiele verloren haben, können die Adlerträger heute den zweiten Tabellenplatz übernehmen und mit einem Vorsprung von zwei Punkten auf den Relegationsplatz in die verbleibenden Partien gehen. Außerdem hätte man somit ein Polster von sechs Zählern auf den Vierten, Rot-Weiss Essen, aufbauen können. Für die Gäste aus dem Saarland zählt ebenfalls nur der Sieg. Um immerhin den begehrten vierten Tabellenplatz zu übernehmen, der die automatische Qualifikation für den DFB-Pokal bedeutet, wird die maximale Punkteausbeute benötigt. Aktuell liegt man jedoch vier Zähler zurück.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Preußen Münster gegen 1. FC Saarbrücken! Ab 13:30 Uhr versuchen die Adlerträger im heimischen Preußenstadion die Patzer der direkten Aufstiegskontrahenten auszunutzen. Auch der FCS möchte oben nochmal angreifen.

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball, Faustball, Tennis, Darts
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000

1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken Herren
vollst. Name
1. Fussball Club Saarbrücken
Stadt
Saarbrücken
Land
Deutschland
Farben
blau-schwarz
Gegründet
18.04.1903
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Handball
Stadion
Ludwigspark
Kapazität
16.003