Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:29
Fazit:
Dann ist das Spiel aus, Ingolstadt und Mannheim trennen sich 1:1-Unentschieden. Die Gäste waren das bessere Team, verpassten es jedoch, bereits vorzeitig den Deckel draufzumachen. Der Platzverweis für den Waldhof veränderte dann die Statik komplett, nach großem Kampf kamen die Schanzer tief in der Nachspielzeit tatsächlich noch zum Ausgleich. Sabrina Wittmann kann sich beim Debüt einer Frau als Cheftrainerin in der deutschen Profiliga über einen Punktgewinn freuen, als Nächstes geht es dann gegen Lübeck. Die Buwe müssen sich ärgern, haben nun immerhin zwei Zähler Vorsprung auf Halle und den Abstiegsplatz. Weiter geht es mit einer enorm wichtigen Partie gegen Sandhausen. Das war es dann auch schon von diesem Spiel, einen schönen Abend noch.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:26
Spielende
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:25
Die Gäste erarbeiten sich nochmal eine Ecke, nachdem ein Freistoß aus dem linken Halbfeld geklärt werden konnte. Auch dieser Standard von rechts bringt aber keine Gefahr.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:23
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:1 durch Sebastian Grønning
Es fällt tatsächlich noch der Ausgleich! Von rechts kommt die Kugel in den Sechzehner, Kanurić wird zunächst geblockt. So springt das Spielgerät nach links zum freien Grønning, der aus zehn Metern direkt abzieht. Das Leder wird noch abgefälscht, mehrere Mannheimer hatten sich reingeworfen, und kullert so unhaltbar für Hanin, der sich vergeblich streckt, links unten ins Netz. Ein kurioser Treffer.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:23
Hanin spielt da wirklich mit dem Feuer, ist bereits verwarnt und lässt sich bei Abstößen dennoch aufreozend viel Zeit. Langsam aber sicher wird es eng für die Schanzer.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:20
Die Gäste nehmen natürlich jede Gelegenheit an, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Alle Feldspieler stehen in der Hälfte der Mannheimer, Flanke um Flanke segelt in den Waldhof-Sechzehner.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:19
Sechs Minuten gibt es noch obendrauf. Gelingt Ingolstadt hier noch der ersehnte Ausgleich?
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
90.
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
88.
21:17
Hanin pariert erneut klasse! Der Abpraller einer Hereingabe von rechts landet über Umwege am Elfmeterpunkt bei Kanurić, der sofort auf das rechte obere Eck abzieht. Der Keeper streckt sich und kann das Leder tatsächlich noch rauswischen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
87.
21:15
Der Waldhof verteidigt seinen Kasten nun mit Mann und Maus, es hat was von einem Handballspiel. Die Schanzer werfen alles nach vorne, niemanden hält es mehr hinten.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
86.
21:14
Gelbe Karte für Omer Hanin (Waldhof Mannheim)
Bei einem Abstoß lässt sich Hanin viel Zeit. Für dieses Zeitspiel sieht er die Gelbe Karte.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
85.
21:13
Auch Wittmann reagiert nochmal. Cvjetinovic ersetzt Keidel.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
85.
21:13
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Mladen Cvjetinovic
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
85.
21:13
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Felix Keidel
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
84.
21:13
Antwerpen nimmt nochmal Zeit von der Uhr und bringt frische Kräfte. Sohm und Wagner sollen den Sieg sichern, Boyd und Arase gehen raus.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
84.
21:12
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
84.
21:12
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Terrence Boyd
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
84.
21:12
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
84.
21:12
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Kelvin Arase
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
82.
21:11
Hanin hält den Dreier, zumindest vorerst, fest! Rechts wird Costly gut in die Gasse geschickt und stößt so zur Grundlinie vor. Von dort gibt er flach zurück, am zweiten Pfosten landet das Leder beim vollkommen freien Grønning, der direkt abzieht. Da er das Spielgerät nicht richtig trifft, geht es nicht mit letzten Geschwindigkeit Richtung linkes Eck und der Mannheimer Keeper kann zur Seite abwehren.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
80.
21:08
Gelbe Karte für Kelvin Arase (Waldhof Mannheim)
Im Mittelfeld kommt Arase deutlich zu spät gegen Keidel und tritt diesem in die Hacken. Dafür wird er verwarnt.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
79.
21:08
Die Statik des Spiels hat sich damit nun natürlich komplett gewandelt, der Waldhof wird versuchen, das Ergebnis nun irgendwie über die Zeit zu bringen. Wie am letzten Wochenende gegen Verl müssen sie das Spiel in Unterzahl beenden.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
78.
21:06
Den anschließenden Freistoß darf der eben eingewechselte Kanurić auch gleich treten. Aus 17 Metern zentraler Position jagd er das Leder klar rechts am Tor vorbei.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
76.
21:05
Bei Ingolstadt ersetzt Kanurić Deichmann. Mannheim unterdessen muss die Viererkette wieder auffüllen, Sechelmann kommt für Offensivakteur Okpala.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
76.
21:05
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Tim Sechelmann
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
76.
21:04
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Kennedy Okpala
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
76.
21:04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Benjamin Kanurić
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
76.
21:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Yannick Deichmann
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
75.
21:03
Rote Karte für Malte Karbstein (Waldhof Mannheim)
Die Gäste sind ein Mann weniger. Karbstein unterschätzt als letzter Spieler einen langen Ball, Kügel spritzt so dazwischen. Der Verteidiger weiß sich nur mit einem Trikothalten am Sechzehner zu helfen, das ist eine klare Entscheidung. Notbremse.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
73.
21:01
Latte! Aus halbrechter Position flankt Costly an den zweiten Pfosten, dort setzt sich Grønning gegen Jans durch und köpft das Leder aus sechs Metern auf den Kasten. Das Spielgerät fliegt allerdings nur auf den Querbalken, Glück für Mannheim und Hanin.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
71.
21:00
Für Bolay kann es wie angekündigt nicht weitergehen. Er wird durch Hawkins ersetzt.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
71.
21:00
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Jalen Hawkins
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
71.
21:00
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Luca Bolay
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
70.
21:00
Costly setzt sich im Mittelfeld mit einem Beinschuss durch und sucht dann aus halbrechter Position den Abschluss. Allerdings trifft er das Leder nicht richtig, so kommt keine Gefahr auf, auch der Volley-Nachschuss von Kiedel fliegt weit am Kasten vorbei.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
69.
20:58
Mannheim hat hier vermeintlich alles im Griff, lässt kaum etwas zu hinten. Eine einzige Chance reicht aber natürlich aus, um Ingolstadt zurückzubringen. Unterdessen muss Bolay behandelt werden, er kann nach einem Zweikampf mit Grønning wohl nicht weiterspielen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
66.
20:55
Die Hausherren wechseln erneut. Testroet und Dittgen haben Feierabend, für sie sind nun Kopacz und Grønning mit dabei.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
66.
20:54
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Sebastian Grønning
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
66.
20:54
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Pascal Testroet
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
66.
20:54
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: David Kopacz
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
66.
20:54
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Max Dittgen
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
64.
20:52
Von links flankt Dittgen flach und scharf an den Fünfmeterraum. Die Kugel kommt gefährlich, weil Hanin nicht rauskommen kann, jedoch erreicht kein Schanzer das Spielgerät.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
62.
20:49
Gelbe Karte für Lukas Fröde (FC Ingolstadt 04)
Fröde hält im Mittelfeld Arase taktisch fest. Dafür sieht er natürlich eine Gelbe Karte.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
59.
20:49
Das Spiel steht derzeit etwas auf der Kippe, Ingolstadt kommt nicht wirklich produktiv nach vorne. Mannheim unterdessen würde gerne einen zweiten Treffer nachlegen, der den Schanzer dann wohl auch den letzten Glauben rauben würde.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
56.
20:45
Von links wird das Leder halbhoch in den Sechzehner geflankt, wo Testroet es festmacht und nach schneller Drehung abzieht. Karbstein ist jedoch zur Stelle und verkürzt den Winkel mit einer Grätsche gut, das Spielgerät geht so klar vorbei.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
55.
20:44
Mannheim bleibt dran. Einen langen Ball verlängert Boyd zu Arase, der rechts Okpala schickt. Der Torschütze hat viel Wiese vor sich und kommt dann letztlich aus zwölf Metern halbrechter Position zum Abschluss, Lorenz verstellt den Weg jedoch so, dass die Kugel nur weit drüber geschossen werden kann. Da war mehr drin.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
53.
20:42
Ein weiterer Fehler lädt Boyd ein, der Funk mit einem Abschluss aus 35 Metern überraschen möchte. Der Keeper ist jedoch auf der Höhe und pflückt sich das Leder aus der Luft.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
51.
20:39
Gelbe Karte für Laurent Jans (Waldhof Mannheim)
Jans kommt im Mittelfeld zu spät in einen Zweikampf und wird verwarnt. Dadurch muss er in der nächsten Partie aussetzen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
49.
20:39
Das ist natürlich ein Nackenschlag direkt nach der Pause für die Gastgeber, Wittmann muss sich nun etwas einfallen lassen. Vorausgegangen war dem Gegentreffer erneut ein individueller Fehler.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
47.
20:35
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Kennedy Okpala
Die Gäste gehen in Führung. Malone unterschätzt einen hüpfenden Ball und unterläuft diesen, weshalb Okpala einstarten und alleine auf Funk zulaufen kann. Der Angreifer bleibt cool und tunnelt den herauskommenden Keeper aus elf Metern.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
47.
20:35
Mit einem langen Seitenwechsel findet Seiffert rechts Deichmann, der umgehend halbhoch an den ersten Pfosten flankt. Dort ist Kügel eingelaufen, kann das Leder bedrängt von Seegert aber nicht auf das Tor bringen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
46.
20:33
Der Ball rollt wieder. Bei Ingolstadt ersetzt Kügel den bereits verwarnten Drakulic in der Sturmspitze neben Testroet.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
46.
20:33
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Julian Kügel
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
46.
20:33
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Ognjen Drakulic
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
46.
20:32
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
45.
20:19
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, mit einem torlosen 0:0 gehen Ingolstadt und Mannheim in die Kabine. Die Schanzer haben besser reingefunden, waren griffig, ohne sich die ganz großen Chancen herauszuarbeiten. Nach und nach hat der Waldhof dann aber über intensive Zweikämpfe die Spielkontrolle übernommen und hatte gerade hintenraus auch Chancen, um in Führung zu gehen. Eigentlich ist ein Punkt zu wenig für die Gäste. Auch deshalb dürfen wir uns im zweiten Abschnitt auf eine weiterhin spannende Partie freuen. Bis gleich.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
45.
20:17
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
45.
20:16
Okpala spielt halbrechts einen Doppelpass mit Arase, zuvor hatte Klünter das Leder mit einer guten Grätsche erarbeiet. Die Hereingabe ist dann, obwohl viel Zeit zum Zielen vorhanden war, Beute von Funk.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
45.
20:15
Zwei Minuten werden noch nachgespielt im ersten Durchgang. Sehen wir noch einen Treffer?
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
45.
20:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
44.
20:14
Nächster Konter, im Mittelfeld kann Arase viele Meter machen. Am Strafraum angekommen sucht er dann den Abschluss, da wäre auch ein Pass auf Boyd möglich gewesen. Der zentrale Schuss ist kein Problem für Funk.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
43.
20:13
Und die Gäste bleiben gleich dran. Eine halbhohe Hereingabe von rechts macht Boyd fest und dreht sich dann schnell um die eigene Achse. Der Schuss aus der Drehung aus sieben Metern saust knapp links oben vorbei.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
42.
20:12
Das muss die Führung für den Waldhof sein! Nach einem Ingolstädter Freistoß kontern die Gäste klasse, Arase bedient im Mittelfeld Boyd, der sich gegen Keidel mit einem Tunnel durchsetzt und dann den wieder durchgestarteten Arase rechts mit einem tollen Pass schickt. Der Angreifer kommt so alleine vor Funk zu einem klaren Abschluss, scheitert aus neun Metern aber an einer überragenden Fußabwehr.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
40.
20:09
Gelbe Karte für Malte Karbstein (Waldhof Mannheim)
Jetzt wird auch Karbstein verwarnt. Er war Deichmann von hinten auf die Ferse gestiegen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
39.
20:08
Gelbe Karte für Ognjen Drakulic (FC Ingolstadt 04)
Im Mittelfeld grätscht Drakulic Jans von hinten um. Dafür sieht er eine sehr verdiente Gelbe Karte, es ist die erste dieser Partie.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
38.
20:08
Etwas glücklich springt ein Ball halbrechts in den Lauf von Arase, der bis in den Sechzehner sprintet. Dort will er sich das Leder noch an Fröde vorbeilegen, bleibt jedoch an diesem hängen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
36.
20:06
Eine Flanke von Bolay von links ist zu hoch für Boyd, der am zweiten Pfosten gelauert hatte. Der Stürmer hatte da durchaus viel Platz, aber eben keine Möglichkeit, das Spielgerät zu erreichen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
34.
20:04
Nachdem die Anfangsphase noch den Hausherren gehörte, ist inzwischen Mannheim deutlich besser drin und hat auch die vielversprechenderen Gelegenheiten. Unverändert intensiv gehen beide Teams die Zweikämpfe an, ohne dabei unfair zu agieren.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
31.
20:01
Die Fehler im Ingolstädter Aufbauspiel häufen sich. So kommt nun Bolay nach einem Fehlpass aus halblinker Position zum Abschluss, jagd das Leder jedoch deutlich über das Tor.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
29.
19:59
Seiffert unterschätz einen Ball rechts am Sechzehner, so kommt Klünter an die Kugel. Seine flache Hereingabe klärt Malone vor dem einschussbereiten Boyd.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
27.
19:57
Funk mit einer tollen Parade! Ein eigentlich geklärter Ball wird nochmal heiß gemacht, Boyd kann diesen am Sechzehner ohne Gegnerdruck kontrollieren und links Arase schicken. Der taucht alleine vor dem Ingolstädter Keeper auf, bleibt mit seinem flachen Versuch aus acht Metern jedoch an einer Fußabwehr hängen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
25.
19:54
Einen Freistoß von der rechten Seite zieht Bolay Richtung Tor, die Hereingabe ist jedoch sichere Beute von Funk. Immerhin, Mannheim kommt nun etwas besser durch, Ingolstadt wartet mehr ab.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
23.
19:52
Auf der linken Seite lässt Boyd einen Ball zu Bolay prallen, der das Leder scharf halbhoch vor den Kasten bringt. Die Hereingabe ist durchaus brauchbar, allerdings ist kein Abnehmer zur Stelle.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
21.
19:51
Der Ballbesitz ist gleichmäßig verteilt, das ist nicht das Problem der Gäste. Allerdings kommt der Waldhof einfach nicht gefährlich in die Umgebung des Strafraums. Okpala muss nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit Mitspieler Boyd kurz behandelt werden, kann dann aber weitermachen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
19.
19:49
Eine Hereingabe von rechts wird abgefälscht und springt so zu Deichmann, der mit viel Tempo zentral am Sechzehner auftaucht und direkt abzieht. Seegert wirft sich in den Schuss und kann mit dem Fuß abwehren, sonst wäre es ganz eng geworden.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
17.
19:48
Immer wieder versuchen die Gäste, hoch anzulaufen, Abstöße werden ebenso zugestellt. Bisher wissen die Schanzer damit aber umzugehen, befreien sich immer wieder auch flach aus diesen Drucksituationen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
15.
19:45
Der Beginn ist intensiv, vor allem Ingolstadt bemüht sich. Antwerpen ist nicht zufrieden, versucht von Außen, auf das Spiel seines Teams einzuwirken.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
12.
19:42
Einen Einwurf von rechts schleudert Malone an das vordere Fünfmeterraumeck. Dort ist Fröde eingelaufen, köpft jedoch klar drüber.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
11.
19:41
Den Schanzern gehört ganz klar die Anfangsphase, dieses Mal setzt sich Drakulic links durch, bleibt mit seinem Abschluss dann aber hängen. Noch fehlt den Gastgebern eine wirklich gefährliche Situation.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
10.
19:39
Die Gastgeber spielen sich schön hintenraus, so hat Dittgen links viel Platz. Seinen Pass in die Mitte kann Drakulic jedoch nicht kontrollieren, weshalb Hanin das Spielgerät ohne Probleme aufsammelt.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
8.
19:37
Bei einer Flanke von links fällt Boyd etwas unglücklich über Lorenz und knallt dann auf den Rücken. Der Stürmer muss behandelt werden, kann aber offenbar weiterspielen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
6.
19:36
Eine Ecke von links zieht Dittgen an das rechte Strafraumeck, dort nimmt Keidel das Spielgerät direkt, bringt es so als Aufsetzer nochmal an den Elfmeterpunkt. Dort hält Lorenz den Kopf rein, verfehlt das Tor mit seinem Versuch jedoch deutlich.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
4.
19:34
Dittgen wird links an die Grundlinie geschickt, von dort gibt er das Leder umgehend flach wie scharf nach innen. Allerdings findet er mit seinem Pass keinen Mitspieler.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
3.
19:33
Aus halblinker Position steckt Deichmann zu Testroet durch, dessen Abschluss unter großer Bedrängnis vom Elfmeterpunkt ist dann jedoch kein Problem für Hanin. Zudem war der Strümer da auch etwas weggerutscht.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
2.
19:32
Es gibt gleich mehrere intensive Zweikämpfe, Erbst scheint allerdings eine eher großzügige Linie wählen zu wollen. Aktuell geht das auch gut, Spielfluss ist sofort da.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
1.
19:30
Dann rollt der Ball auch schon. Mannheim hat angestoßen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
1.
19:30
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
19:27
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Lars Erbst den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
19:20
Druck hat in diesem Duell demnach nur eine Mannschaft. Bisher sind die Teams siebenmal aufeinandergetroffen, wobei Ingolstadt drei, Mannheim zwei Siege einfahren konnte. Das Hinspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden, Testroet besorgte spät in der Nachspielzeit den Ausgleich, Okpala hatte den Waldhof in Führung gebracht. Eine ähnlich abwechslungsreiche Partie wie damals wünschen wir uns natürlich auch heute.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
19:04
Sportlich wesentlich brisanter ist da die Lage bei den Gästen. Mannheim hat sicherlich mit großer Freude verfolgt, wie im Spiel zuvor Halle gegen Unterhaching verlor, das ist enorm wichtig für die Quadratestädter. So hat man nämlich weiterhin einen Zähler Vorsprung auf ebenjenen ersten Abstiegsplatz, mit einem Sieg heute würde durchaus so etwas wie eine Vorentscheidung fallen. Allerdings ist der Waldhof seit drei Spielen ohne Dreier, so wirklich gut ist die Form demnach nicht. Wir dürfen gespannt sein, wie sie sich heute in Ingolstadt präsentieren.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
18:50
Es ist mal wieder ein Neuanfang beim FCI, aufgrund fehlender Weiterentwicklung der Mannschaft wurde unter der Woche Michael Köllner entlassen. Neu auf der Bank ist dadurch, erstmal bis Saisonende, die erste Frau bei einem deutschen Profiklub, Sabrina Wittmann, bisher Trainerin der U19. Mit ihr wollen die Schanzer die Saison zunächst ordentlich zu Ende bringen, absteigen können die Gastgeber nicht mehr, nach oben geht auch nichts, und vor allem die Weichen für die nächste Spielzeit stellen. Wittmann betonte im Vorfeld, sie wolle taktisch nicht alles umwerfen, aber doch ihre Idee von intensivem, schnellen Fußball aus einer geordneten Defensive heraus verwirklicht sehen.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
18:39
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Ingolstadt nimmt Neu-Trainerin Sabrina Wittmann im Vergleich zum letzten Pflichtspiel sechs Veränderungen vor. Für Cvjetinovic, Schröck, Kopacz, Kanurić, Grønning und Mause kommen Dittgen, Malone, Deichmann, Costly, Drakulic und Testroet in die Startelf. Mit Guwara, Nduka, Zeitler und seit dem Abschlusstraining auch Mause ist das Lazarett prall gefüllt, dazu droht auch gleich sechs Akteuren im Falle einer Verwarnung eine Gelbsperre. Immerhin konnten aber Testroet, Malone und Deichmann rechtzeitig fit werden. Auf der anderen Seite rotiert auch Mannheim-Coach Marco Antwerpen, allerdings auf zwei Positionen. Kobylański und Abifade werden durch Klünter und Okpala ersetzt. Abifade fehlt dabei aufgrund seiner Gelb-Roten Karte, dazu kommen die verletzten Bartels und Goden.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:33
Fazit:
Trotz vieler Chancen verliert der Hallesche FC gegen die SpVgg Unterhaching mit 0:1! Die Hausherren machten eigentlich ein richtig gutes Spiel, ließen bereits im ersten Durchgang gute Chancen liegen und auch nach dem Seitenwechsel waren sie unter anderem durch Dominic Baumann gefährlich. Vollath verhinderte allerdings den Rückstand und nach drei eher ungefährlichen Ecken schoss Patrick Hobsch urplötzlich das 0:1. Danach kippte das Spiel ein Stück weit, da Haching sicherer wirkte und auch bessere Konter fuhr. Dennoch vergab Meris Skenderović noch eine Chance zum Ausgleich. Jetzt muss Halle auf eine Niederlage von Waldhof Mannheim am späteren Abend hoffen!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:30
Spielende
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:30
Die letzte Flanke des Spiels fliegt ebenfalls in die Hände von Vollath. Halle verliert diese Partie!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:29
Der HFC wirft nochmal alles nach vorne, nur fehlt die Idee und die Überzeugung, dem Gegner nochmal schaden zu können. Demgegenüber dribbelt Krattenmacher in die Hälfte des Gegners und holt einen Freistoß heraus.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:27
Von links flankt Landgraf tief in den Strafraum der Gäste, aber die Hereingabe fliegt zu nah vors Tor. Vollath greift sicher zu!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:26
Auch in der Schlussphase macht es Haching grundsätzlich gut, treibt den Ball auch mal in des Gegners Hälfte und nimmt so Zeit von der Uhr.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
90.
18:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
87.
18:22
Vollath lässt eine Flanke fallen, sodass Skenderović dazwischengeht und direkt von einem Verteidiger von hinten abgeräumt wird. Sofort schreien Fans und Spieler auf, doch da wurde klar der Ball gespielt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
86.
18:21
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Florian Schmid
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
86.
18:20
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Aaron Keller
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
85.
18:20
Auf der anderen Seite die Chance zur Entscheidung! Nach längerer Ballstafette kommt Krattenmacher an den Ball, kann aus 16 Metern abziehen, doch hebt das Leder über den Kasten von Müller!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
83.
18:17
Die Chance zum Ausgleich! Ein Freistoß aus dem Halbfeld wird immer länger und nur Skenderović kommt an die Kugel. Mit dem langen Bein verlängert er den Ball, doch der springt rechts am Tor vorbei!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
83.
18:17
Einwechslung bei Hallescher FC: Nico Hug
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
83.
18:17
Auswechslung bei Hallescher FC: Tunay Deniz
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
81.
18:15
Landgraf will den Ball einfach mal in den Strafraum schicken, doch wird direkt vom ersten Gegenspieler abgefangen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
79.
18:14
Von der Grundlinie bringt Bolyki den Ball zu nah vors Tor, sodass Vollath sich die Kugel schnappt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
78.
18:12
Gelbe Karte für Viktor Zentrich (SpVgg Unterhaching)
Beim schnell ausgeführten Freistoß steht Zentrich im Weg und wird verwarnt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
77.
18:11
Das Tor hat das Spiel sichtlich verändert. Haching wirkt selbstbewusster, spielt die Kontersituationen besser aus und agiert auch sicherer in der Abwehr.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
76.
18:10
Gelbe Karte für Brian Behrendt (Hallescher FC)
Behrendt sieht Gelb, als er den Ball nach einem Foulpfiff wütend wegwirft.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
75.
18:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Marvin Ajani
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
75.
18:09
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Eitschberger
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
74.
18:09
Mashigo steckt den Ball klasse durch auf Keller, der aus halbrechter Position knapp das lange Eck verpasst!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
71.
18:06
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Boipelo Mashigo
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
71.
18:06
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Mathias Fetsch
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
71.
18:06
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
71.
18:05
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Ben Westermeier
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
71.
18:05
Einen schwierigen Volley jagt Fetsch links am Tor vorbei.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
69.
18:04
Halblinks hat Skenderović ein bisschen Platz, welchen er sofort zum Schuss nutzt. Das Leder fliegt ein gutes Stück übers Tor!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
66.
18:01
Andor Bolyki nimmt einen Abpraller aus zweiter Reihe direkt, doch bleibt im Gedränge hängen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
64.
18:00
Einwechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
64.
17:59
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominic Baumann
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
64.
17:58
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kreuzer
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
64.
17:58
Auswechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
63.
17:57
Tooor für SpVgg Unterhaching, 0:1 durch Patrick Hobsch
Und so gemein kann der Fußball sein! Die Hachinger geben keinen einzigen Schuss ab, bis plötzlich Maurice Krattenmacher auf den einlaufenden Hobsch durchsteckt. Der hat nur noch Müller vor sich und überlupft ihn, als dieser runter geht.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
62.
17:57
Die Ecken der Gäste häufen sich, wobei weiterhin die Abschlüsse fehlen. Zumindest darf Sven Müller jetzt mal zupacken, als ein hoher Ball in Richtung seines Tores fliegt. Das stellt aber keine Gefahr für ihn dar.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
61.
17:55
Vollath fängt einen hohen Ball ab und meckert erstmal mit den Vorderleuten, die den Gegner immer wieder in gefährliche Zonen lassen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
59.
17:53
Nächste Ecke für Unterhaching, aber auch die bringt nichts ein. Immerhin kann Stark einen Konter unterbinden, indem er den Ball auf die Tribüne kloppt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
56.
17:50
Baumann lässt das 1:0 liegen! Casar zieht stark in den Strafraum und gibt dann brillant nach rechts ab, wo Baumann komplett vergessen wurde. Der Stürmer nimmt den Ball an, schießt flach, doch scheitert zu unplatziert am linken Fuß von Vollath!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
55.
17:49
Die Gäste holen zumindest mal einen Eckball heraus, doch zirkeln den Ball dann direkt von einer Seite zur anderen Seite ins Toraus.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
53.
17:48
Einmal mehr spielt sich der HFC vorne fest, ohne aktuell zu Abschlüssen zu kommen. Stattdessen geht ein Spieler im Strafraum zu Boden, doch Exner zeigt an, dass kein Foul vorliegt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
49.
17:43
Ein Teamkollege hatte schnell den Daumen gehoben, aber es dauert noch einen Moment, bis Schifferl wieder auf der Höhe ist. Jetzt kehrt er glücklicherweise zurück aufs Spielfeld.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
47.
17:42
Von rechts schlägt Deniz die Ecke halbhoch an den kurzen Pfosten, wo die Hachinger klären. Halle bleibt in Ballbesitz, bringt Eitschberger in Schussposition, der das Leder voll auf den Kopf von Raphael Schifferl zimmert. Der Verteidiger geht getroffen zu Boden.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:40
Rechts hat Baumann direkt wieder viel Platz, um den Ball nach vorne zu treiben. Vor dem Sechzehner sucht er dann aber etwas übereifrig den Abschluss und wird zur Ecke geblockt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:40
Linienrichter Mitja Stegemann musste nochmal zurück in die Kabine. Scheinbar war etwas mit der Technik nicht in Ordnung. Jetzt ist er wieder da und das Spiel wird fortgesetzt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:38
Einwechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Baumgart
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:37
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Benedikt Bauer
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:36
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Max Lamby
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
46.
17:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:24
Halbzeitfazit:
Eine muntere erste Halbzeit zwischen dem Halleschen FC und der SpVgg Unterhaching endet 0:0. Die Hausherren dominierten diesen ersten Durchgang, vergaben allerdings Chancen durch Skenderović, Eitschberger, Deniz und Baumgart. Auf der anderen Seite blieb Haching blass und musste sogar eine Kopfverletzung von Tim Hoops kompensieren, der in der 40. Minute vom Platz ging. In den zweiten 45 Minuten muss mehr kommen von den Gästen, sonst wird der HFC früher oder später treffen. Bereits die letzten beiden Spiele konnte Halle mit 1:0 für sich entscheiden.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:21
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:21
Zentrich ist einer der wenigen Spieler, die nach einem durchaus taktischen Foul ohne Verwarnung davonkommt. Da hat der Ersatzverteidiger ein bisschen Glück gehabt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:19
Nächste Gelegenheit für Halle! Casar treibt den Ball nach vorne, ehe er stark auf Baumann durchsteckt. Mit dem zweiten Kontakt zieht der Stürmer ab, doch legt die Kugel rechts vorbei!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:17
Gelbe Karte für Tom Baumgart (Hallescher FC)
Baumgart beschwert sich extrem bei Exner, nachdem dieser ihm einen vermeintlichen Elfmeter verwehrt. Sogar nach der Verwarnung meckert er noch weiter und hat fast Glück, dass nicht direkt die Ampelkarte daraus wird.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
45.
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
44.
17:14
Richtig Tempo konnte das Spiel nach der Unterbrechung bislang noch nicht aufnehmen. Halle bleibt allerdings das aktivere Team.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
41.
17:11
Der 18-jährige geht vorsichtshalber runter. Für ihn kommt der 20-jährige Zentrich, ebenfalls aus der eigenen Jugend.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
40.
17:10
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Viktor Zentrich
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
40.
17:10
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Tim Hoops
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
40.
17:10
Jetzt wo er steht, sieht man einen dicken Verband am Kopf des jungen Innenverteidigers. Da musste eine ordentliche Blutung gestoppt werden.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
39.
17:10
An der Seitenlinie steht Viktor Zentrich schon bereit. Bei Hoops wird es nicht weitergehen, aber zumindest kann er auf eigenen Beinen vom Platz gehen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
38.
17:08
Die Unterbrechung dauert an. Hoops hat offenbar richtig was abbekommen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
36.
17:07
Casar und Tim Hoops prallen mit den Köpfen zusammen. Der 18-jährige Hoops muss sich erstmal behandeln lassen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
35.
17:05
Zumindest schlagen die Gäste mal wieder eine Flanke, die jedoch direkt ins Toraus fliegt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
33.
17:04
Tunay Deniz bekommt den Ball klasse abgelegt, sodass er von der Strafraumgrenze direkt schießen kann. Vollath springt gar nicht erst, aber guckt den Ball am linken Pfosten vorbei!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
32.
17:03
Wenig später fährt Baumann Vollath in die Parade, als dieser gerade abschlagen möchte. Sofort gibt es Diskussionen und Exner ermahnt den Stürmer.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
31.
17:02
Gute Aktion von Eitschberger, der den Ball nach rechts raustreibt und kurz vorm Sechzehnereck schießt. Raphael Schifferl wehrt den Ball letztlich vor dem eigenen Tor ab, doch René Vollath wäre wohl auch zur Stelle gewesen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
30.
17:00
Gelbe Karte für Maurice Krattenmacher (SpVgg Unterhaching)
Schon wieder gibt es Gelb. Krattenmacher greift ins Trikot eines Hallensers, dessen verzweifelte Flanke nach dem Pfiff des Schiedsrichters sogar noch auf die Latte segelt. Da hätte Exner vielleicht erstmal Vorteil laufen lassen sollen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
27.
16:56
Gelbe Karte für Aljaž Casar (Hallescher FC)
Die nächste Karte geht an Casar, der seinerseits seinen Gegenspieler an der Seitenlinie abräumt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
25.
16:55
Gelbe Karte für Max Lamby (SpVgg Unterhaching)
Nach Ballverlust in der eigenen Hälfte grätscht Lamby dem Ball hinterher und erwischt nur seinen Gegenspieler. Das ist eine klare Gelbe Karte.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
24.
16:55
Unterhaching kann dem Halleschen FC noch nicht allzu viel entgegensetzen. Zwar haben sie immer wieder kurze Ballbesitzphasen, diese sorgen allerdings nicht für Gefahr.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
21.
16:52
Sekunden später fliegt eine Flanke von links vors Tor, die Skenderović ein bisschen überrascht. Aus kurzer Distanz und unter Bedrängnis feuert er das Ding übers Tor.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
20.
16:51
Links spielen die Hallenser eine Ecke kurz aus, bis sie Eitschberger vor dem Strafraum freispielen. Dessen Abschluss wird im Getümmel geblockt.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
17.
16:47
Aljaž Casar zieht aus zweiter Reihe ab, doch die Kugel senkt sich nicht rechtzeitig. So fliegt der Ball recht deutlich übers Tor.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
14.
16:45
Direkt der nächste Angriff des HFC! Von links zieht Skenderović vor den Sechzehner, ehe er einen Haken schlägt und mit links schießt. Das Leder würde mittig unter der Latte einschlagen, doch Vollath wischt das Ding übers Tor!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
13.
16:44
Jetzt übernimmt wieder Halle die Kontrolle. Rechts hat Eitschberger viel Platz und flankt flach vors Tor. Baumann grätscht zum Ball, doch verpasst um einige Zentimeter. Dahinter wirft sich Vollath auf das Spielgerät.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
11.
16:41
Der fällige Freistoß fliegt scharf an den Fünfer, doch letzten Endes direkt in die Arme von Sven Müller.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
10.
16:40
Gelbe Karte für Enrique Lofolomo (Hallescher FC)
Keller schickt Lofolomo mit Körpereinsatz zu Boden, der auf dem Rücken noch die Beine ausfährt und seinen Gegenspieler damit foult. Dafür sieht er die zehnte Gelbe Karte der Saison.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
8.
16:38
Zum ersten Mal können sich die Hachinger dem Druck des Gegners entledigen. Linksaußen wird Lamby angespielt, versucht die Flanke zu schlagen, wird allerdings so geblockt, dass der Ball von ihm selbst ins Toraus prallt. Es geht mit einem Abstoß weiter.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
4.
16:35
Halle geht weiter in die Offensive. Ein Schuss aus dem Halbfeld wird noch geblockt, sodass die Kugel im hohen Bogen in den Strafraum fliegt. Baumann steigt klasse hoch, doch setzt das Leder aus elf Metern übers Tor.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
3.
16:34
Meris Skenderović hat plötzlich freie Bahn aufs Tor, wird aber zeitig zurückgepfiffen. Der Angreifer ist ins Abseits gelaufen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
1.
16:32
Der erste Schuss rollt aufs Tor von René Vollath zu. Aus 18 Metern ist nicht genug Tempo im Schuss, so kann sich der Schlussmann die Kugel problemlos im linken Eck schnappen.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
1.
16:30
Exner gibt den Ball frei. Halle stößt vor heimischer Kulisse bei sonnigen 21 Grad an. Ab geht die wilde Fahrt!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
1.
16:30
Spielbeginn
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
16:27
Aus den Katakomben hinaus betreten die Mannschaften den Rasen des Leuna-Chemie Stadions. Es dauert nicht mehr lange.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
16:22
Vor einem Monat durfte er sein Debüt in der Bundesliga feiern, heute leitet Florian Exner sein 50. Spiel in der 3. Liga. Den 33-jährigen Schiedsrichter unterstützen die Linienassistenten Mitja Stegemann und Luca Schlosser.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
16:20
Eine richtig gute zweite Halbzeit genügte den Hachingern im Hinspiel, um ein 2:0 gegen Halle einzufahren. Aaron Keller sorgte kurz nach Wiederanpfiff für die Führung, die Nils Ortel in der 68. Minute ausbaute. Danach folgte eine relativ entspannte Schlussphase für die Oberbayern, weil der HFC schlicht keine Gefahr in der Offensive entwickeln konnte. Vielleicht klappt es mit neuem Trainer besser.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
16:18
Auf der anderen Seite tauscht Marc Unterberger auf drei Positionen. Markus Schwabl fällt aus, während Manuel Stiefler und Simon Skarlatidis mit Gelbsperren fehlen. Dafür feiert der 18-jährige Tim Hoops seinen dritten Startelfeinsatz. Außerdem beginnen Yannick Stark und Ben Westermeier.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
15:57
Nach dem zweiten Sieg in Serie sieht Stefan Reisinger wenig Grund für Wechsel. Jonas Nietfeld fehlt allerdings wegen einer Gelbsperre. Ihn ersetzt Brian Behrendt, der seinerseits von einer Verletzung zurückkehrt. Ansonsten setzt Reisinger auf dieselbe Startelf.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
15:48
Bei der SpVgg Unterhaching geht es deutlich entspannter zu. Mit 52 Punkten hat man keine realistischen Chancen auf den Aufstieg, ist aber auch sicher vor einem Abstieg. Trotzdem feierten die Oberbayern zwei Siege aus den letzten drei Spielen. Darunter auch das jüngste 2:0 im Derby über 1860 München. Nun bleibt also abzuwarten, ob die Spielvereinigung auch das nächste Team im Abstiegskampf besiegen kann.
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
15:39
Zwei Tore in den letzten beiden Spielen brachten dem Halleschen FC zuletzt zwei Siege ein. Es waren die ersten Erfolge von Trainer Stefan Reisinger, die dem HFC wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze bescherte. Nur ein Punkt beträgt der Rückstand auf Waldhof Mannheim. Mit einem Sieg könnte man also vorbeiziehen und gleichzeitig den Abstand auf Arminia Bielefeld und 1860 München verkürzen.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:36
Fazit:
Der Aufstiegsaspirant aus Münster gewinnt mit 4:1 gegen den 1. FC Saarbrücken. Nachdem die erste Hälfte doch eher hohe Spielanteile für den FCS aufwies, spielten nahezu ausschließlich die Hausherren in Halbzeit zwei. Demzufolge ist der Sieg auch wohl verdient, wobei das Ergebnis etwas höher ausfällt als es der Spielverlauf hergab. Mit dem Erfolg springen die Adlerträger auf Tabellenplatz zwei und verdrängen Jahn Regensburg vom direkten Aufstiegsplatz. Mit nun zwei Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz und sechs Punkten auf Platz vier, wobei man gegenüber RWE eine bessere Tordifferenz von elf Toren aufweist, kann die Hildmann-Elf getrost auf das kommende Spiel in Verl schauen. Für Saarbrücken ist die Saison nahezu gelaufen, da sowohl der Aufstieg nicht mehr möglich ist als auch der vierte Tabellenplatz nahezu nicht mehr erreichbar scheint. Dennoch empfangen die Saarländer nächste Woche die zweite Mannschaft vom SC Freiburg.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:26
Spielende
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:25
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Saarbrücken)
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:25
Die Partie wird in den letzten Minuten nochmal etwas ruppiger. Etwas unverständlich, bei dem doch klaren Ergebnis.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:24
Gelbe Karte für Thorben Deters (Preußen Münster)
Eine unnötige Gelbe Karte für Deters. Erst rutscht der Mittelfeldspieler weg und versucht dann mit hohem Einsatz im Liegen, den Ball noch zum Mitspieler anzubringen. Statt das Leder zu treffen, geht es nur auf die Knochen des Gegenspielers. Es ist seine fünfte Gelbe und somit fehlt er kommendes Wochenende gegen Verl.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
90.
15:23
Die letzten regulären Sekunden laufen und Saarbrücken kommt nochmal über links. Biada setzt sich gegen vier Gegenspieler durch und zieht in den Strafraum, ehe er vor Schulze Niehues steht. Drei Meter vor dem Tor lässt sich der Angreifer fallen und versucht, einen Elfmeter herauszuholen. Kontakt zwischen dem Offensivspieler und dem Keeper liegt jedoch nicht vor.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
88.
15:21
Gelbe Karte für Fabio Di Michele Sanchez (1. FC Saarbrücken)
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
87.
15:21
In den letzten Minuten ist den Hausherren lediglich vorzuwerfen, dass sie ihre Möglichkeiten nicht vernünftig ausspielen. Der letzte Pass kommt nicht mehr an. So sucht Wegkamp den mitgelaufenen Deters in der Mitte. Allerdings ist dieses Zuspiel nicht zu erreichen.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
85.
15:18
Die Preußen lassen das Leder durch die eigenen Reihen zirkeln. Den Fans gefällt dies natürlich und sie bejubeln jeden erfolgreichen Pass.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
83.
15:17
Saarbrücken scheint sich dem Schicksal heute geschlagen zu geben. Die Körpersprache der elf Akteure wirkt nicht mehr positiv. Die Angriffsversuche sind auch sehr überschaubar. Aber wer mag es ihnen verdenken, wenn es kurz vor Schluss 1:4 aus ihrer Sicht steht?
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
81.
15:15
Einwechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
81.
15:15
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
81.
15:15
Einwechslung bei Preußen Münster: Daniel Kyerewaa
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
81.
15:15
Auswechslung bei Preußen Münster: Marc Lorenz
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
80.
15:14
Das Umschaltspiel der Hausherren bleibt weiterhin gefährlich. Nach einem Ballverlust der Gäste, geht es wieder schnell über die linke Seite. Batmaz spielt Deters rund 18 Meter vor dem Tor an. Aus zentraler Position fasst er sich ein Herz und schließt ab. Der stramme Schuss geht knapp links über das Tor.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
79.
15:13
Die Gäste treiben das Spielgerät über die linke Seite nach vorne. Mit einer hohen Hereingabe versucht Preißinger eine Anspielstation zu finden. Allerdings ist die Hintermannschaft der Preußen voll da und kann mühelos klären.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
78.
15:11
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
78.
15:10
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
75.
15:09
Seit dem Treffer des SCP finden die Gäste gar nicht mehr zu ihrem Spiel zurück. Die wenigen Offensivaktionen erscheinen überwiegend per Zufall zu entstehen. Um hier doch noch Zähler aus Münster mitzunehmen, müsste es ein kleines Wunder geben.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
73.
15:07
Einwechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
73.
15:07
Auswechslung bei Preußen Münster: Sebastian Mrowca
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
72.
15:06
Das Tor der Gastgeber hatte sich ein wenig angedeutet. Die Saarbrücker waren in den Minuten vor dem 4:1 zu passiv und einzig die Adlerträger spielten nach vorne.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
69.
15:01
Tooor für Preußen Münster, 4:1 durch Malik Batmaz
Die alte Führung ist wiederhergestellt. Nach einer Hereingabe der Preußen können die Saarländer das Leder nicht weit genug klären. Aus halblinker Position kommt Batmaz rund 22 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Der flache Schuss, der nicht super hart, aber sehr präzise geschossen ist, schlägt knapp neben dem linken Pfosten ein. Schreiber ist auch hier chancenlos.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
68.
15:01
Die Hausherren haben sich nach dem Anschlusstreffer wieder etwas gefangen. Die Offensivaktionen der Gäste sind zum Erliegen gekommen und lediglich die Grün-Schwarzen setzen Akzente im Angriff.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
66.
15:00
Einwechslung bei Preußen Münster: Dominik Steczyk
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
66.
15:00
Auswechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
65.
15:00
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
65.
14:59
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
65.
14:59
Aufregung im Strafraum der Gäste. Nach einer Hereingabe von Deters möchte Batmaz abschließen, wird allerdings noch gestört. Im Anschluss fällt der Ball rund fünf Meter vor dem Tor auf Grodowski, der allerdings einen Meter rechts neben das Tor köpft.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
65.
14:58
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
65.
14:58
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
63.
14:57
Wieder kommen die Saarländer zu einem Freistoß aus aussichtsreicher Position. Nach einem Fehlpass rund 25 Meter vor dem, weiß sich Batmaz nur mit einem Foul zu helfen. Die anschließende Standardsituation von Civeja geht jedoch knapp links übers Tor. Dennoch ein guter Versuch des Mittelfeldspielers.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
60.
14:54
Der Anschlusstreffer zeigt Wirkung. Die Adlerträger verlieren aktuell schnell den Ballbesitz und Saarbrücken wirkt frischer. Der FCS kommt dabei jedoch in keine aussichtsreiche Abschlussposition.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
57.
14:49
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 3:1 durch Dominik Becker
Geht hier doch noch etwas? Der anschließende Freistoß tritt Civeja mit rechts über die Mauer an den rechten Pfosten. Von dort springt der Ball auf die linke Seite des Strafraums, wo Becker ganz alleine aus acht Metern einschieben kann. Somit verkürzen die Gäste zum 3:1.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
56.
14:49
Gelbe Karte für Niko Koulis (Preußen Münster)
Koulis springt der Ball 25 Meter vor dem Tor an die Hand. Der Schiedsrichter bewertet dies als absichtlich und zeigt ihm die Gelbe Karte.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
55.
14:49
Das Umschaltspiel der Münsteraner funktioniert auch weiterhin. Über wenige Stationen wird das Mittelfeld überbrückt, sodass man schnell zum Abschluss kommt. So auch dieses Mal. Batmaz kommt 25 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position zum Abschluss. Sein Schuss geht in Richtung des Winkels auf der rechten Seite.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
52.
14:46
Lorenz testet, ob Schreiber auch weiterhin wach ist. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte wird Bazzoli auf die rechte Seite geschickt. Der legt kurz vor dem Strafraum auf die linke Seite rüber, wo Lorenz herangerauscht kommt. Aus 16 Metern zieht der Außenverteidiger ab. Schreiber ist aber zur Stelle und kann den Schuss parieren.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
51.
14:44
Die Hausherren lauern auf Fehler der Gäste und können dann mit ihrem Umschaltspiel gefährlich werden. Allerdings werden diese Situationen bisher unzureichend ausgespielt.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
49.
14:43
Die ersten Minuten verlaufen wie der Großteil von Durchgang eins. Saarbrücken spielt nach vorne und Münster steht kompakt in der Defensive.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:41
Nach 40 Sekunden im zweiten Spielabschnitt bekommt Saarbrücken schon eine Ecke. Civeja tritt diese an den ersten Pfosten, wo Stehle rund elf Meter vor dem Tor zum Kopfball ansetzt. Der Angreifer bekommt das Leder allerdings auf die Schulter, sodass keine größere Gefahr für das Tor von Schulze Niehues entsteht.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:40
Einwechslung bei Preußen Münster: Thorben Deters
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:40
Auswechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
46.
14:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:31
Halbzeitfazit:
Preußen Münster führt in dem für sie so wichtigen Spiel mit 3:0 zur Halbzeit gegen den 1. FC Saarbrücken. Nach einer nahezu perfekten Anfangsphase aus Sicht der Hausherren, in der sie schnell mit 2:0 in Führung gegangen sind, haben sie den Gästen das Spiel überlassen. Die Saarländer kamen in Folge auch immer wieder zu guten Abschlussgelegenheiten, aber konnten den Anschlusstreffer nicht erzielen. Mit dem Halbzeitpfiff fiel auch das 3:0. Generell ist die Führung für Münster zwar nicht unverdient, aber die Höhe des Ergebnisses ist doch etwas überraschend, wenn man sich den Spielverlauf anguckt. Trotz des Rückstands kann Ziehl mit der Offensivleistung auch zufrieden sein. Lediglich die gezeigte Leistung in der Verteidigung lässt zu wünschen übrig.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:21
Ende 1. Halbzeit
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:20
Tooor für Preußen Münster, 3:0 durch Jano ter Horst
Ist das schon die Vorentscheidung? Ter Horst erzeilt einen ganz kuriosen Treffer. Lorenz bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den ersten Pfosten. Schreiber kommt dem Leder entgegen und möchte die Gefahr klären. Er greift allerdings komplett daneben. Das Spielgerät springt vom Rücken mehrerer Verteidiger in Richtung Tor. Dort liegt plötzlich einen halben Meter vor dem Tor der Ball und Ter Horst steht richtig und kann zum 3:0 einschieben. Da sah Schreiber nicht gut aus.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:19
Gelbe Karte für Simon Stehle (1. FC Saarbrücken)
Nach einem überharten Einsteigen von vorne mit gestreckten Bein, bekommt Stehle die Gelbe Karte.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:18
Während die Einwürfe von Lorenz auf Seiten der Münsteraner normalerweise für Gefahr sorgen, ist aktuell jedoch nicht der Fall. Die Hereingaben kommen oftmals zu kurz und bieten sogar dem FCS Chancen für ein schnelles Umschaltspiel. Diese Aktionen konnten sie jedoch noch nicht zu Ende spielen.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
44.
14:16
Der Rasen in Münster scheint heute etwas seifig zu sein. Es rutschen immer wieder Spieler weg und es entstehen größere Löcher im Geläuf.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
41.
14:13
Zeitz hat den Anschlusstreffer auf dem Kopf! Nach einer Ecke steht der Verteidiger komplett blank auf Höhe des Elfmeterpunktes. Von dort köpft er in Richtung des linken Pfostens, wo allerdings Bazzoli steht. Dieser kann den Ball mit der Brust aufhalten und anschließend die Situation klären. Schulze Niehues wäre chancenlos gewesen.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
39.
14:11
Nun versuchen die Adlerträger, etwas mehr Ballbesitz zu erlangen. Sie spielen das Spielgerät in den eigenen Reihen umher. Dies geschieht allerdings im Mittelfeld, wo keine Torgefahr entstehen kann. Dennoch versuchen sie damit, das Spiel zu kontrollieren.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
36.
14:09
Preußen Münster muss weiterhin wachsam sein. Obwohl die Partie aktuell wesentlich ruhiger ist als zuvor, haben die Gastgeber nahezu gar keine Offensivaktionen mehr.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
33.
14:07
Die erste gefährliche Situation seit über zehn Minuten. Über die linke Seite treiben die Saarbrückener den Ball nach vorne. Nach einer Flanke wird es plötzlich gefährlich. Naifi taucht alleine vor Schulze Niehues auf. Allerdings kommt der Angreifer nicht ganz an den Ball, sodass die Chance vertan ist. Dennoch ein Lebenszeichen der Gäste.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
30.
14:03
Nun scheinen beide Teams dem Tempo etwas Tribut zollen zu müssen. Es schleichen sich immer mehr Fehlpässe in das Aufbauspiel ein und die Partie ist wesentlich zerfahrener als zuvor. Aktuell kommt der Ball nicht in die gefährlichen Räume.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
27.
14:00
Der Spielfluss bei den Gastgebern ist nach der furiosen Anfangsphase etwas abhandengekommen. Man konzentriert sich auf eine kompakte Verteidigung und sucht im Anschluss das schnelle Umschaltspiel. Den Gästen fällt in den letzten Minuten nicht viel ein, um das Abwehrbollwerk der Münsteraner zu überwinden.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
24.
13:56
Grodowski sitzt nun auf dem Rasen und scheint sich wehgetan zu haben. Das Tempo in der Partie ist sehr hoch und beide Teams schenken sich nichts.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
21.
13:55
Lorenz mit der Möglichkeit zum 3:0. Nach einem katastrophalen Querpass vorm eigenen Tor kommt Lorenz 20 Meter vorm Kasten an den Ball. Er läuft alleine auf Schreiber zu und kann aus 15 Metern abschließen. Er erwischt das Leder jedoch viel zu tief, sodass der Schuss deutlich das Ziel verfehlt.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
18.
13:52
Die nächste gute Chance für die Saarländer. Nach einem Ballgewinn geht es schnell. Civeja mit dem Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie und sofort schickt er Stehle steil. Der kommt acht Meter vor dem Tor ans Leder und schließt aus rechter Position direkt ab. Schulze Niehues bleibt lange stehen und kann den Ball so zur Ecke abwehren. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
17.
13:49
Der 1. FC Saarbrücken scheint von der frühen Führung der Gastgeber überhaupt nicht geschockt zu sein. Ganz im Gegenteil. Seit dem zweiten Gegentreffer kommen die Gäste wesentlich öfter in die gegnerische Hälfte.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
14.
13:48
Das Spiel geht aktuell hin und her. Beide Teams suchen die Offensivaktionen. Dieses Mal kommt Sontheimer aus 20 Metern per Volley zum Abschluss. Der stramme Schuss geht aber zentral übers Tor. Schulze Niehues wäre wohl zur Stelle gewesen.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
11.
13:45
Kurz vor dem 2:0 hatte der FCS eine Riesenchance auf den Ausgleich. Über die rechte Seite misslang eine Flanke, die allerdings direkt wieder in die Mitte gegeben worden ist. Dort stand Kerber vollkommen frei und köpfte aus elf Metern und einer zentralen Position ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Im direkten Gegenzug fiel dann das 2:0 durch Grodowski.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
10.
13:41
Tooor für Preußen Münster, 2:0 durch Joel Grodowski
Was ist hier denn los? Preußen erhöht keine 180 Sekunden später auf 2:0. Bazzoli wird im Zentrum der gegnerischen Hälfte angespielt und der sieht Grodowski auf der rechten Seite durchstarten. Mit einem feinen Pass in den Lauf kann der Münsteraner aus acht Metern den zögernden Schreiber überwinden und es schlägt im langen Eck ein.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
7.
13:38
Tooor für Preußen Münster, 1:0 durch Marc Lorenz
Das Preußenstadion steht Kopf. Nach einem Einwurf von der rechten Seite bekommt Lorenz das Leder wieder. Er guckt hoch und gibt eine Hereingabe in die Mitte scharf vors Tor. Freund und Feind verpassen jedoch den Ball. Dann schlägt es am langen Pfosten ein.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
6.
13:38
Saarbrücken hat noch nicht so richtig in die Partie gefunden. Es gibt viele Fehlpässe im Aufbauspiel, sodass Münster doch mehr Spielanteile aufweist.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
4.
13:37
Nach diesem Beginn ist das Publikum in Münster natürlich direkt voll dabei.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
3.
13:36
Erste Möglichkeit für Preußen Münster. Nach einem Einwurf von Lorenz auf der linken Seite kommt der Ball mit etwas Glück zu Koulis, der am Elfmeterpunkt steht. Sein Schuss wird allerdings im letzten Moment geblockt. Die anschließende Ecke wird von den Gästen zu kurz geklärt und Grodowski kann aus zentraler Position und 20 Metern einfach mal abziehen. Der Abschluss geht knapp über die Latte. Dennoch starker Beginn der Adlerträger.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
1.
13:32
Die Hausherren stoßen an und tragen ihre schwarz-grünen Heimtrikots. Die Gäste aus dem Saarland agieren in gelb.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
1.
13:32
Spielbeginn
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
13:26
Das Aufwärmen ist vorbei und die Spieler gehen nochmals kurz in die Kabine. Seit mehreren Minuten sind die Fans der Heimmannschaft bereits lautstark zu hören. Das ausverkaufte Preußenstadion bietet die Kulisse für den Kracher zwischen den beiden ambitionierten Mannschaften. Die Zuschauerzahl beläuft sich auf 12.544.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
13:13
Obwohl beide Teams heute die maximale Punkteausbeute mitnehmen wollen, ist keinem Team die absolute Favoritenrolle zuzuweisen. Womöglich sind die Gastgeber leicht favorisiert, da die letzten beiden Partien gewonnen werden konnten und sie auch sieben Zähler Abstand zum FCS haben. Dennoch bewiesen die Gäste vor allem im DFB-Pokal, dass sie mit jedem Gegner mithalten können. Im Pokalwettbewerb konnten die Saarländer gleich drei Bundesligisten mit Bayern München, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach herauswerfen und kamen mit dieser Leistung bis ins Halbfinale.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
13:01
Um heute erfolgreich zu sein, setzt Preußen-Trainer Hildmann auf die gleiche Startelf wie im Spiel gegen Viktoria Köln, das mit 5:3 gewonnen werden konnte. Dabei bleibt er seinem 4-4-2-System ebenfalls treu. Im Gegensatz dazu wechselt Ziehl auf zwei Positionen. Für Rabihic, der eine Gelbsperre absitzt, spielt Civeja von Anfang an. Darüber hinaus ersetzt Dominik Becker den angeschlagenen Uaferro als Außenverteidiger. Die Saarländer laufen in der 3-5-2-Formation auf.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
12:42
Das heutige Spiel könnte für beide Teams wegweisend sein. Vor allem für die Hausherren ist ein heutiger Sieg nahezu Pflicht. Nachdem die direkten Konkurrenten aus Essen und Regensburg beide ihre jeweiligen Spiele verloren haben, können die Adlerträger heute den zweiten Tabellenplatz übernehmen und mit einem Vorsprung von zwei Punkten auf den Relegationsplatz in die verbleibenden Partien gehen. Außerdem hätte man somit ein Polster von sechs Zählern auf den Vierten, Rot-Weiss Essen, aufbauen können. Für die Gäste aus dem Saarland zählt ebenfalls nur der Sieg. Um immerhin den begehrten vierten Tabellenplatz zu übernehmen, der die automatische Qualifikation für den DFB-Pokal bedeutet, wird die maximale Punkteausbeute benötigt. Aktuell liegt man jedoch vier Zähler zurück.
FC Ingolstadt 04 Waldhof Mannheim
Herzlich willkommen zum Abschluss des 36. Spieltags in der 3. Liga, es stehen sich der FC Ingolstadt 04 und der SV Waldhof Mannheim gegenüber. Anstoß im Audi-Sportpark ist um 19:30 Uhr!
Hallescher FC SpVgg Unterhaching
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - SpVgg Unterhaching! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 36. Spieltag der 3. Liga.
Preußen Münster 1. FC Saarbrücken
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Preußen Münster gegen 1. FC Saarbrücken! Ab 13:30 Uhr versuchen die Adlerträger im heimischen Preußenstadion die Patzer der direkten Aufstiegskontrahenten auszunutzen. Auch der FCS möchte oben nochmal angreifen.